Jump to content
Ultraleicht Trekking

climbinguke

Members
  • Gesamte Inhalte

    37
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über climbinguke

  • Rang
    Leichtgewicht
  • Geburtstag 26.02.1972

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Österreich
  • Interessen
    Klettern, Wandern, Hunde, Ukulele spielen

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. climbinguke

    3F Lanshan 2

    Ich nehme an mit Coupons oder sonstigen Rabatten? Habe ebenfalls eines bestellt, allerdings für 122 Euro
  2. @perregrintukwarum der Wechsel zurück zur Nano? Ich hatte bisher keine der beiden, bin aber sehr daran interessiert. Ist die Nano einfach wärmer? Stabiler? Hat sie einen besseren Schnitt?
  3. @dennisdraussen, vielen Dank für deine Mühe! Das hilft mir sicherlich weiter und ich werde bei nächster Gelegenheit mein Trailstar nochmals im Garten aufbauen und schauen, ob ich das auch so ähnlich hinbekomme.
  4. Hallo @dennisdraussen Ja, das passt auf jeden Fall. Ich habe es mit 120 cm versucht, aber auch höher und niedriger. Deine angeführten Varianten würden super passen. Ich habe Teleskopstöcke und die Linelocks sind noch dran. Vielen Dank.
  5. Danke für die Hinweise. Ich werde es noch weiter probieren. Bin gespannt wie die ideale Position der Heringe ist.
  6. Das Trailstar ist für mich ein großes Thema! Ich stell mich im Normalfall handwerklich nicht so ungeschickt an, aber ich bekomme das Trailstar nicht richtig straff gespannt. Vielleicht liegt es ja wirklich an der Länge der Abspannschnüre, das werde ich noch ausprobieren. Unterschiedlichste Höhen habe ich schon probiert, aber ich war bisher noch nicht zufrieden. Schade eigentlich. Bin ja schon am vermuten, dass es von MLD falsch geschnitten wurde. Videos hab ich mir auf YT schon alle angesehen, das Ergebnis wird aber auch nicht besser.
  7. Also, wenn auch noch anderes UL Zeugs bestellt wird, lohnt sich der Blick auf folgende Säcke: https://www.treadlitegear.co.uk/10-x-tread-lite-gear-45l-polypaq-clear-rucksack-dry-bag-liner-85-p.asp Ist halt plus Versand aus UK und zahlt sich nicht als Solo-Bestellung aus. War mit einem dieser Liner bisher 2 Wochen unterwegs und er schaut noch wie neu aus. Sollte auch noch VIEL länger halten.
  8. climbinguke

    Skye Trail 2019

    Vielen Dank für deinen Bericht. Den Skye Trail hätte ich auch mal vor, hab aber gehört, dass er sehr überlaufen sein soll? Hat aber noch Zeit bei mir.
  9. Sea to Summit Comfort Plus Insulated: https://www.amazon.de/Sea-Summit-Insulated-Isomatte-Luftmatratze/dp/B07BHHWM3R/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=sea+to+summit+comfort+plus+insulated&qid=1557823347&s=sports&sr=1-4 R-Value 5.0 Gewicht: 785g Kostet natürlich etwas mehr, aber wahrscheinlich wirst du sie danach noch öfters gerne verwenden.
  10. climbinguke

    Vorstellungsthread

    Herzlich willkommen! Wie schon @ManniAT sagte, OÖ ist nah und wunderschön Bin selber von hier. (ManniAT: ich hab 17 Jahre in Innsbruck gelebt )
  11. OT: Jetzt hab ich auch mal gecheckt was ODS überhaupt ist. Bin erst durch diesen Link darauf gestoßen und hab mal in den Faden reingelesen. Nein danke! Das ist mir zu hart. Ich bin sehr froh, gleich auf dieses Forum hier gestoßen zu sein, da ich in der Vergangenheit selbst die Erfahrung eines Wanderns mit sehr schwerem Gepäck gemacht habe und das nicht mehr will und nicht mehr kann.
  12. OT: Hallo Manni! "Biwakplatz" klingt ja stark nach Nationalpark Kalkalpen . Weißwasser? Wir wohnen ja in der selben Gegend. Vielleicht treffen wir uns mal!
  13. In Glasgow hab ich mit AirBnB übernachtet, statt Öffis mit Uber gefahren (Glasgow, auch nach Milngavie), aber wir waren zu dritt und das lohnt sich dann auf jeden Fall. Spiritus fand ich gar nicht so leicht zu organisieren. Hab welchen in einem Outdoorladen in Glasgow gefunden (letzte Flasche). Hardware Läden muss man halt mal finden . Essen gibt es überall zu kaufen, in den Orten und auf den Campingplätzen.
  14. Bin gerade vom West Highland Way zurück und hatte mir im Vorfeld eigentlich viel Gedanken gemacht, was ich (nicht) brauche. Habe dann aus Angst, es könnte zu kalt werden zu viel mitgenommen, z.B. zusätzlichen Biwacksack unter dem Tarp (Trailstar - den haben wir uns zu dritt geteilt und war daher vom Gewicht unschlagbar!). Biwacksack hab ich gar nicht gebraucht, hätte mir aber bei einem Wintereinbruch evtl. geholfen. Stirnlampe (plus in letzter Sekunde eingepackte Reservebatterien - so ein Blödsinn!). Hab die Lampe nicht einmal eingeschaltet. Erstens waren wir spätestens am Nachmittag mit unserer Tagesetappe fertig, zweitens war es so hell, dass wir auch nächtens ohne Lampe hätten wandern können. Essen, welches wir nicht gegessen haben. Hatte 2 Packungen Kartoffelpürree dabei, welche ich 5 Tage mitschleppte ohne sie zu essen (keine Lust drauf, kehrten dann doch wieder in ein Pub ein, etc.). Da liegt für mich wirklich Potenzial im Abspecken drin: kein Essen mitnehmen, das einem nicht wirklich schmeckt. (Schaut natürlich abseits der Zivilisation anders aus. Dann fällt auch die Versuchung weg, in Restaurants auszuweichen ).
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.