Outdoorfetischist

Members
  • Gesamte Inhalte

    406
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Ganz ehrlich: Hätte werauchimmer das hier geschrieben hat gewusst, dass das NICHT einfach Leitungswasser ist, das euch selbst so gut wie nichts kostet, hätte sich da niemand aus diesem Forum bedient und es auch nicht beworben. Für jeden hier im Forum hätte ein einfaches "Das Wasser kommt nicht aus der Leitung und kostet uns viel Geld, bitte nicht nehmen"-Schild o.ä. gereicht. Hättest du hier einfach vernünftig erklärt, dass das für euch aus o.g. Grund ein Problem ist usw., dann wäre hier deutlich mehr Einsicht eingekehrt. Stattdessen denken die meisten vermutlich ungefähr sowas wie ich gerade: Jemandem, der hier so unangebracht heftig reinpöbelt, würde ich auch vor die Tür scheißen.
  2. ...und dennoch hättest du einen wesentlich größeren Eindruck und Umdenken bei allen hier Mitlesenden erreichen können, wenn du in einem normalen "Tonfall" erklärt hättest, dass so ein Verhalten einfach nicht okay ist. So wirkst du jetzt wie irgendein pöbelnder "Wutbürger" und wunderst dich noch, dass auf deinen Post mit Angriffen reagiert wird. Wie bitte, wenn nicht als Angriff, willst du denn das Androhen von "...was auf die Fresse" (ja, ich habe die Originalversion deines Posts noch gelesen) beschreiben? "Wie man in den Wald hineinruft" und so weiter, einfach mal nachdenken bevor man in die Tasten kloppt...
  3. Hallo zusammen, Ich trenne mich von meinem Gossamer Gear C-Twinn Tarp. Das Tarp ist der Vorgänger des aktuellen Twinn Tarps (http://gossamergear.com/twinn-tarp.html) und ist von den Maßen her identisch. Wahlweise kann es als 2P-Tarp genutzt werden, oder aber für eine Person, die dann reichlich Platz für Ausrüstung, zum Kochen und Umziehen hat und insbesondere keinen Bivy gegen Spray o.ä. braucht. Mit 369g mit Schnüren & nahtgedichtet im Packsack ist es weiterhin selbst für Solonutzer wirklich leicht. Das Material ist 20D Cordura, das sich laut Angabe von Gossamer Gear bei Regen nicht dehnt. Da ich bisher wenig Regen mit dem Tarp erlebt habe, kann ich das allerdings nicht verlässlich verifizieren. Das Material ist dünner als das 30D SilNylon, das man sonst kennt (klar, irgendwoher muss die Gewichtsersparnis ja kommen), wirkt auf mich aber nicht fragil. Ich habe das Tarp 6 Nächte genutzt und es befindet sich in erstklassigem Zustand. Neupreis waren zum Kaufzeitpunkt $150, mit Zoll und Einfuhrumsatzsteuer also rund 175€. Ich hätte gern noch 140€ inkl. Versand. Dazu kann gern das im zweiten Bild gezeigte Sea to Summit Mosquito Net Single gekauft werden, bei Interesse einfach melden! Meldet euch gern, wenn ihr noch Fragen habt
  4. Lunasandals sind verkauft Falls jemand mit dem G4 liebäugelt, aber skeptisch mit dem "ohne Hüftgurt"-Konzept ist: Den kann man z.B. bei greenline dazukaufen: http://greenline.de.com/rucksaecke/zubehoer/gossamer-gear-g4-hueftgurt.html
  5. Preissenkung für den G4 auf 75€
  6. MLD Taschen sind verkauft
  7. Hallo zusammen, Ich möchte mich von einigen Ausrüstungsgegenständen trennen. Gossamer Gear G4 in M ohne Hüftgurt Ein Urgestein der UL-Rucksäcke, da muss ich wohl nicht viel zu sagen. Die Produktion wurde kürzlich leider eingestellt, sodass Gossamer Gear nun keinen wirklich leichten großvolumigen Rucksack mehr verkauft. Durch die breiten und sehr bequemen Schultergurte habe ich den Hüftgurt nicht vermisst und mich stattdessen a la John Zahorian an der besseren Belüftung und Beweglichkeit erfreut. Die Komfortgrenze für mich lag so bei etwa 12kg. Alles darüber ist sowieso nicht mehr UL und da wäre der G4 entsprechend fehl am Platz. Der Rucksack wurde auf ca. 15 Übernachtungen genutzt und hat leichte Gebrauchsspuren. Die einzige Beschädigung ist ein 5x5mm großes Loch unten an der linken Seitentasche (s. Bild). Ich mag den Rucksack zwar sehr, benötige aber für Touren mit meiner Freundin auch einen Gestellrucksack, damit ich ihr Gewicht abnehmen kann und ich kann es mir leider nicht leisten, beide zu behalten. Bei Bedarf lege ich gern 2 Segmente Z-Lite bei. Ich hätte gern noch 85€ inkl. Versand. MLD Schultergurttaschen Klassische Schultergurttaschen von MLD, die sich an fast jedem Rucksack befestigen lassen. Eine für eine Flasche (0.5L passen perfekt, das Sonnenbrillenetuit aber auch) und eine für sonstige Utensilien. Wenig benutzt und in top Zustand. Einzeln für 10€, beide für 18€ Lunasandals OSO in Größe 8.5 Das Arbeitstier unter den Lunasandalen. NICHT die neue Version, sondern diese hier: https://hikinginfinland.com/2014/08/luna-sandals-oso.html Perfekt zum Wandern, aber auch für den Alltag in meinen Augen bestens geeignet. Nein, es sind nicht die minimalistischsten Sandalen auf der Welt, aber trotzdem zero drop, dabei extrem robust, griffige Sohle und genug Schutz, sodass man auch über Steine aller Form gehen oder laufen kann. Mit dem Tech-Strap kleben sie förmlich am Fuß. Ich hab die Osos auf ein paar Wanderungen und eine Weile im Alltag getragen. Das Fußbett ist durch meinen Fuß leicht vorgeformt, da die Osos recht fest sind, ist das aber recht dezent. Das Profil unter dem Ballen ist etwas abgenutzt, der Rest sieht aber noch sehr gut aus. Ich hätte gern noch 40€
  8. Ich find breitere Töpfe wesentlich angenehmer in der Handhabung, da man besser umrühren kann. Wenn es keine anderen Randbedingungen (Kartusche/Kocher in den Topf o.ä.) gibt, würd ich daher den Evernew nehmen.
  9. Ich hatte irgendwann mal E-Mail-Kontakt mit Lunasandals und sie meinten im Einzelfall ist eine Bestellung aus den USA u.U. möglich. Ich würd einfach ne Mail schreiben. Ansonsten hab ich ein Paar gebrauchte Osos in 8.5 übrig, bei Interesse gern melden!
  10. Ich hab manchmal Huaraches dabei, aber eher als Sandalen, wenns mal einen Pausentag am Strand gibt, oder so. Die sind bisher leider noch nicht allzu leicht (Xeroshoes 4mm), da könnte ich mal mit einer leichteren Sohlenplatte etwas nachhelfen. Ansonsten bin ich bisher immer gut ohne Badelatschen ausgekommen. Sollte es einem allzu eklig vorkommen, würd ich in der Dusche wohl einfach die Socken anlassen - oder falls es wirklich unglaublich siffig ist, die Trailrunner unterm Wasserhahn säubern und diese in der Dusche tragen.
  11. Hmm naja: Auf einer tieferen aber trotzdem schönen Route zuende laufen wäre für mich kein Problem, wenn man aber so viel improvisieren muss, dass es auf Abbruch oder Roadwalks hinausläuft, wär das natürlich sehr ärgerlich. Naja, vielleichts wirds bei mir doch Anfang Juli, mal sehen
  12. Ich hab auf meinen letzten drei Touren auch Müsli mit Milchpulver portionsweise in Gefrierbeuteln (Zip-Locs) verpackt. Das ist aber nicht sehr gewichtseffizient, da man so echt viele Ziplocs mitnimmt, die alle auch etwas wiegen und zudem viel Müll produzieren. In der Zukunft werde ich mir anschauen, welcher Füllstand in meinem Topf der gewünschten Menge Müsli entspricht und wie viele Löffel Milchpulver ich etwa draufkippen muss. Dann werden Müsli und Milchpulver seperat in Gefrierbeuteln verpackt und morgens einfach im Topf gemischt. Daraus isst es sich auch deutlich angenehmer als aus dem Gefrierbeutel. Als Milchpulver finde ich übrigens "Nestle Nido" klasse, viel besser als das Magermilchpulver, das ich sonst im Supermarkt gefunden habe.
  13. Ich klinke mich hier mal ein: Eventuell (das hängt leider noch von einigen Faktoren ab) gehts für mich dieses Jahr auch in die Pyrenäen. Toll wäre natürlich ein HRP Thru Hike, allerdings komme ich vmtl. erst Mitte August los. Vom HRP sagt man ja er seibis Mitte September begehbar, ab dann ist die Wahrscheinlichkeit für erste Wintereinbrüche groß. Gilt das genauso für den GR10/11? Ist es eine Option in diesem Fall vom HRP auf GR10/11 auszuweichen, oder sind beide Routen im Falle eines Wintereinbruchs unbegehbar?
  14. Hallo allerseits, Ich bin auf der Suche nach einem Borah Gear Solo Tarp. Baugleiche Alternativen ähnlicher Größe (~275x170cm) und Gewicht kommen auch in Frage
  15. Was ist das denn für ein schön leichter Fleece?