Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking
    • UL-Trekking
      • Einsteiger
      • Ausrüstung
      • MYOG - Make Your Own Gear
      • Küche
      • Philosophie
    • Reise
      • Reiseberichte
      • Tourvorbereitung
    • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
      • Leicht und Seicht
      • UL in anderen Outdoor-Sportarten
    • Unsere Community
      • Aktionen
      • Forengestaltung & Technik
    • Marktplatz
      • Biete
      • Suche


  • Beiträge

    • Naja, so ganz ist der Weg noch nicht da. Zum Einen gibt es erhebliche Passagen, die via Straße zu bewältigen sind, zum anderen ein/zwei Strecken, die weglos sind. Noch ist selbst die exakte Route noch nicht ganz klar. 
    • Künstlich die amerikanischen Wege nachahmen wied eh sehr schwierig, es wird wohl dabei bleiben, dass die Handvoll Langstreckler sich auf den großen europäischen Wegen weiterhin verläuft (2€ in die Kalauerkasse), was ja nicht sonderlich negativ ist. 
    • Der Weg ist ja trotzdem da. Er kriegt nur ein schönes Kleid und einen Namen. Das mag mehr Klientel anlocken, aber laufen wird man den ja auch schon vorher können. Menschen brauchen wohl Vorgaben.
    • Hat Tarptent auch gemacht und aus besagtem Grund sehr schnell wieder eingestampft.  mfg der Ray
    • Ich schätze das Tyvek-Reflex als relativ tarptauglich ein. Es ist deutlich fester und robuster als das normale Softtyvek, auch bei Druck deutlich wasserdichter. Wohlgemerkt hat Locusgear ja schon aus normalem leichten Softtyvek seine Zelte gebaut, ich denke das hätten sie nicht getan wenn es kompletter Blödsinn gewesen  wäre. Für ein Tarp bräuchte es aber in jedem Fall gute Abspannverstärkungen, tendenziell großflächiger als bei Nylon/Polyester, da die Reißfestigkeit von Tyvekreflex da nicht mithalten kann.  
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.