Jump to content
Ultraleicht Trekking

JamesRandi

Members
  • Gesamte Inhalte

    63
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von JamesRandi

  1. JamesRandi

    Schnäppchen

    MSR IsoPro 113g für 2,49 (altes Format!) bei Campz
  2. OT: Das stimmt in Hinblick auf die allermeisten Membranen, zumindest solange kein Innen-Außen-Temperaturgefälle vorliegt. Die Polartec Neoshell soll ja anders funktionieren, ist aber hierzulande kaum noch zu bekommen. Nichts desto trotz hat das verlinkte Decathlon-Modell sowohl Unterarmbelüftungen, als auch eine Rückenbelüftung.
  3. Der ist schon länger angekündigt. Die Seite erscheint mir aber dubios, bei jetzt schon so vielen Reviews zu dem Modell. Finde außerdem auf den ersten Blick keine Erfahrungsberichte zum Anbieter.
  4. Bin schon öfter um diese Jacke bei Decathlon herumgeschlichen: https://www.decathlon.de/p/lauf-regenjacke-wasserdicht-kiprun-light-herren/_/R-p-188671?mc=8489257&c=SCHWARZ Komplett verklebt mit sehr hoher Atmungsaktivität, laut Hersteller 170g, für 55€. Dauerhafte Rucksacktauglichkeit wohl eher fraglich. Vielleicht testest du sie mal?
  5. Grundsätzlich ist Polyester UV-beständiger als Nylon.
  6. Meinst du, dass sich das bei einem 30€ Tarp lohnt? Wenn's nicht passt, verkauft er es halt hier weiter. Aber Fensterfolie kostet einerseits auch Geld und zweitens ist es für Ungeübte schon ein größerer Aufwand, sowas zusammen zu kleben. Abgesehen davon, dass es kein Flattarp ist und sich der Nachbau entsprechend schlecht so aufbauen lässt, wie das Original.
  7. vielleicht etwas OT: Bist du schon mal in Schweden getrampt? Ich hab es als extrem schwierig bis unmöglich empfunden, das deckt sich mit Erfahrungen anderer. Wie es in anderen skandinavischen Staaten aussieht weiß ich nicht.
  8. Wenn du allein unterwegs bist halte ich das Trailstar für ziemlich groß. Haben auch schon zu dritt mit Gepäck darin geschlafen (nicht gut, aber es ging!). Mit dem anderen Tarp dürftest du auch leichter einen passenden Platz finden.
  9. Nutze aktuell einen Mesh-Beutel aus der Obstabteilung vom Edeka. Für krümelndes zusätzlich einen 3 Liter Ziploc. Langfristig werde ich mir wohl was aus Tyvek basteln
  10. Habe das "Trailstar" von AliExpress. Finde es super, allerdings ist das ohne mindestens einen verstellbaren Stock nicht aufzubauen!
  11. Ist an sich kein Problem, da du die Schnur mit einem Mastwurf um den Stock legen kannst, anstatt den Stock direkt ans Tarp zu stellen (siehe Grafik). Grundsätzlich würde ich als Tarpanfänger nicht direkt mit der doch relativ teuren Minimallösung anfangen, sondern bspw. ein Decathlon-Tarp für 35€ o.ä. nehmen, um zu schauen, ob es überhaupt für dich taugt. Wird dann natürlich etwas schwerer.
  12. Ich würde wohl auf eine Kombination aus einem Hobo (als Windschutz & Topfständer nutzbar) plus (ggf selbstgebautem) Spirituskocher zurückgreifen. Falls es keinen Alkohol geben sollte, könntest du so immer noch mit Holz heizen. Ein Beispiel wäre das Evernew Ti DX Set.
  13. Laut Hersteller zumindest 2,85 x 2,90. Ich hatte das Problem noch nie, dass es wirklich Probleme bei der Platzfindung gegeben hätte. Und mir wären mit ca. 1,90 weniger als 2,90 Länge - zumindest bei Regen - zu wenig. Da brauchts dann ja doch irgendwas zusätzliches, um Spray zu verhindern.
  14. Ich kann mir gerade nicht wirklich vorstellen, wie ein Tarp mit weniger als 3x3m zu groß ist, um einen Platz dafür zu finden... Wie baust du es auf? Als lean-to oder als a-frame?
  15. JamesRandi

    Schnäppchen

    Uniqlo hat gerade einige Boxershort im Angebot. Habe im Store in Düsseldorf die "Airism Mesh" Boxershort mit geruchshemmender Behandlung für 5,90€ gekauft. Gewicht in Größe L 43g. Laut Verkäufer lieber eine Nummer größer als üblich wählen (kommt für mich hin).
  16. Falls es ein wenig Laternen-ähnlicher sein soll als eine bloße Stirnlampe: Es gibt diesen Reflektor/Diffusor für (Stirn-)Lampen für kleines Geld. Wird auf die existierende Lampe gespannt und sorgt so dafür, dass sie nicht blendet und mehr streut. Ich habe den kleineren, nachgewogen 6g. Es gibt für Petzl Stirnlampen ein gutes Konzept mit Schutzhülle und Diffusor in einem, allerdings hat bei denen die Qualität stark abgenommen (riesige Spaltmaße, von Spritzwasserschutz ist nicht zu reden!) und die entsprechenden Modelle sind auf keinen Fall ultralight.
  17. JamesRandi

    Schnäppchen

    OT: krass, die Seite ist echt eine Zeitreise ins 20. Jhd.
  18. Ist es ein Daunenschlafsack wiegt er über 1kg bei manchen Beiträgen bekommt man das Gefühl, dass sie ausschließlich ihr eigenes Equipment promoten möchten
  19. Zumindest das Lanshan hat ja kein eigenes Gestänge, benötigt also (Trekking-)Stöcke.
  20. JamesRandi

    Schnäppchen

    bei mir auch nicht... hatten sie extra auf Facebook angekündigt, ich habs drei Minuten später gesehen. wird wohl nicht daran liegen, dass sie ausverkauft ist
  21. JamesRandi

    Extra heavy

    YouTube: Können Gewichtsdecken wirklich unseren Schlaf verbessern? | Galileo | ProSieben geht das? oder hat YouTube auch Geoblocking?
  22. JamesRandi

    Extra heavy

    Beitrag über schwere Bettdecken bei Galileo
  23. JamesRandi

    Schnäppchen

    NeoAir Uberlite ab 149€ bei Trekking-Lite-Store.com!
  24. OT: Derselbe Gedanke beschleicht mich, wenn Leute keine Lampe mitnehmen, weil sie eine am Smartphone haben. Mit meiner Kopflampe komm ich unter 100g inkl. Batterie sehr gut über zwei Wochen, auch mit Kochen im Dunkeln. Für mich ein riesen Vorteil, dadurch dass sie regulierbar ist und ich so nur die kleine Powerbank für die Notfallladung mitnehme. On Topic: Meine Luxusgegenstände sind (in absteigender Häufigkeit)... ein Sitzkissen das Kindle, eben weil es nicht dasselbe ist, wie ein Taschenbuch! Schon durch die Beleuchtung und die Möglichkeit, tausende Bücher mitzuführen, das bessere Buch für unterwegs. der Ortlieb Filtertütenhalter sehr selten: eine Hängematte, zusätzlich zu normalem Shelter und Isomatte. eine Gitarre, immerhin in 3/4-Größe.
  25. Mich interessiert, welche (schweren) Ausrüstungsgegenstände ihr - sei es aufgrund des "Sinneswandels" zu UL oder schlicht der erkannten Überflüssigkeit - nie wieder mitnehmen würdet. Meine Top 3 dürften sein: Ein XXL Ortliebsack, um den Rucksack bei Regen im Camp zu verstauen. (Macht im Kanu natürlich weiterhin Sinn.) Drei Messer (Schweizer-, Fahrten- und Klappmesser. Inzwischen sind's nur noch zwei: das Victorinox als Werkzeugkasten wegen Säge, Dosenöffner, Nagelfeile und Schere, plus kleines Fahrtenmesser, u.a. für die Essenszubereitung und zum Holz machen.) Ganz früher: eine zweite lange Hose, natürlich zusätzlich zu kurzer Hose und Badehose... Auch wenn Luxusgegenstände wie Campingstühle, Discmans oder riesige Taschenlampen in meiner Fahrtengruppe immer verpönt waren, hat man doch häufig viel zu schwer geschleppt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.