Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

entwurfung

Members
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

entwurfung hat zuletzt am 29. April gewonnen

entwurfung hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Weiß jemand ob es zwischen den US- und Südkorea-Deuces einen (relevanten) Unterschied gibt?
  2. Beim Aufforsten ein kurz- bzw. langfristiges Ziel als Gegenpole aufzubauen und zu behaupten, dass kurzfristige schadet dem langfristigen Ziel gilt aber grds. nur, wenn fur das Aufforsten Naturräume zerstört und nicht Kulturräume genutzt werden.
  3. Stimmt, es ist vollständig die Entscheidung der TO, ob sie fliegen möchte, und nichts läge mir ferner, ihr diese Entscheidung in irgendeiner Form übelzunehmen. Die Diskussion darüber, ob das eine sinnvolle Gewissensentscheidung ist, erachte ich aber trotzdem für notwendig. Hier wurde vielfach schon ausgeführt, dass die Konzentration auf individuelle Maßnahmen davon ablenkt, wirklich wirksame Maßnahmen in den Blick zu nehmen. Und damit wird der Verweis auf das eigene Gewissen von einer Sache des Individuums zu einer Sache der Gesellschaft, und dann darf und muss auch mal kritisiert werden, dass die Individualisierung der Klimakrise Teil des Problems und nicht der Lösung ist. Das Problem ist dabei nicht das nicht-fliegen-Wollen, sondern der Verweis auf das angeblich Gute in dieser Haltung. Einfach nur nicht fliegen zu wollen, wäre entsprechend hinnehmbar. Der Vergleich mit dem Veganismus hinkt insofern, als der Konsum von tierischen Produkten direkt Leid erzeugt, das Fliegen tut dieses nicht. Das alles soll keine Begründung dafür sein, gar nicht auf seinen eigenen ökologischen Fußabdruck zu achten. Dieser muss aber im Verhältnis zu den Einschränkungen und insbesondere möglichen Alternativen, aber auch den systematisch verhinderten Alternativen stehen. Ganz Platt: jede Woche ein Kurzstreckenflug statt der Bahnreise lässt sich wohl schlechter vertreten, als ein Flug pro Jahr, weil die Distanzen oder der desolate Ausbau europäischer Bahnverbindungen es nicht anders zulassen.
  4. OT: Auch auf die Gefahr hin, dass es langsam zu viel OT wird: DieKlimakrise ist ein globales Problem und kann auch nur auf globaler Ebene gelöst werden. Der Verzicht auf einen Langstreckenflug ist dabei weitestgehend symbolisch. Im Prinzip kommt es da eher auf das richtige Maß an, und da muss ich mochilero zustimmen. Ein Flug fur einen monatelangen Aufenthalt ist nicht das Schlimmste.
  5. Das Notfallset Spax-Schrauben inkl. Schraubendreher erscheint mir nicht ganz ultraleicht zu sein. Außer natürlich man nimmt einen Bosch IXO :)
  6. "Only a sith deals in absolutes" Obi-Wan Kenobi Jemand der im Alltag nur Rad und Bahn fährt, und dann mit dem Zug in den Urlaub fährt, hat mit Sicherheit eine bessere Umweltbilanz als ein Alltagsautofahrer. Wenn man so extrem sein möchte bleibt nur der Freitod. Ein modernes Leben ohne Umweltschäden gibt es nicht.
  7. LKW sind mittlerweile eher schwer zu betrampen. Die meisten Speditionen verbieten das aus versicherungstechnischen Gründen. Trampen funktioniert aber nach wie vor. Ich möchte an der Stelle hitchwiki.org empfehlen. Da gibt es für viele Städte, Rasthöfe und Fährverbindungen gute Tipps.
  8. Ich kann da nicht für ganz Dänemark sprechen, habe aber auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Die Alternative ist dann die jeweilige App des Verbundes und mit Kreditkarte zahlen.
  9. Ich meine, dass es da keine ganz pauschale Antwort drauf gibt, da es teilweise kombinierte Shelter/Zeltwiesen gibt, aber im Prinzip hast du recht.
  10. Gibt es Infos bzgl. der Wassersäule des verwendeten Stoffs?
  11. Zwei große Matten werden eher eng. Wir benutzen ein XMid 2P mit 2 jeweils 65cm breiten Matten und wir drücken damit den Bathtub an den Rändern etwas ein. Offiziell fehlen da aber auch 5cm.
  12. Hat jemand mal einen Link zu dieser Shelter App. Ich finde im Playstore nichts passendes, aber eine gigantische Auswahl dummer Spiele mit shelter im Namen. Vielen Dank schon mal. Den Gendarmstien fand ich übrigens sehr schön, allerdings auch sehr zivilisationsnah. Das muss man mögen.
  13. Was spricht eigentlich gegen den Soto Amicus? Der scheint mir stark dem Soto Windmaster zu ähneln und ist nur 7g schwerer als der Windmaster mit Triflex, aber bedeutend billiger und hat dafür eine integrierte Topfauflage. Oder ist der Windmaster bedeutend besser konstruiert?
  14. Meinst du diese hier? https://www.amazon.de/dp/B0725YL9SV/ref=asc_df_B072JBL8D11657555200000/?tag=fashnde-21&creative=22662&creativeASIN=B072JBL8D1&linkCode=df0&th=1&psc=1
  15. Das Bushmen ist direkt beim Hersteller etwas günstiger: https://bushmen.pl/en/product/ultralight-tarp-3x3-dark-olive/ In meinen Augen lohnt sich selber nähen mit dem extex-Stoff bei nem 3*3 Tarp kaum. Gewicht wird nicht erheblich leuchter (wenn überhaupt) und alleine der Stoff liegt knapp kalkuliert bei ca. 70€. Mit Leinen, Linelocs und Gurtband spart man da nicht besonders viel, hat aber den Aufwand. Wenn es natürlich ums selber machen an sich geht, kann man das natürlich machen.
×
×
  • Neu erstellen...