Jump to content
Ultraleicht Trekking

Ann-Kathrin

Members
  • Gesamte Inhalte

    51
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ann-Kathrin

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. OT: Haha, muss mal lachen - stelle mir meine Oma gerade mit einem GG Murmur auf dem Rücken vor...
  2. Ja, es gibt noch leichtere, hab ich auch gerade gesehen. Der Gossamer Gear G4 wiegt 400 Gramm (+ 99 für denHüfgurt)...
  3. Genau die richtige Lösung. Lassen wir doch nicht nur das Navi sondern die anderen Stromfresser, wie das Handy, auch daheim. Dann sind wir nicht nur das leidige Stomladeproblem los, sondern auch wirklich UL unterwegs und auch nicht kontrollierbar. 3 Fliegen mit einer Klappe, und der Thread kann auch geschlossen werden.
  4. Einer ist gerade bei ebay zu ersteigern. Wollte hier den Link einfügen, doch funktioniert nicht. Jedenfalls habe ich den GG auch schon im Blick, reizt mich ja schon...
  5. Das mit den Schlüsselringen merke ich mir garantiert!
  6. Wunderbar - besten Dank für die Idee mit dem Draht... Legte heute wegen Wasserbeschaffung meine Pause in einen Friedhof. Ich habe nicht mehr über die Sache nachgedacht, da fiel mir auf einmal Dein Draht ein. Bei uns aus Deutschland kenne ich von Begräbnissen angedrahtete Nelken, Gerbera usw. Und so kam mir plötzlich, mal bei dem Kompostabfall nach solchen Blumen zu schauen. Doch scheinen die Franzosen hauptsächlich Plastik(!)Blumen auf den Gräbern zu kennen. Macht aber nichts - denn in den Stielen ist jeweils, ja, Draht verarbeitet. Ich also einen langen "Blumen"stiel genommen und per Messer den Kunststoff drumherum entfernt. Diesen wickelte ich dann um die beschädigte Schnalle. Nur war der Draht zu lang und ich konnte ihn per Hand nicht richtig biegen oder abknipsen, da er ziemlich stabil umd dick war. So bin ich neben mir zum Friedhofsaufseher (ja, da gibt es dort tatsächlich...) und fragte nach einer Zange. Er schaute nach, doch weder in seinem Schreibtisch noch Schrank lag eine. Was macht der liebe Mensch nun? Er schließt für 15 Min. seine Tür ab, läuft zu seinem Auto und kommt mit Zange wieder! Fand ich ja riesig nett von ihm. So ist mein Ersatzsteg nun perfekt montiert - und, ES FUNKTIONIERT!!! Was habe ich mich gefreut, der Gurt kann sogar beim Laufen wie gewohnt verstellt werden. Und: der Draht ist so stabil, dass er garantiert bis zum Ende der Tour hält. Wenn nicht noch länger. Ich freue mich noch jetzt. Somit an Dich, aber auch an alle anderen VIELEN DANK für die Beiträge und die z.T. genialen Erklärungsfotos. So manche verdienen wirklich einen Extrasmiley "für geniale Einfälle" (gibts hier sowas, schon mal darüber nachgedacht?).
  7. Supervielendank für das geniale Foto! Vielleicht finde ich hier ja irgendwo Draht...
  8. Danke! Wenn ich den unteren Gurt dennoch verstellen könnte, wäre echt super. Doch wie knote ich die Schnur in der oberen Schlaufe fest, dass sie hält?
  9. Hab ich mir auch schon überlegt, doch müsste die Zahnseide oder Draht doch ziemlich fest um die ganze Schnalle gewickelt werden, so dass er nicht abfällt oder runterrutscht. Mit welchem Knoten würdest Du so was machen?
  10. Die Idee gefällt mir bislang am besten. Nur, wo fädele ich die beiden Schlüsselringe ein? Zusammen an die gleiche Stelle? Müsste dann nicht ein Ring etwas größer sein als der andere?
  11. Danke. Die Idee gefällt mir ganz gut. Nur das mit der Verstellerei und dem auf und ab - damit müsste ich mich erst mal anfreunden.
  12. Danke, aber das wäre ja eine einmalige und definitive Sache, und ich könnte das Band nicht mehr verstellen.
  13. Hallo, ich befinde mich gerade auf dem Camino in Frankreich, und gestern bricht mir ein Steg der beiden "Clipse" des Lastenkontrollriemens der rechten Schulter. Nach einem kurzen Ärger habe ich den Riemen dann mit zwei Knoten befestigt (siehe Foto), doch auf die Dauer hält das erstens nicht, und zweitens mann ich so den Riemen nicht mehr verstellen. Stand vielleicht schon mal jemand vor einem ähnlichen Problem und kann mir helfen? Ich würde ja in einen Outdoorladen gehen, einfach einen neuen kaufen, doch der Camino führt bislang über s e h r strukturfremdes Gebiet. D.h., selbst einen normalen Lebensmittelladen treffe ich nur alle 4-5 Tage einmal. Ganz zu schweigen von einem Geschäft für Rucksackzubehör. Aus diesem Grund wäre eine Reparaturalternative gut, die evtl. mehrere Hundert Km hält. Ich weiß, das ist natürlich (m)ein utopischer Wunsch... Vielen Dank an alle, die mir helfen können! Ist es doch ganz schön besch......, wenn Ausrüstung während einer Tour kaputt geht und kein Ersatz vor Ort ist (beim nächsten Mal würde ich mir 2 von diesen Schnallen mit einpacken, wiegen ja nichts). Nochmals Danke!!
  14. Hach, es wird ja immer lustiger. Blickt da noch wer durch...?
  15. Super danke für den Tipp. Werde mal nachsehen, wie lange die Lieferzeit ist. Dennoch wäre dann ja wieder die Sache mit dem Kompatibilitätsproblem bei campinggaz. Schleppt man das Teil vielleicht umsonst mit, da keine Kartuschen passen... Wieso macht Brüssel denn nicht mal was gegen diese unterschiedlichen Systeme. Scheinbar war von denen noch keiner mit nem Rucksack unterwegs. Ich habe heute auch mal nach dem Edelrid-Adapter rumtelefoniert: Kann man vergessen, gibts nirgends. Die Produktion sei eingestellt, wurde mir gesagt. Kann ich nicht verstehen, das Teil ist doch so gefragt...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.