Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Bandit XL Quilt Konfiguration bei UGQ - was macht Sinn?


Empfohlene Beiträge

Hi,

ich bin gerade dabei, mir ein Bandit XL Quilt zu konfigurieren, das es mein erstes Quilt ist, hier ein paar Fragen an die alten Hasen. HP von UGQ

Bisher sind ausgewählt: no taper, also keine Verjüngung im unteren Teil, Footbox mit Reißverschluss. Da dabei etwas von der Wärmeleistung verloren geht ein leichter overvill von 1OZ am Body und in der Footbox. So meine Idee bisher.

Nun die Fragen:

  1. ich bin 1.79 Meter groß. Wenn ich das umrechne, dann enstrpicht das 70.47". Somit würde 72" Länge ausreichend, oder ist es besser, etwas mehr "Luft nach oben" zu haben?
  2. das Quilt soll Frühjahr bis Herbst in diesen Regionen genutzt werden, ich werde es bei unter 5 Grad nicht nutzen. Meine erste Tendenz war zum -12 Grad Quilt, Aber wenn ich ein -6 Grad Quilt nehme und in kalten Nächten eine leichte Daunenjacke (die ich im Frühjar und Herbst immer dabei habe) im Quilt anziehe und außerdem die Unterwäsche, die ich am nächsten Morgen anziehen würde, mit in die Footbox nehme, würde das dann nicht auch reichen?
  3. und eben weil ich diese Jacke mit Kapuze dabei habe, könnte ich mich auch den optionalen Wärmekragen sparen, oder? Wenn es kalt ist, Kapuze auf und schon ist der Kopf warm und der Kragen dicht. Oder?

Liege ich irgendwo falsch, was sind Eure Erfahrungen?

 

Grüße,

Epi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus! Meines Erachtens nach hängt die "richtige" Antwort auf deine Fragen größtenteils von den persönlichen Präferenzen ab. Hier meine two cents:

1. Ich würde da zur 72 " Länge greifen, aber an deiner Stelle würde Ich denen nochmal eine Email schreiben und denen den deine Bedenken hinsichtlich der Länge schildern. 

2. -6 Grad sollten reichen. Außer du bist Coldsleeper, dann würde Ich eher zum -12er greifen. Ansonsten hast du bereits richtig ausgeführt, dass du im Grenzbereich durch zusätzliche Kleidung das Temprating pushst. 

3. Ich würde auf den Kragen verzichten, da du mit einer einer Kapuzenjacke + Mütze schon genug abgesichert bist. Eventuell macht ein Down-Balaclava auch Sinn. Der Vorteil ist, dass du damit modularer bist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Danke für Deine Einschätzung, hilft mir weiter und bestätigt mich in meinen Überlegungen.

  1. Bei der Länger wundere ich mich total. Zwischenzeitlich hatte ich UGQ angeschrieben und foldende Antwort erhalten: 70" is equal to 5'10". Our 72 is only recommended for users up to 5'9". So you will need the 78 long. Wenn ich also 5 Fuß und 9 Zoll umrechne, komme ich auf 177,8 cm. Das ist in der Tat zu kurz. Was ich nicht checke, warum sie dann selbst eine andere Umrechnung auf der HP angeben, siehe beifügtes Bild. Ich verstehs nicht :|. Ich habe Chad vom Support jetzt nochmal damit genervt.
  2. -6 Grad empfiehlt auch UGQ, sie schreiben, die Quilts seien "comfort rated". Also hier Gewicht gespart und dann wohl doch in die Länge investiert.
  3. genau. Werde ich auch tun.

Grüße!

 

 

length.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.