Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Gast

Hallo zusammen,

seit ca. einer Woche besitze ich ein Paar neuer Sandalen, allerdings eher für den Alltag. Da ich etwas einfaches und luftiges wollte, fiel meine Wahl auf die Chalas von voycontigo.

http://www.voycontigo.de/barfuss-schuhe/fuer-herren/chala-by-voycontigo/

P1010912_zps045b518a.jpg

Ich habe sie mir zwar gekauft, doch eigentlich sind 35,- für solche Sandalen doch recht teuer.

Nachdem ich das Schnürsystem mittlerweile beherrsche habe ich in nur 15 Minuten selbst welche gebastelt.

Material:

- 2 Stücke einer alten Isomatte

- 2x 150cm Paracord

Zuerst habe ich die Isomattenstücke in Form gebracht. Dazu habe ich meinen Fuß daraufgestellt, die Fußform nachgezeichnet und diese dann ausgeschnitten. Hinten links und rechts habe ich zwei kleine "Wulste" stehenlassen. Dort kommen jeweils ein Loch für die Schnur rein. Als die Form fertig war, habe ich meinen Fuß wieder daraufgestellt und ein Loch zwischen großem Zeh und "Zeigezeh" gemacht.

P1010913_zps4b255a1d.jpg

Im Anschluss habe ich nur noch die Paracord nach Anleitung durchgefädelt und - Voilá!

P1010914_zpsb8f2ccf4.jpg

Die Schnurenden muss man noch kürzen oder sauber verstauen und schon kann es losgehen!

Hier gibt es die verschiedenen Anleitungen nochmal zum Nachlesen:

http://www.chalasandals.de/anleitungen

Grüße Kenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Leuts von voycontigo bieten auch ein günstigeres Selbstbau-set an, das haben die allerdings nicht auf der Homepage. Dafür müßtest du entweder anrufen oder vor Ort antanzen. Letzteres lohnt sich, die haben wirklich sämtliche Barfußschuhe im Sortiment so das man mal in alles reinschlüpfen kann und sich eine Meinung bilden kann.

Und die Beratung ist auch deutlich besser als bei der Adco.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mit Evazote diesbezüglich keine gute Erfahrung gemacht. Das Material reisst schlichtweg zu schnell aus.

Alternativ hab ich mich einer alten Gummifußmatte aus dem Auto bedient. Hielt deutlich länger, aber auch nicht dauerhaft.

Den Verschleiss kann man etwas eindämmen, wenn man z.B. unter den Knoten zwischen den Zehen eine kleine Unterlegscheibe mit auffädelt.

Ideal ist wohl Solenmaterial z.B. von Vibram (gibt's bei ExTex) oder ganz traditionell gleich ausgediente Autoreifen.

(Selber nutz ich seit letztem Jahr ein paar Earthrunners die es mal als Kickstarterprojekt gab. Für den Toureneinsatz stehen aber noch ein paar Lunasandals an. Die Mehrkosten dieser Sandalen hatte ich vorher schon durch diverse eher unbefriedigende Sohlen- und Riemenexperimente verbraten... )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sohle, Leder und Schnürsenkel komplett aus Deutschland- dafür ist der Preis nicht zu hoch.

Klar lässt es sich billiger fertigen, aber eben nicht in der Qualität.

EVA ist als Sohlenmaterial so und so ungeeignet, nicht nur weil es ausreißt.

Als leichter "Ab und zu Tragen" Campschuh ok, aber nach einer Tour ist er reif für die Tonne- nicht sehr nachhaltig...

Die Leuts von voycontigo bieten auch ein günstigeres Selbstbau-set an, das haben die allerdings nicht auf der Homepage.

Klar bieten die das an: http://www.chalasandals.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen,

ich habe mir vor im Sommer 2010 das erste Mal Huaraches gebastelt, damals gab es nur hier die Sohlenplatten:

http://www.s24-onlineshop.de/Vibram_3

Dazu habe ich Lederriemen verwendet, die habe ich hier bekommen:

http://www.endlosleder.de/lederbaender/ ... stueckware

Ich habe für mich dann gleich drei Paar gebaut :) , weil es so Spaß gemacht hat, nutze aber ein Lieblingspaar seitdem am häufigsten die Sommer über... Habe eben verschiedene Bänder (Breite) und ein Polyester (denke ich) aus dem Baumarkt angebracht, um zu sehen, was am angenehmsten ist... Habe noch zwei für die Familie gebastelt und es ist immer noch viel übrig für weitere Paare.

Ich wollte ursprünglich Hanfschnurr haben (wie man die bei invisibleshoes? Bekommen kann), in der dickeren Variante habe ich damals aber in D nichts gefunden. Vielleicht ist jemandem von euch eine Seite im Netz über den Weg gelaufen mit solchen Schnüren?

Bis jetzt musste ich noch keine neuen Lederriemen einfädeln und die Sohlen sind immer noch gut.

Ach, ja, bei der Variante mit dem Baumarktriemen hat ein kleines Mädel bei Tischtennis spielen gefragt, ob ich die selbst gemacht habe.... :oops::)

Liebe Grüße

Waldmaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe für mich dann gleich drei Paar gebaut :) , weil es so Spaß gemacht hat, nutze aber ein Lieblingspaar seitdem am häufigsten die Sommer über...

Wie wäre es mit ein paar Beweisfotos ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Ui, ich werd mein Bestes geben, noch nie gemacht, ich hoffe, sie werden nicht so groß, wenn es heute nicht klappt, stelle ich sie morgen rein.

LG

Waldmaus

Edit: die Fotos sind gemacht, leider noch zu groß, um sie anzuhängen, suche nun nach Programm für ipad, damit ich sie verkleinn kann, kennt da zufällig jemand was? Hoffe, dass dann das anhängen auch noch klappt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer einerseits keine Vibram Sohlenplatten bei ET bestellen möchte und andererseits aus Freiburg kommt:

Bei Schuh Trost am Schwabentor kann man ganz, ganz, ganz hinten in der Reparaturwerkstatt bei dem alten Schuster Trost auch direkt Sohlenplatten kaufen.

Man sollte aber einigermaßen genau wissen was man braucht und wieviel die Platten einem Wert sind. Der etwas ältere Schuhmacher steht kurz vor der Rente und lange Beratungsgespräche die nur mickrige Beträge in die Kasse spülen, die interessieren ihn eher nicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute sind endlich meine Sohlenplatten (Vibram Cherry) samt Bändel von Extremtextil angekommen und ich habe mich gleich ans Basteln gemacht. Erkenntnis: Einfacher und schneller als gedacht. Bequemer als erwartet. Vor allem aber auch fester am Fuß als befürchtet (s.u.).

Das Photo zeigt eine allererste Form. Da fehlt noch der Feinschliff (weiterer Zuschnitt sowie bessere Schnürung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey, schöne Teile! Was hast Du denn als Bänder genommen?

Gruss

Dank und: http://www.extremtextil.de/catalog/Poly ... ::920.html

Ich denke, viel dünner sollte die Schnur nicht sein, da es sonst zwischen Dickem und Zeigezeh zu sehr einschneiden könnte. Ach so, und die Länge pro Schuh beträgt ca. 1,5 Meter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6 mm Vibram Cherry, 3,5 mm Reepschnur reflektierend. (Nicht meine Füße, sondern die einer Freundin, für die ich welche gebaut habe, wie für schon ein paar Freunde...) Ich geh' mit meinen sommers auch laufen; man muß es wirklich langsam angehen lassen, dann tut's unglaublich gut.

Die Cherry-Sohlen sind großartig, haben gar nicht viel Profil und geben trotzdem selbst auf rutschigem Untergrund Halt. Aktuell verwende ich die modifizierte Marathon-Schnürung von Randy Kreill; sehr zu empfehlen, weil man nur einmal schnüren muß und dann einfach reinschlüpft:

Und ich habe jetzt auch unsere örtliche VHS überzeugen können, daß wir im Mai einen Selbstbau-Nachmittag anbieten:

https://www.vhs-nord.de/thema-kursprogramm/huaraches-die-fuesse-wieder-auf-den-boden-bringen-d2434

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Xero shoes haben jetzt auch einen Vertriebspartner in UK, damit für wenig Versand zu haben.

Verwenden auch eine Vibram Sohle und die neuen Laces sind extrem angenehm, hatte vorher immer etwas Probleme an den neuralgischen Punkten…

Auch als Kit zum selber anpassen. Bin voll zufrieden.

http://www.xeroshoes.co.uk/buy-xero-shoes

edit: die 4mm sollen etwas sehr flexibel sein - habe selbst zum joggen 6mm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir auch schon solche Teile mit Vibramsohle von Etex gebaut. Funktionieren auch sehr gut aber mich stört, dass die Sohle im Bereich große Zehe immer mal wieder nach unten wegklappt, wenn ich etwas unaufmerksam gehe. Mein Gang ist wohl nicht ganz optimal.

Habe dann das hier http://exodussandals.com/ gefunden und werde es mal nachbauen. Könnte vielleicht mein Problem lösen und scheint mir im Handling bei vergleichbarem Gewicht etwas komfortabler zu sein.

HAL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Funktionieren auch sehr gut aber mich stört, dass die Sohle im Bereich große Zehe immer mal wieder nach unten wegklappt, wenn ich etwas unaufmerksam gehe. Mein Gang ist wohl nicht ganz optimal.

Wichtig: Die Dinger können deutlich kleiner sein als übliche Sandalen, müssen nicht so weit über die Zehen hinausschauen. Probier einfach mal, sie ein Stück zurückzuschneiden – bei mir war das Problem damit erledigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe dann das hier http://exodussandals.com/ gefunden und werde es mal nachbauen. Könnte vielleicht mein Problem lösen und scheint mir im Handling bei vergleichbarem Gewicht etwas komfortabler zu sein.

Hat schon jemand Erfahrungen mit denen bzw. entsprechenden Selbstbauten? Sehen ja vielversprechend aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe dann das hier http://exodussandals.com/ gefunden und werde es mal nachbauen. Könnte vielleicht mein Problem lösen und scheint mir im Handling bei vergleichbarem Gewicht etwas komfortabler zu sein.

Hat schon jemand Erfahrungen mit denen bzw. entsprechenden Selbstbauten? Sehen ja vielversprechend aus.

Sind auch zur Arbeit mit der Kettensäge geeignet :o:o:o

Viele Grüße

Ingmar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.