Jump to content
Ultraleicht Trekking

Tsunamis

Members
  • Gesamte Inhalte

    48
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Tsunamis hat zuletzt am 2. Dezember 2018 gewonnen

Tsunamis hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Tsunamis

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

302 Profilaufrufe
  1. Ich habe ein Beak an ein Tarp angenäht. Mit dem 40g/qm SilNylon habe ich keine doppelte Kappnaht hinbekommen, weil das Material so rutschig ist. Mit dem 90g/qm Stoff ging das noch ganz gut. Ich habe da jetzt so etwas wie eine "geschlossene einfache Kappnaht" verwendet. Habt ihr da noch Ideen das besser zu machen? Beim 90er habe ich aber auch zuerst beide Teile mit einer Naht verbunden, damit ich die Abstände korrekt habe und den Stoff dann zur doppelten Kappnaht vernäht.
  2. Ja, ich habe den Prototyp meines Tarps mit 90g/qm fertig und arbeite bereits mit dem finalen 40g/qm (das unfassbar rutschig ist) und habe schon alles problemlos umgenäht. Keine Probleme mehr. Außer dass ich es noch nicht gut kann und aus Versehen Falten mit angenäht habe. Ich verstehe nicht was das anfängliche Problem war und sich dieses so hartnäckig hielt und jetzt gar nicht mehr auftritt.
  3. Ja, auf all diese Punkte achte ich. Mittlerweile klappt es ja auch meist ganz gut.
  4. @FlorianHomeier Danke dir für die ausführliche technische Beschreibung, die finde ich sehr interessant und hilfreich. Das "Sendung mit der Maus" Video zur Nähmaschine fand ich auch erleuchtend, um überhaupt mal das Prinzip zu verstehen. Ich habe mittlerweile um die 12 Meter erfolgreich genäht. Nicht schön, aber ich arbeite ja mit meinem "Lernstoff". Ich hatte noch ein Mal den Fehler und konnte ihn erneut durch neu Eingefädeln beheben. Ich habe aktuell den Verdacht, dass ich nach dem Einfädeln des Oberfadens den Faden an der Garnrolle festhalten muss und den Faden unten an der bzw. hinter der Nadel ziehen muss und er dann durch diese Spannung erst richtig zwischen den Tellern der Spannungsregulierung zu liegen kommt. Das scheint nicht immer nötig zu sein.
  5. Noch ein anderes Thema: Es gibt ja Füße zum Kanten umnähren. Die funktionieren wohl vor allem bei dünnen Stoffen. Für Zelt- bzw. Tarpstoff (SilNylon) müsste das doch total praktisch sein?
  6. Ich war heute im Nähmschinenladen. Dort sagte man mir das Fehlerbild mit den mehrfachen Fäden über der unteren Spule läge am falschen Einfädeln des oberen Fadens. Ich schwöre aber Stein und Bein, dass ich richtig eingefädelt habe. So schwer ist das ja nicht und es ist ja gut bebildert. Außerdem muss der Fuß oben sein, während man den Oberfaden einfädelt, weil beim Absenken der Faden irgendwie festgehalten wird. Aber auch da bin ich mir sicher, das getan zu haben. Desweiteren hieß es, dass zu dicke Garne auf manchen Maschinen nicht gehen würde und ich habe eine günstige Maschine, aber so dick sei mein Faden ja auch nicht. Zu guter Letzt sagte sie mir, dass mein Rasant 75 Garn von schlechter Qualität sei und zeigte mir Unregelmäßigkeiten im Faden. Noch ein Hinweis war, dass meine Maschine eine dreifache Vernähung beim Geradestich kann und das evtl. dickes Garn ersetzen würde. Also, so richtig weitergeholfen hat mir das alles nicht. Ich bin etwas verunsichert ob ich doch noch irgendetwas falsch mache. Ich werde weiter verschiedene Variante probieren und neu einfädeln, wenn der Fehler wieder auftritt. Edit: Ich dreh durch: Eben nochmal versucht, wieder das Problem gehabt. Neu eingefädelt, dann ging's. Keine Ahnung was der Unterschied ist, ich fädele eigentlich immer gleich ein. Scheinbar aber nicht.
  7. Bitte weitere Tipps zum Nähen in diesem Thread platzieren: OT: Sorry, mir war der Aufwand nicht bewusst. Man liest ja hier öfter mal ein "bitte in eigenen Thread auslagern". Danke für die Klarstellung. Ich finde das zahlreiche Feedback toll, hatte mir aber auch vorstellen können, dass jemand zu dem Fehlerbild eine kurze und knappe eindeutige Lösung hat. Danke für deine Unterstützung!
  8. Auf meine Anfänger-Frage hin sind zahlreiche allgemeine Empfehlungen und Hinweise eingegangen, die einen eigenen Thread wert sind. Ähnliches soll zukünftig hier gesammelt werden.
  9. Ich werde mal schauen, ob ich was spüre. Gestern ist mir nichts aufgefallen. Was mir halt auch auffällt ist, dass das Rasant Garn sehr rau ist und überall am Garn kleine feine Fasern abstehen. Das kann natürlich leichter zu Verklemmungen führen. Die Spule unten scheint nicht der Ausschlaggeber zu sein: Wenn ich oben ein anderes Garn verwende, tritt das Problem nicht auf. Aber ich kann auch mal etwas von dem Garn auf eine andere Spule aufspulen. OT: @Admin: Macht es doch Sinn, das hier in einen Thread auszulagern?
  10. tl;dr Nähmaschine kaputt - kaufe neue Nochmal viele Dank für die zahlreichen Anregungen. Ich habe gestern Abend eure Tipps alle ausprobiert, irgendwann sah es wieder so aus: Bei allen Nähten, mit allen (auch den "guten") Garnen und höchster Fadenspannung war der Faden immer an vielen Stellen locker vernäht. Ich bin zu meiner Mutter gefahren, um sie drauf schauen zu lassen und auf ihrer Maschine eine Vergleichsnaht anzuschauen. Bei der zweiten Naht ist der Motor ihrer 40 Jahre alten Maschine in Rauch aufgegangen. Mein Vorhaben steht unter keinem guten Stern. Fazit: Ich gehe in den Laden, wir werden min. eine Maschine kaufen. Ich lasse die Fachleute auf meine Maschine und Nähte schauen. Wenn meine Maschine doch noch korrekt nähen kann, schreibe ich hier, was die Lösung war. Ggf. kaufe ich auch mir eine neue Maschine.
  11. Ich habe mehrere Varianten probiert mit dem Rasant Garn und "normalem" Nähgarn, das bei der Maschine dabei war (sieht dünner und glatter aus): oben + unten normal -> okay oben + unten Rasant -> fehlerhaft oben Rasant + unten normal -> fehlerhaft oben normal + unten Rasant -> okay Vielleicht sollte ich mich auch nicht an dem Garn aufhängen und einfach ein anderes verwenden oder noch ein anderes kaufen. Die Beschreibung, dass es aufquillt und damit Nahtversiegelung möglicherweise überflüssig macht, finde ich aber vielversprechend. Ich habe Garn und Nadel gemäß Empfehlung von extremtextil gekauft. Ich werde ausprobieren, was du beschreibst.
  12. Es handelt sich um eine Singer Talent 3323. Meine Frau hat die Maschine gebraucht von eBay zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich weihe sie gerade ein. Ich wohne in Pfungstadt bei Frankfurt. Gerne besuche/empfange ich jemanden in/aus der Nähe, der sich auskennt und Spaß an der Fehlersuche hat.
  13. Ich danke euch für euer Feedback. Ich werde nochmal mit der oberen Fadenspannung experimentieren. Laut Anleitung sollte aber Stufe 4 +/- 1 meist ausreichen. Stufe 0-6 ist aber möglich. Ich bin sehr sicher, dass ich alles richtig eingefädelt habe und die Spule ist auch auf jeden Fall richtig herum. Unten kann ich nichts weiter herausnehmen oder spannen. Ich habe zwei verschiedene, nagelneue Nadeln verwendet. Gestern ging es plötzlich mit dem Rasant Garn oben und unten für zwei Nähte á 5 cm auf Papier und 100g SilNylon. Aber der dritten Naht aber wieder nicht. Ich werde mal schauen, ob ich etwas im Unterfadengehäuse reinigen kann. Ich habe den leichten Verdacht, dass das Garn zu rau ist und dann unten beim Vermaschen hängen bleibt. Mit dem anderen Obergarn funktioniert es ja komischerweise. Vielleicht gebe ich auch demnächst auf und verwende einfach das andere Garn.
  14. Ich sehe keine Möglichkeit und in der Anleitung ist auch nur die Oberfadenspannung dokumentiert. OT: Bitte sagt Bescheid, wenn dieses Hilfegesuch in diesem Forum fehl am Platz ist.
  15. Ich habe von einem Kollegen verschiedene Gummis bekommen, die er zum Schleuderbau verwendet. Die Variante mit einem umlaufendend Band und einem kürzeren dran geknoteten "Stützband" links und recht fand ich beim Ein- und Auspacken nervig. Aus einer Gummimatte, ähnlich einem Gymnastikband habe ich mir etwas zurecht geschnitten: Der Breite teil des Bands fixiert die Lampe genug, dass sie nicht wackelt, der dünne Teil hat genug Spannkraft. Ich habe einen festen Knoten, damit lässt es sich gut mit und ohne Mütze tragen. Das Gummi wiegt jetzt nur noch 3 Gramm.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.