Jump to content
Ultraleicht Trekking

paddelpaul

Members
  • Gesamte Inhalte

    845
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Alle erstellten Inhalte von paddelpaul

  1. sehr interessant, kannte ich noch nicht! Tatsächlich schwebt mir vor auch die Schulter/Hüftgurte aus dem Regenrinnennetz zu "schneidern" und mit einer Polsterung zu versehen (vielleicht Fugenfüllprofile mit Softbindern fixieren, für den ultimativen Baumarkttouch...). Letztes Jahr hatte ich für den Megamarsch München und meine Westweg-Tour alte Ortlieb-Gurte an das Netz geschnürt, an dem wiederum ein 12 Liter Ortlieb befestigt war, und hab mit dem Gesamtkonstrukt meine Osprey Talon 8 Hüfttasche volumenmässig und vom Tragekomfort aufgemotzt. Bild 2 verdeutlicht, was so ca. die Endstufe meiner Nähkünste ausmacht
  2. ja, genau; auch das Cuben ist das gleiche. ich hatte das schon gepostet, ist aber anscheinend wieder verschwunden: ca. 35 Liter, wobei da locker auch grössere Säcke reinpassen. Gewicht ist übrigens wie abgebildet 861 gr. Nicht wirklich; nur zum zentrieren des Sacks hab ich unten mittig eine Schlaufe angeklebt, die ich durch das Netz durchstecken kann; dafür hab ich einen der Stege entfernt. Die Schlaufe wird dann mithilfe eines Softbinders am rausrutschen gehindert.
  3. Ich hatte leider keine Zeit Hüftgurt und Schultergurte im gleichen "Geist" fertigzubauen; musste stattdessen auf Teile aus meinem Fundus zurückgreifen und damit war das Thema Gewicht für mich durch und ich habs tatsächlich nicht nachgewogen. Aber ich meine wenn ich alles so überschlage müssten es knapp 900 gr. sein, so wie abgebildet (ohne Inhalt, ohne Flaschen); davon entfallen ca. 500gr. auf Hüft-und Schultergurte, iirc.
  4. ...oder "Neues aus der Regenrinne". Soll keine UL-Rekorde brechen, ist aber auch niemand gezwungen für ähnliche Konstrukte so sauschwere Hüft/Schultergurte zu verwenden; da lassen sich etliche 100 gr. sparen. Ist nur als Anregung gedacht, dass man sich auch ohne Nähmaschinenfertigkeiten einen Rucksack bauen kann. Es ist alles geklebt, geschnallt, gefädelt etc., bis auf ganz wenige Teile die von Hand mit ein paar Stichen genäht wurden. Natürlich abgesehen von den Gurten und Taschen von der Stange (Osprey-Hüftgurt, Nordisk-Schultergurte, Noname-Hüfttäschchen, Zpacks-Seitentaschen). Erste Erfahrungen kann ich nach dem nächsten Wochenende posten.
  5. sind natürlich verschiedene Kategorien; meine Vermutung wäre, dass bei Wind die Tyvek wärmer ist (wenn sie nicht zu stramm direkt auf der Haut sitzt) und ohne Wind die Thermoleggings. Am besten ne Kombi z.B. aus der schon erwähnten desert pant von raidlight mit ner Pertex-Windhose; mit der Kombi landest Du dann komplett unter 150 gr. = leichterwärmerwinddichtermultiuser
  6. ...was von der Politik nicht ungern gesehen wird, zumindest tut sie z.Zt. nichts um diese Erkenntnis zu verbreiten; um Hamsterkäufe zu vermeiden, und dadurch die Kliniken in dieser Zeit des offensichtlichen Mangels (selbstverschuldet wegen Verlagerung der Produktionsverantwortung nach Fernost) an Sicherheitsausrüstung weiter versorgen zu können. Krasses Beispiel von "an der falschen Ecke gespart"! Gäbe es in D taugliche Masken im Überfluss, müsste wahrscheinlich jeder 250,- Öcken berappen der auf der Strasse ohne erwischt wird.
  7. OT: Ist doch alles OT; gehört nach MYOF (Make Your Own Fear)
  8. die ganzen partypeople, die uns noch den shutdown einbrocken werden und deren Gefährdungswahrscheinlichkeit durch CV ja idR dank Zugehörigkeit zur Altersgruppe 18-35 im 6er-im-Lotto-Bereich liegt, zu kasern- und zu infizieren (okay, auf freiwilliger Basis wenns sein muss) und damit die Herdenimmunität ratzfatz voranzutreiben.
  9. OT: Irgendwie seid ihr grad falsch abgebogen; ist doch eigentlich ein myog Thema. Aber irgendwie verständlich, man nutzt halt die Freiheiten die einem noch bleiben
  10. 1 Liter, sieht so aus wie die https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/edelstahlflaschen-von-kivanta/1313008493-86-6955 nur nicht blank sondern matt und einfacher flacher Deckel, unbenutzt, Lagerungsspuren, keine Dellen, 170 gr., 11 Euro inkl. Porto (hermes shop to shop). Bei Interesse PN...
  11. könnte auch an der Form ( Wanne, Seiten gehen hoch) und an den Kufen liegen, die recht nah beieinander liegen. Wenn ihr auf die Wanne verzichtet liegt der Schlitten flach und die Kufen können ganz nach aussen; brauchen dann allerdings wieder Querversteifungen, sonst ziehen die Packschnüre das Ganze doch wieder in Wannenform. Nach meiner Erfahrung kommt man, speziell in anspruchsvollem Gelände, um ein Zuggestänge nicht herum, wenn man die Umkipperei weghaben will. Mit meinem letzten "Monogestänge", eine Stange aus 4kantrohren mit oben und unten jeweils einer Gabel, ist der Schlitten kein einziges mal mehr umgeflogen; ein überkreuztes Doppelgestänge erfüllt wahrscheinlich den gleichen Zweck. Natürlich alles aufwändig in der Herstellung und mit deutlichem Mehrgewicht verbunden
  12. 1 mm, laut Hersteller Abweichung nach oben möglich; also nicht weniger als 1 mm
  13. Tja, mit den Erfahrungen wird es wohl so schnell nix; das Teil ist für den PCT `21 bestimmt, und wird bis dahin weitgehend geschont; ist ja nicht so, dass man keine Alternativen im gear closet hätte... Loftmessung hat 16 cm ergeben, bei ca. 18 cm am Fussende (doppelt gemessen, wie Schlafsack), das ist schon mal o.k.; Gewicht 648 gr.. Wahrscheinlich werd ich noch eine zusätzliche Kammer oben quer drannähen (lassen), dann dürfte die Länge auch besser passen. Ausserdem überlege ich, Minisäckchen (aus Cuben ?) in die Randschlaufen einzuknoten, in die dann abends zur Beschwerung passende Steine kommen; dann spart man sich das Gefummel mit den Querbändern unter der Matte, und kommt auch leichter rein und raus. Das stell ich mir praktisch vor, aber wie gesagt, bin quiltmässig noch ohne jede Erfahrung.
  14. Ich hab jetzt doch noch nen Modus für Direktübergabe mit dem Verkäufer des Revelation gefunden; muss da Abbitte für mein Misstrauen leisten, also hiermit sorry, nico in pankow! Die Länge reicht grad so für mich, empfehlen würde ich definitiv ne XL für jemanden mit 195 cm, wenn die Fussbox offen bleibt erst recht. Die Breite ist denk ich o.k. Ansonsten materialtechnisch ein geiles Teil, muss mich als Quiltnewbie erstmal damit zurechtfinden.
  15. Nee, ich scheue die Materialverschwendung; funktionieren tuts ja so auch ohne Einbussen. Trapezklingenmesser, wegen höherer Stabilität als die üblichen Abbrechteppichmesser. Aber ne stabile Schere geht auch.
  16. paddelpaul

    Schnäppchen

    Krass! Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen....da kann man sich in China als Näher(in) wahrscheinlich nicht mal ne Virenschutzmaske leisten
  17. paddelpaul

    Schnäppchen

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/daunenschlafsack-ultraleicht-schlafsack-gaense-daune-800-fp/1332635727-230-7273 Aegismax, 550 gr. Füllung, max. ca. 190 cm; 150,- Euro
  18. OT: einsaugen/einatmen find ich persönlich aussagekräftiger als pusten
  19. So, hab grade die Schlaufen beim FL 135 getauscht gegen die sauteuren und superangenehmen SkinStrap Standard von Leki; jetzt wiegt 1 Stock noch 175 gr.. Die Griffverlängerungen fallen auch noch, hab ich auch an anderen Stöcken nie benutzt (muss ich aber noch die Genehmigung meiner Frau einholen, für die sind die Stöcke gedacht).
  20. Vielen Dank soweit! Der EE wäre jetzt spontan mein Favorit, aber ist leider momentan für mich raus; der Ebay-Kleinanzeigenverkäufer ist mir zu chaotisch, und ich kenn niemanden in Berlin Pankow, mit dem ich ne Direktübergabe organisieren könnte. Also wirds wohl der Cumulus, auch nicht verkehrt wegen der etwas grösseren Länge; den Daunenshift nach seitlich krieg ich wohl beherrscht.
  21. Also rein rechnerisch beim Cumulus 17,5cm, beim EE 14,7cm
  22. EE 213cm, Cumulus 227cm, Katalogangaben alles ausser Bauchschläfer dann vielleicht den L500, für die 70 gr. mehr Füllung ham die sicher keine grössere Hülle gebaut.
  23. meinst Du das der EE L/W bei 1,95m vielleicht knapp wird? Flach gemessen ist der Cumulus 13 cm länger
  24. Welchen soll ich nehmen und warum? EE leicht gebraucht, Cumulus neu, Preis beide gleich; meine Grösse 195cm, schlank. Danke...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.