Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Robert Klink

Members
  • Gesamte Inhalte

    62
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Alle erstellten Inhalte von Robert Klink

  1. Noch nie davon gehört. Aber du könntest normale Sandalen auch immer eigentlich gut außen am Rucksack befestigen. Das Sandalen zusätzlich Platz brauchen ist ja eigentlich nicht das Problem, sondern eher das extra Gewicht
  2. Würde es so eine an jedem Friedhof geben könnte man sich die TheTentLab Deuce sparen
  3. Ich würde dir den G4Free 35 oder 40L Rucksack empfehlen: https://www.amazon.de/G4Free-Wasserdichter-Ultraleicht-Faltbarer-Trekkingrucksack/dp/B08H7LPNSV?th=1&psc=1 Mein absoluter Lieblingsrucksack den ich auch konsequent allen Einsteigern empfehle. Er wiegt (unmodifiziert) nur 390g und ist für den Preis wirklich unschlagbar. Hab ihn selber auch lange verwendet und er hat schon so einiges überstanden. Nur ein Rolltop hätte er auch nicht Ich stelle ihn auch in dem Video hier am Ende vor:
  4. Wollte nur noch darauf hinweisen, dass es eben auch die Variante mit dem 360° Schutz gibt.
  5. Alternativen die auch gleichzeitig ein Poncho sind? Ich verwende mit meinem GWC ein inner vom 3F UL Store, welches bis zur hälfte auf festen Stoff und erst dann aus Mesh besteht. So bin ich deutlich besser gegen Wind und Wasserspritzer 360° geschützt und kann es länger auch im Winter benutzen.
  6. Wie wäre es mit einem MLD Prophet 48L? Der sollte recht ähnlich vom Stil, Fassungsvermögen, Preis und Gewicht sein.
  7. Dann kannst du hier gerne mal davon berichten
  8. Das ist das alte Innenleben einer Waschmaschine was umfunktioniert wurde
  9. Interessante Tabelle. Woher hast du denn die Daten?
  10. Sehr nette Arbeit! Mit dem Schnitt hätte ich gerne mal einen Quilt aus Apex. Hast du mal vor auch mit anderen Materialien als Daune zu experimentieren?
  11. Ich benutze auf genau dem Kocher die Evernew 760FD Titan-Tasse mit nur 68g. Passt Perfekt zusammen mit dem 9g EOE Bulbul S Titan Windschutz, sodass du ein gesamtes Kochset mit nur 80g hast. Vielleicht wäre das ja noch eine Option für dich. Kostet bei uns allerdings auch etwa 50€.. Das System ist hier in der Mitte:
  12. Nein leider nicht. Habe es dann doch Coronabedingt lieber auf nächstes Jahr verschoben.
  13. Vielleicht weil die andere im Shop nicht mehr zur Verfügung steht jetzt Ist aber wirklich komisch.
  14. Habe vor kurzem auch nochmal ein Video gemacht, was so ziemlich alles abdeckt was es über Trekking Stöcke zu wissen gibt. Vielleicht kann dir das ja noch helfen.
  15. Habe grade erst ein Video veröffentlicht, in dem ich nochmal auf alle wichtigen Unterschiede von verschiedene UL Zelten eingehe und ein paar Konkrete Modelle zeige und bespreche. Auch zum Thema Freistehend und ultraleichten 1-2 Personen Varianten. Vielleicht kann das ja nochmal neuen Input geben. https://www.youtube.com/watch?v=1V0y9FeMpgI
  16. Das ist korrekt. Oft hat man natürlich das Glück, das die gelaufenen Trails sowieso auf der Karte eingezeichnet sind. Bei größeren Wegen wie zB. dem WHW. Andernfalls zeichne ich wirklich dann meinen Trail nach, was relativ schnell geht und den Vorteil hat, dass man sich schon einmal den gesamten Weg auf der Karte vorher angeguckt hat und so ggf. Zeit später draußen beim Navigieren spart.
  17. Mit der von mir verlinkten Variante brauche ich etwa 67g für eine Route von 300km, sogar im Maßstab von etwa 1:16000. Das wären bei 1500 km dann 335g, die natürlich jeden Tag weniger werden Würde das dann einfach zweimal gefaltet in einen großen Ziplock-Beutel tun.
  18. Ich drucke mir vorher perfekt zugeschnittene Karten für die Route aus, sodass ich mit nur ein paar mehr Gramm Gewicht gut auskomme. Hab da auch mal ein Video-Tutorial zu gemacht.
  19. Ich würde dir neben einem Beutel mit Leinsamen, die zu vielen speisen flexibel dazu gegeben werden können, Produkte aus Kichererbsen empfehlen. Die haben auch mindestens 6mg / 100g Eisen drin und zusätzlich sehr viel Eiweiß. Passt hauptsächlich als Abendessen (zB. diese Linsen Kichererbsen Mischung die ich gerne koche) oder auch als Snack unterwegs wie zB. sowas oder sowas
  20. Neue Details über die kommende NB-20000: Mod-Team hat diesen Beitrag moderiert: Fehlende Bildrechte, Foto entfernt.
  21. Coole Idee! Berichte mal nach ein paar Nächten, wie stabil das ganze insgesamt war und gehalten hat. Benutze momentan die 3,2g RT90 Swiss Piranhas. Der Vorteil ist da natürlich, dass sie zurück in Ausgangsform "gebacken" werden können, falls sie mal verbiegen und dadurch sehr Robust sind. Könnte mir bei dem Rohr vorstellen, dass es zu leicht brechen kann.
  22. Ich habe mir die Frage nach dem besten Schuh auch lange gestellt und so ziemlich alle bekannten Marken aus der Richtung mal durchprobiert. Durch einen Tipp, komischerweise aus dem amerikanischem Ultralight Subreddit, bin ich auf die Decathlon Evadict Trail TR Schuhe gestoßen. Die wurden von demjenigen echt in den Himmel gelobt und er hat sich die sogar importieren lassen. Ich bin auch total begeistert von dem Schuh, vor allem für den Preis. Nach dem Einlaufen super komfortabel, sehr langlebig und genau richtig belüftet. Hab mir aus Angst, dass der mal aus dem Sortiment genommen wird, sogar noch 2 zum Ersatz bestellt, als die im Angebot waren. Habe grade nur gesehen, dass jetzt ein leicht anderes Design an den Rändern verwendet wurde, ansonsten sieht der Schuh aber noch gleich aus. Ich hoffe ansonsten hat sich dort nichts verändert. Man sollte nur die Einlagesohlen gegen bessere tauschen und dann passt für mich da wirklich alles. Das alte Model gibt es grade wohl nur noch im Restbestand für Frauen. Der originale Schuh sah genauso aus, nur in Blau. Aber insgesamt hilft wohl nur viel Testen, um den besten Schuh für sich zu finden.
  23. Sehr gute Liste! Meine Ideen, um noch was zu verbessern dazu wären: 1. Die Powerbank ggf. gegen die Nitecore NB-10000 austauschen. -44g (Aber 60€) 2. Die 20g Decathlon Cappy hinzufügen: https://www.decathlon.de/p/lauf-cap-trail-sahara-leicht-und-erweiterbar/_/R-p-307997 3. Eventuell könntest du über Gaiter nachdenken. Ich würde auf dem Weg zu der Jahreszeit nicht darauf verzichten wollen. Die von Dirty Girl liegen bei 34g (Worn Weight )
×
×
  • Neu erstellen...