Jump to content
Ultraleicht Trekking
martinfarrent

Island: gefährlich, rauh und rätselhaft...

Empfohlene Beiträge

:-D:-D:-D

Hab sowas ähnliches mal live erlebt, die Uni Berlin auf der Ammer auf WW-Kurs, ich mit meiner Gruppe ebenfalls. An der Echelsbacher Brücke kommt ein Berliner Übungsleiter auf mich zu, sie hätten unser Boot geborgen, verklemmt unter Felsen. Mir wird kurz schlecht, aber schnelles Durchzählen zeigt, ich vermisse niemanden. Auf Berliner Seite bricht folgerichtig Panik aus: sie hatten weder jemanden vermisst noch ihr eigenes Boot bei der Bergung erkannt!

Ging wie meistens gut aus, Stunden später die Entwarnung: die abgetauchte Teilnehmerin hatte die Schnauze voll gehabt von der inkompetenten Kursleitung und hatte sich zu Fuss zum Zeltplatz durchgeschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb paddelpaul:

:-D:-D:-D Hab sowas ähnliches mal live erlebt...

Ich auch. Mein Vater schwamm vor Jahrzehnten in Brighton immer rund 750m raus - und dann wieder zurück. Aber einmal war er plötzlich verschwunden. Angsterfüllt standen wir alle auf der Promenade und suchten den Horizont ab. Da bemerkte eine Stimme hinter uns: "Ich weiß wirklich nicht, was euch da draußen so interessiert. Ich sehe gar nichts."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich auch. Bei einer Busfahrt in Neuseeland machte der Fahrer kurz Pause. Er wusste nicht wie viele Leute im Bus waren und merkte sich deshalb die Leute, die ausgestiegen sind. Vor dem Losfahren ging er rum und da viel ihm auf, dass eine junge Frau im gelben Pulli fehlte. Er war sich 100%ig sicher, dass sie ausgestiegen war und sich draußen aufhielt. Er lief bestimmt 15min lang durch den Bus und fragte immer wieder, ob wir die Frau in dem gelben Pulli gesehen hätten. Er sah auch mehrmals draußen noch einmal nach. Alle Passagiere waren schon sehr unruhig und schauten sich fragend um. Ist sie vielleicht die Klippen hinunter gefallen? Plötzlich sprach er ein junges Mädel an und öffnete ihre Jacke. Und da-da! Drunter war ein gelber Pulli ... Die einzige Erklärung ist, dass sie wahrscheinlich kein Word Englisch konnte, anders ist das nicht erklärbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.