Jump to content
Ultraleicht Trekking

ALF

Members
  • Gesamte Inhalte

    829
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Reputationsaktivitäten

  1. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf zwischendenwelten in Windschutz -> richtig runde Löcher in Titanblech bohren   
    Inzwischen habe ist meine Zange aus Fernost bei mir angekommen. Ergebnis: Wunderschöne, runde Löcher ohne Ausrisse.

    Jetzt habe ich einen Windschutz mit vielen Variationsmöglichkeiten.
    Mit Spirituskocher:

    Spritituskocher + Aufsatz

    Sprituskocher + Aufsatz + Topf (750ml):

    Mit Gas und Aufsatz:

    Mit Spiritusdosenkocher (als "Model" mussten die dicken Aluheringe herhalten):

    Und der Kocher passt sogar mit Kartusche rein:

    Danke für alle Hinweise und Tipps.
    Ach so: Der Windschutz liegt jetzt bei 24g.
     
  2. Witzig!
    ALF hat eine Reaktion von tib erhalten in Saudoof ist...   
    ... wenn man das Pyramidenzelt im brandenburger Sand mit Ultraleichtherigen aufbauen möchte und feststellt, dass man die Heringe auch hätte zu Hause lassen können.
  3. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von bansaim erhalten in Saudoof ist...   
    ... wenn man das Pyramidenzelt im brandenburger Sand mit Ultraleichtherigen aufbauen möchte und feststellt, dass man die Heringe auch hätte zu Hause lassen können.
  4. Witzig!
    ALF reagierte auf MeisterGrimbart in MYOG Upcylcling Ideen für UL Gear   
    Ich hatte mir letztes Jahr mal so eine gekauft, ich glaube das war in einem großen Edeka-Markt. Ich wollte einen Windschutz für einen Spiritusbrenner daraus bauen. Stellte sich heraus, die Dose war aus Stahlblech. Man sollte eben doch nicht ohne Testmagneten in den Supermarkt gehen.
    Ganz umsonst (wenn auch nicht gratis) den Abend davor besoffen auf dem Sofa gelegen.

  5. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf wilbo in Das eigene Ultralight, Vernunft und Unvernunft   
    Ich habe gerade einen interessanten Beitrag von BPL über die "Hedonistische Tretmühle" gelesen.
    https://backpackinglight.com/buy-less-do-more-good-enough-gear/?__s=chuoyzprm4zxcdghzpqe&utm_source=drip&utm_medium=email&utm_campaign=ultralight+hammocks+%2B+2020+trek+enrollment
    Ich hänge mir jetzt mal eine Checkliste an die Pinnwand:
    Wird die Verwendung dieser Ausrüstung meine Zeit im Freien erheblich verlängern oder mein Vergnügen erhöhen, während ich draußen bin? Wie oft werde ich das neue Teil im Jahr verwenden? Wie oft in den nächsten 5 Jahren? Hilft es mir Dinge zu tun, die ich jetzt nicht tun kann? Ersetzt es etwas, das kaputt ist oder nicht meinen Anforderungen entspricht? Wie oft tritt dieses Problem auf? Kann ich das Problem mit einer Reparatur, Änderung oder Umstellung der Verwendung selber beheben? Ist das Problem lebensbedrohlich, unangenehm oder nur ärgerlich? Brauche ich wirklich das Beste oder Teuerste? Was wäre eine gute zweite Wahl? Kann ich mir das leisten? Wenn ich das kaufe, was kaufe ich stattdessen nicht, wie ein oder drei weitere Reisen? VG. -wilbo-
  6. Danke!
    ALF reagierte auf wilbo in Gewitter im Zelt - gefährlich?   
    Knapp daneben, ist auch vorbei.

    Ich lasse natürlich keine Gelegenheit aus meine Tarps im Sturm zu testen. Zum Wochenende wurden mal wieder zwei Aufbauten der Trapezo-mid’s auf ihr Verhalten bei etwas mehr Wind untersucht.
    10 Meter weiter stand das Pyramid-setup, in dem ich die Ofenfunktion der Baumwoll-Tarps getestet habe.
    Natürlich habe ich mir vor dem Aufbauen, alle umliegenden Bäume auf Auffälligkeiten hin angesehen. Doch, dass gerade bei der großen Zeder* die Spitze abbrechen könnte, habe ich komplett unterschätzt.
    *Danke @windriver



    Die Quintessenz ist für mich daraus; bei Sturm „alte“ Wälder etwelcher Art zu meiden. Stattdessen lieber einen Stellplatz in jungen Waldabschnitten oder zwischen niedrigen Wuchs-Zonen mit reichlich Abstand zu den großen Bäumen suchen.
    Das DCF Trapezo-mid hat übrigens die Sturmnacht ohne Schaden überstanden.
    VG. -wilbo-
  7. Betrübt
    ALF reagierte auf hans im glueck in Minimalismus im Alltag   
    mir ist beim studieren von shelterpreisen gerade eingefallen:
    der teuerste gegenstand, den ich mir je im leben gekauft habe, war ein jannu vor längerer zeit, preis so um die 800 euro damals. da war gerade meine schamgrenze gefallen.
    selbst der abstand für den garten war weniger, weil durch mehrere geteilt. und unseren kleiderschrank, in dem ich ein abteil nutzen darf, hat sich meine freundin gekauft (in dem abteil ist überwiegend outdoorzeug, teures). hat jetzt nix direkt mit minmalismus zu tun, aber auch, denk ich (hab ja schon den einen oder anderen befreundeten hobbykeller besichtigen dürfen).
  8. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf Ultralight82 in Kein Schlafsack mehr...   
    Im Gegenteil,  es ist leichter in den oben offenen Mylarsack zu steigen als in den Biwaksack im Biwaksack...

  9. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf Ultralight82 in Kein Schlafsack mehr...   
    Also im Nachgang würde ich mich sogar an die 0 Grad dran wagen. Ich musste zwischen 3 und 4 Uhr ja den Mylar Sack öffnen. Es war mir einfach zu warm.  Einen Temperaturlog habe ich nicht da ich das Thermometer vergessen hatte und ich auch so bis auf die wärme Unterbrechung durchgepennt habe. 
    Sagen wir es mal so: es ist gewöhnungsbedürftig aber nicht schlecht. Habe definitiv schon schlechter geschlafen und das mit Quilt.
    2. Nacht folgt heute im Garten bei zu erwartenden 3 grad! Werde auch dazu wieder berichten. Änderungen: Tyvekanzug Abstatt Tyvekbiwaksack 
  10. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf Anhalter in Neue Ultraleicht-Ausrüstung   
    Um bei Decathlon zu bleiben: Gerade über die neue 119g Windjacke gestolpert:
    https://www.decathlon.de/p/windjacke-fh500-helium-ultraleicht-herren-blau/_/R-p-307221?mc=8544106&c=BLAU
  11. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf Ultralight82 in Kein Schlafsack mehr...   
    So, heute erste Versuche im Garten bei  5 Grad Celsius. Werde morgen früh berichten wie es war. 
    Zum Setup: reiche die Liste morgen nach und werde dann auch auf einzelne Punkte eingehen... hatte jedoch dienstlich bedingt weniger Zeit als erhofft. 

     
    Zum Problem mit der ganzen Zeit: @Mars über diesen Besagten Punkt mache ich mir weniger Gedanken da ich erst überhaupt mal sehen möchte wieviel ich denn schaffe. Bin 182cm groß und sportlich,  denke da werde ich bei 40km Tagesetappe für den Anfang landen. Bis ich weiter Konditionell aufgestockt habe...
    Fürs erste sei noch erwähnt das ich mir die Freiheit lasse Geschwindigkeit rauszunehmen wenn die Tagesetappe in greifbarer Nähe ist. Ich werde desweiteren auch an mir reizvollen Orten verweilen. Und mir bei allen Göttern keinen Stress machen. Es soll ja auch Freude machen. 
    Verpflegungstechnisch bin ich mit einen Halva block,  Couscous, Tütensuppen, Kaffee, Tee, Clifbars, Müsliriegeln und Instant Reis gut versorgt. Das reicht mir locker 2 wenn nicht gar 3 Tage aus. Wobei Koffein bei mir hervorragend den Hunger dämpft...
     

    Meinen ersten Testlauf habe ich gestern morgen unternommen und ich war zufrieden. Das alles lässt sich gut tragen und ist angenehm am Körper. Wobei ich keine Stöcke mehr nutzen werde, höchstens einen zum Tarp aufbau.
    Das wars fürs erste und nun rein in den Schlafschlauch...
  12. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf AllofWorld in Längere Touren/Reisen vs. Beruf   
    Hallöchen
    Habe bis in die 2000er Jahre hinein immer wie zu meiner Praktikantinnen-Zeit (1979-80) bzw. auch mal längere Zeit im Zelt auf einem Bauwagenplatz und 3 Jahre in einem selbst zusammengebauten Wohnmobil gelebt, um all mein verdientes Geld zum oft jahrelangen Reisen zusammen zu sparen. Unterwegs habe ich auch mal gejobbt sowie viel Strassenmusik gemacht.
    Das Teuerste unterwegs waren die Visa und die Ersatzteilbeschaffung mit Versand, Zoll und Backschisch...
    Wurde immer wegen der zu erwartenden kleinen Rente angesprochen: nun bin ich nach langer, unerkannter Krankheit und HartzIV, Frührentnerin auf demselben Niveau und bereue nichts!
    LG Jüle
  13. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf BorisG in Längere Touren/Reisen vs. Beruf   
    Von den letzten 21 Jahren war ich knapp über 17 Jahre auf Reisen. Die ersten paar Jahre hab ich zwischendrin noch als Tauchlehrer gearbeitet. Später hab ich dann auch das Working Holiday Visa in Australien und Neuseeland gehabt. Danach hab ich mir das Programmieren beigebracht und konnte ein paar Jahre ganz gut von meinem Reiseblog leben. Mittlerweile hab ich ein kleines Startup mit Freunden gegründet und arbeite da auch Remote als Web Developer. 
    Wenn ich dann mal in Europa bin, dann suche ich mir auch sofort immer einen Job. Das Ziel ist ja immer so lange wie möglich zu Reisen und währenddessen so wenig wie möglich zu arbeiten, also bin ich in Europa dann immer in einer Art Wartestellung. Ich arbeite so viel es nur geht und gebe kaum was aus. Von einem richtigen Leben kann man da nicht wirklich sprechen.
    Auch wenn ich dann unterwegs bin ist mein Leben alles andere als glamourös. Ich kenne zB Orte in Indien, da komme ich gut mit €1-2 am Tag aus und wenn ich mal etwas weniger verdient habe, dann gehe ich dorthin bis sich meine Lage bessert. Ich habe zB auch mal in einem Arbeiter-Slum auf Lombok in Indonesien gelebt, weil ich nur noch ca €50 hatte. Nach 2 Monaten dort habe ich dann einen Job auf den Gilis gefunden. 
    Meine Reisen dauern immer so zwischen 2 und 5 Jahren, also etwas länger als die von Dir angesprochenen mehreren Monate, aber das Prinzip ist trotzdem das gleiche. Wenn Du lange Reisen möchtest, dann gib wenig aus Dein Problem scheint aber eher die Zeit als das Geld zu sein. Eine Karriere oder auch einfach nur ein sicherer Beruf lassen sich wohl in den wenigsten Fällen mit langen Reisen vereinbaren, aber da lass ich mich auch gerne eines Besseren belehren. 
  14. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von JonasGo erhalten in Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn...   
    Wenn du dein neues Smartphone im Schnee vergräbst, weil du so einen Schneehering einsparen kannst.
  15. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von JonasGo erhalten in Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn...   
    ... wenn du um deinen Ultraleicht-Trecking-Status zu verbessern, Beiträge im "Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn..."-Thread schreibst.
     
    ... wenn du gerne viel Geld ausgibst, um ein wenig Gewicht zu sparen, weil du so zwei Fliegen mit einer Klappe schlägst.
     
    ... wenn du dich über die Abnutzung deiner Ausrüstung freust, weil sie leichter wird.
     
    ... wenn du zur Bank gehst, um 500-Euro-Scheine abzuheben.
     
    ... wenn du die Ränder der Geldscheine abschneidest, um Gewicht zu sparen.
     
    ... wenn Campingplatz-Nachbarn, die dich in deinem Ultraleichtzelt sehen, denken, du wärst Exhibitionist.
     
    ... wenn die Campingplatz-Nachbarn aufwachen, weil du mit den Zähnen klapperst.
     
    ... wenn du gerne Nachts wanderst, weil dein Schlafsack so leicht ist.
     
    ... wenn du dabei die Mondphasen berücksichtigst, um die Taschenlampenbatterie zu schonen.
     
    ... wenn der Sicherheitskontrolleur am Flughafen fragt, wo dein Handgepäck ist.
     
    ... wenn du deine Amalgamplomben durch Kunststoff ersetzen lässt, um Gewicht zu sparen.
     
    ... wenn die NASA eine Stardust-Kometenmission verschieben muss, weil du das Aerogel aufgekauft hast.
     
    ... wenn du deine Brötchen mit einer Rasierklinge aufschneidest.
     
    ... wenn du die Rasierklinge halbierst, um Gewicht zu sparen.
     
    ... wenn du am Wegrand an Steinen kratzt, um deine Fingernägel zu kürzen.
     
    ... wenn dein neues Zelt aus den USA in einem Briefumschlag ankommt.
     
    ... wenn ein Passant denkt, deine Cuben-Regenjacke sei ein Müllsack.
     
    ... wenn dir der Passant deshalb einige Münzen in die Hand drückt.
     
    ... wenn du ihm die Münzen hinterherschmeißt, weil sie zu schwer sind.
     
    ... wenn du beim Bäcker mit einem 500-Euro-Schein bezahlst und sagst: "Es ist gut so."
     
    ... wenn du den Kuchen in 500-Euro-Scheinen einwickelst, um Gewicht zu sparen.
     
    ... wenn dein Ehering aus Aluminium ist.
     
    ... wenn du nachts nicht aufs Klo gehen kannst, weil dein Zelt sonst wegfliegt.
     
    ... wenn du an den Fingernägeln kaust, um Gewicht zu sparen.
     
    ... wenn Becks sich in einem Forum anmeldet, um dir auch dort Leichtsinn vorwerfen zu können.
  16. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von JonasGo erhalten in Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn...   
    ... wenn Du im Winter nur noch leichte Erkältungen kriegst.
  17. Gefällt mir!
    ALF reagierte auf Mittagsfrost in Leichtes Feuerzeug   
    Danke noch mal für den Tip, @Ranger!
    Hab mir heute den Dreierpack geholt. Kräftiger Druckpunkt (= Kindersicherung), klein, leicht, bisher zuverlässig und vor allem nachfüllbar (weniger Müll). Bin sehr angetan.
  18. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von Harakiri erhalten in Leichtes Feuerzeug   
    Nach meinen Recherchen (Tests von anderen Leuten) funktioniert das Bic Mini J39 electronic (15g, 1050 Zündungen) bei Nässe und extremer Kälte zuverlässiger (zündet schneller und öfter) als das Bic  Mini mit Reibrad (11g, 1450 Zündungen). Beim Reibrad Bic finde ich den Gashebel zu leichtgängig: Das Bic könnte das Gas verlieren.
    Als Backup habe ich je 5 Streichhölzer  mit einer Streichfläche wasserdicht verpackt: 1,1g
  19. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von questor erhalten in Leichtes Feuerzeug   
    Nach meinen Recherchen (Tests von anderen Leuten) funktioniert das Bic Mini J39 electronic (15g, 1050 Zündungen) bei Nässe und extremer Kälte zuverlässiger (zündet schneller und öfter) als das Bic  Mini mit Reibrad (11g, 1450 Zündungen). Beim Reibrad Bic finde ich den Gashebel zu leichtgängig: Das Bic könnte das Gas verlieren.
    Als Backup habe ich je 5 Streichhölzer  mit einer Streichfläche wasserdicht verpackt: 1,1g
  20. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von hans im glueck erhalten in Leichtes Feuerzeug   
    Nach meinen Recherchen (Tests von anderen Leuten) funktioniert das Bic Mini J39 electronic (15g, 1050 Zündungen) bei Nässe und extremer Kälte zuverlässiger (zündet schneller und öfter) als das Bic  Mini mit Reibrad (11g, 1450 Zündungen). Beim Reibrad Bic finde ich den Gashebel zu leichtgängig: Das Bic könnte das Gas verlieren.
    Als Backup habe ich je 5 Streichhölzer  mit einer Streichfläche wasserdicht verpackt: 1,1g
  21. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von Trekkerling erhalten in Leichtes Feuerzeug   
    Nach meinen Recherchen (Tests von anderen Leuten) funktioniert das Bic Mini J39 electronic (15g, 1050 Zündungen) bei Nässe und extremer Kälte zuverlässiger (zündet schneller und öfter) als das Bic  Mini mit Reibrad (11g, 1450 Zündungen). Beim Reibrad Bic finde ich den Gashebel zu leichtgängig: Das Bic könnte das Gas verlieren.
    Als Backup habe ich je 5 Streichhölzer  mit einer Streichfläche wasserdicht verpackt: 1,1g
  22. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von Christian Wagner erhalten in Leichtes Feuerzeug   
    Nach meinen Recherchen (Tests von anderen Leuten) funktioniert das Bic Mini J39 electronic (15g, 1050 Zündungen) bei Nässe und extremer Kälte zuverlässiger (zündet schneller und öfter) als das Bic  Mini mit Reibrad (11g, 1450 Zündungen). Beim Reibrad Bic finde ich den Gashebel zu leichtgängig: Das Bic könnte das Gas verlieren.
    Als Backup habe ich je 5 Streichhölzer  mit einer Streichfläche wasserdicht verpackt: 1,1g
  23. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von Ranger erhalten in Leichtes Feuerzeug   
    Nach meinen Recherchen (Tests von anderen Leuten) funktioniert das Bic Mini J39 electronic (15g, 1050 Zündungen) bei Nässe und extremer Kälte zuverlässiger (zündet schneller und öfter) als das Bic  Mini mit Reibrad (11g, 1450 Zündungen). Beim Reibrad Bic finde ich den Gashebel zu leichtgängig: Das Bic könnte das Gas verlieren.
    Als Backup habe ich je 5 Streichhölzer  mit einer Streichfläche wasserdicht verpackt: 1,1g
  24. Danke!
    ALF reagierte auf Ranger in Leichtes Feuerzeug   
    wie gesagt der Feuerstein ist auch irgendwann leer .. Aber soll jeder machen wie er es will .
     
    PS: Piezoelektro geht wieder, Feuerstein ist noch zu Feucht.. nach dem Wassertauchtest
  25. Gefällt mir!
    ALF hat eine Reaktion von momper erhalten in Titan-Hobo Walmeck 72-Gramm   
    Endlich stellen auch die Chinesen einen ultraleichten Titan-Hobo her: 72g. Das Ding ist so neu, dass die meisten Händler ihn auf dem Kopf stehend abbilden. Die hier von mir gezeigte Aufbauweise mit Zacken und viel Luft oben ist natürlich sinnvoller:

    Ich habe ihn für 11,43€ über Aliexpress gekauft.
    Es gibt ihn auch für 12,05€ über Amazon.
    Der China Hobo hat einen Brennraum von 84mm x 84mm x 76mm hoch (bis Zinnen-Unterkante, 110mm bis zu Topfkreuz Obergrenze). Der Bodenabstand ist 16mm. Die Außenabmessungen sind 100mm x 100mm x 125mm hoch.
    Die schwarze Packtasche ist mit 170mm x 150mm und 10g deutlich zu groß.
    Auf- und Abbau des Steckhobos dauern jeweils 1 bis 2 Minuten. 
    Getestet habe ich das Ding noch nicht.
     
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.