Jump to content
Ultraleicht Trekking

dasbleibtzuhause

Members
  • Gesamte Inhalte

    62
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über dasbleibtzuhause

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. xD Ups, sorry. Das sollte wirklich nicht passieren.
  2. Virga 26 Verkauft: Tarp weiterhin zu verkaufen! Preis: 40 Euro VHB, da unbenutz (Neupreis 64,99 Euro).
  3. Sea to Summit 70D Tarp Poncho, Blau, Unisex, wie Neu. Gewicht: 400 g (Herstellerangabe) Zustand: Nur bei einem Schauer bei einer Wanderung in der Sächsischen Schweiz getragen. Seitdem liegt das Teil unbenutzt im Schrank. Robust verarbeitet und dennoch leicht. Als Tarp ( Verstärkungen und Abspannpunkte enthalten) nutzbar. Preis: 35 Euro VHB, (Neupreis: 49,95 Euro)
  4. Rab Vital Windshell Hoody, XL Zustand: Gebraucht, aber sehr gut. Wenig genutzt. Neupreis: 59 Euro Preis: 40 Euro VHB (Edit) Herstellerangaben(copy&paste): Material: Hyperlite™, 100 % Polyamid sehr leicht wind- und wasserabweisend elastische, verstellbare Kapuze, vorne am Schirm versteift Frontreißverschluss mit innerer Windschutzleiste integrierter Packsack teilweise elastische Ärmelenden Hüftsaum per Kordelzug verstellbar reflektierende Details Regular fit 2 Einschubtaschen mit Reißverschluss Gewicht: 160 g (Nachgewogen: 149 g)
  5. Ist die DWR Imprägnierung bei Decathlon generell auch PFC/PFOA-frei? Hatte mal eine 30 Euro Regenhose von Decathlon (Konstruktion wie die RainCut Jacke) mit nach Schottland. Es nervt, dass die Hose keinen Zipper hat und wirklich geschützt hat Sie nur bei in den ersten Momenten. Danach war Sie sowohl von Innen als auch von außen Nass. Ergo weder lange dicht noch feststellbar atmungsaktiv. OT: Im Gegensatz zu meiner 3L Hardshelljacke von Mammut, die leider nicht soo leicht, aber zuverlässig ist. Ich würde mir daher nichts hochfunktionales bei Decathlon holen (Schlafsack, Zelt, Regenbekleidung, Bergschuhe. Vllt mit einzelenen Ausnahmen). Die renommierten Hersteller sind imho einfach um Welten besser. Eine Investition, die sich dann auch lohnt. Von den Arbeitsbedingungen ganz zu Schweigen...
  6. Hab leider nicht so viel Platz in der kleinen Wohung das Tarp ganz auszubreiten. Bitte um Verständnis.
  7. GG Virga 26: Bei Sack und Pack im Sommer gekauft, auf 4 Wanderungen getragen. Kein Verschleiß nach gründlicher Begutachtung festzustellen. Technische Details: Gewicht: 480 gramm (laut TLS) Volumen: 26 liter Material: 210 D Cordura, 100 D Ripstop, Stretch Mesh Preis: 89 Euro VHB, da sehr wenig genutzt. Leider suche ich zur Zeit noch das dÜnne Hüftgurtband, weil ich es mal entfernt und scheinbar verlegt habe. Sanctuary Sil Tarp: Konische Plane bzw "tapered" cut. Neuwertig Paria Outdoor 3m + 2,15 m x 1,5 m Gekauft am 12.02.2019 (Amazon) und es war NIE im Einsatz, lag nur im Schrank. Gewicht: 285 g Material: 30D Ripstop mit Sil und PU Beschichtung Kaufpreis: 65 Euro Verkaufpreis: 40 Euro, da nie in Benutzung.
  8. Hab nicht jeden Beitrag gelesen aber will trotzdem mal anmerken, dass man mit Nüssen (hohe Kaloriendichte aus Fett und Eiweiß) und z.B. den Eiweißshake aus dem DM (Eigenmarke), der mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert ist, schon mal weitkommen würde in Bezug auf Eiweiß und Mineralstoffe. Dazu die üblichen Verdächtigen Kohlenhydratquellen wie Trockenobst, vegane Schokolade, Cous Cous (alles abhängig von den persönlichen Präferenzen). Natürlich wird eine umfangreiche Tour durch abgelegene Regionen der Welt mit längeren Autarkie-Phasen schwierig (Man will ja nicht tagtäglich das selbe essen und manches hat eben keine angemessene Energiedichte), gerade auch beim Resupply/Essen vor Ort. BSP: Auf dem WHW gibt es z.B. im Drovers Inn viele traditionell schottische Speisen in vegan, sogar veganes Haggis. Abseits dieser "Wanderautobahn" ist es durchaus schwieriger, da der Fokus der Ernährung dieses Landes (wie auch in vielen nordischen Ländern) durchaus auf tierischen Produkten liegt.
  9. Musste leider die Wanderung auf dem Forststeig wegen einer üblen Blase vorzeitig abbrechen. Seitdem stehen die Schuhe bei mir nur rum. Habe die Schuhe damals gekauft weil Vaude mit der besonders ökolog. Herstellung geworben hat. Neupreis: 160 Euro. Nur auf der besagten 3 tägigen Wanderung und einer kurzen Tagestour davor getragen. Gekauft 2018. Preis: 50 Euro Modell: Vaude Men's TRK Skarvan STX Wanderschuhe/Trekkingschuhe, 44,5, Cedar wood
  10. Da nur 10 MB Anhang möglich waren hier noch 2 Bilder
  11. Biete hier einen leichten und voll wasserdichten Stiefel, der mir leider doch nicht gepasst hat. Gewicht: 1020 gr (laut Globi Seite). Größe: 44,5 Neupreis: 179 Euro. Gekauft letzten Sommer bei Globi. Warum Verkaufen? : Habe echt Probleme einen passenden Schuh zu finden. Dachte der hier ist es. Aber nach dem ersten und einzigen Einsatz auf einer Etappe des Rheinsteigs im Sommer zeigte sich, dass er auf Dauer doch drückt. Preis: 120 Euro VHB (inkl. Versand)
  12. Genau, also konkret wäre bei mir in diesem Fall: Klettersteig, Bergwandern mit "Kletterpassagen" bzw Klettersteig kombiniert, sodass ggf auch ein Seil nötig wird. Aber auch Gletscherwandern. In der Zukunft würde ich das gerne auchmal mit einem Biwak verbinden, bis dahin max. von Hütte zu Hütte Darauf bezog sich auch die Aussage bezüglich des Rucksacks, denn mit Seil, Sicherungsequipment, Eispickel, Steigeisen oder Grödel etc wird es ja doch schnell sehr schwer im Rucksack, zumindest solange die Sachen auch im Rucksack sind. Und da ich eben auch so klettere wollte ich nicht alles doppelt und dreifach anschaffen, nur um bei einer Anwendung ein Kilo zu sparen. Auf jeden Fall danke für die Berichte. Letztlich scheinen die leichten Sachen ja solide zu performen. Vielleicht sollte man sich aber um deren Grenzen bewusst sein. Wie immer ein Spagat Mir wurde mal gesagt, dass der hinüber sei, sollte es nur ein/zwei Kieselsteine regnen. Aber wahrscheinlich war das übertrieben, oder? Würdest du den auch zum Klettern oder nur als "Backup" z.B. zum Bergwandern empfehlen?
  13. Man stolpert bei Recherchen in der Richtung z.B. über den Petzl Sirocco oder den Gurt Sitta des selben Herstellers. Auch Seile gibt es in leichteren Ausführungen. Meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit solch leichter Ausrüstung gemacht? Wie haltbar ist diese? Da ja die gleichen Standards gelten sind diese Produkte bestimmt ebenso sicher wie die schwereren (jedoch oft teurer..). Das ist jetzt zwar nicht 100%ig relevant für reines Trekking, aber manche Leute, gerade in den Alpen, verbinden beide Tätigkeiten miteinander (oder haben es zumindest in naher Zukunft mal vor). Problematisch (und daher relevant) ist das ganze ja auch, dass durch die schwerere Ausrüstung für alpines Gelände UL Rucksäcke oft an deren Komfortgrenze geraten. Das erfordert dann wiederum einen schwereren Rucksack usw. Danke!
  14. Hallo Leute, wie sich dem Titel entnehmen lässt, bin ich auf der Suche nach folgendem: Virga 2 (Regular) oder Hyberg Attila 2019 (L) [Alternativ: Agilist (M) mit Loadlifters] EVA Rückenpolster/Zuschnitte/Reste Cumulus Comforter L 430 / Apex Topquilt 133 oder 167 (Für Körpergröße bis 188 cm) Zur Zeit gibt es wohl leider keine neuen Rücksäcke aus dem Hause Hyberg bzw GraniteGear (Wahrscheinlich sind alle Gearhersteller auf Thruhikes^^). Zusätzlich würde ich gerne mein Schlafsetup etwas leichter gestalten und bräuchte als Rückenpolster/Sitzkissen Eva Zuschnitte. Freue mich auf jedes Angebot! LG
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.