Jump to content
Ultraleicht Trekking

HAL23562

Members
  • Gesamte Inhalte

    263
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    11

HAL23562 hat zuletzt am 6. August gewonnen

HAL23562 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über HAL23562

  • Rang
    Fliegengewicht

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.pluennenkreuzer.de / http://pluennenkreuzer.de/wordpress/ (raus&weg-Blog)

Profile Information

  • Geschlecht
  • Wohnort
    Lübeck
  1. Ein Hoch auf Extremtextil

    Absolute Zustimmung!!! Ohne Etex hätte ich sicher nicht soviel Projekte verwirklicht. Dieser Shop ist ein Juwel. Mein kleiner Wunsch für die Zukunft: Vielleicht etwas mehr Auswahl bei wirklich leichten be- und unbeschichteten Stoffen für Zelt- und Quiltprojekte u.ä.. Da schaue ich schon etwas neidisch zu den Ripstop-Rollenverkäufern - trotz der berechtigten Kritik in einigen Dingen, auch den unverschämten Versandkosten. HAL
  2. Unsere MYOG-Fails

    Da kann ich mich gleich anschließen. Ich habe zig Dosenkocher aller Bauarten gebaut von denen der jeweilige Erfinder/Promoter behauptete, er wäre so richtig toll. Die meisten dieser Teile erfüllten meine Erwartungen nicht. Viel zu aufwändig herzustellen, zu leistungsschwach, zu kurze Brennzeit, zu großer Verbrauch, zu frickelig bei der Nutzung und, und, und ... ein weites Feld der Frustrationen! Letztlich blieben nur drei übrig, mit denen ich immer noch wirklich zufrieden bin: Stove 7.1 - meine Nachkonstruktion des 12-10 von Trail Designs ohne den angebauten großen Untersatz Stove 8 - sehr leistungsfähig aber auch etwas wackelig, dafür aus nur einer Dose und mit nur mit einem Schweizer Messer hergestellt, echt was für Notfälle Stove 9 - Carbonfilzbrenner mit für mich genügend Leistung und mit Dimmring für sensationelle Brennzeiten Und dann hab ich mal einen "Bothy-Bag" genäht und letztlich festgestellt, dass ich für das Ding überhaupt keine Verwendung hatte. Macht sicher als Überlebensreserve auf Expeditionen Sinn aber für mich in keiner Weise. Wurde nach einmaligem und frustrierenden Gebrauch recycled. Von meinen sieben MYOG-Rucksäcken existieren auch nur noch zwei (PlünnenSack III und das Modul-Pack l). Sie sind einfach besser, als es die anderen waren. Rucksack-Evolution also. HAL
  3. Greenline Ultraleicht Shop?

    So ganz versteh ich den ganzen Faden nicht. Das ist doch ein ganz normaler Shop, allerdings mit meist günstigen Preisen. Ich hab zweimal reibungslos da bestellt. Soll der kaputt verdächtigt werden? Diese ganzen Andeutungen Verkauf von Plagiaten (günstige Preise müssen ja schließlich einen Grund haben) oder wenn das nicht reicht, dann hat es doch bestimmt irgendwie Ärger bei Reklamationen gegeben oder Rücksendungen oder, oder ... Eigenartiger Weise scheint hier aber noch niemand richtigen Ärger mit denen gehabt zu haben und viele äußern sich sogar positiv. Was soll das Ganze also? HAL
  4. UL Rucksack

    So isses! Auf der VF (immerhin 1.200 km über 2 Monate) habe ich immer zuerst den Quilt im Snozzle-Bag unten rein und alles andere einfach draufgelegt. Dann zugemacht. Das Pack hat so quasi automatisch eine fast optimale Form erhalten. Und geringes Gewicht bei vergleichsweise großem Volumen. HAL
  5. Wieso? Auf der Windseite mit einem MYOG Klemm-Windschutz aus Alu zumachen und gut is! Ist mir deutlich lieber als das gefrickel mit ner Cone. HAL - der seinen Tri Ti + Inferno genau deswegen wieder verkauft hat
  6. Pimp the MoTrail

    Latürnich!
  7. Pimp the MoTrail

    Das mit dem Regenrock dürfte gut funzen. Zwei Haken und zwei Schlaufen an den richtigen Punkten und gut is ... HAL
  8. Pimp the MoTrail

    Mit meinem MoTrail bin ich bis jetzt durchaus zufrieden. Trotzdem gabs zwei Dinge, wo ich Möglichkeiten zur Ergänzung gesehen habe. Zum Abwettern oder um einfach einen geschützten Bereich zum Kochen oder so zu haben, ist die Apsis zu klein. Deshalb habe ich mir das "MT-Shelter" ausgedacht. Es ist simpel zu fertigen und schnell zu montieren - und sorgt vor allem für reichlich zusätzlichen Raum. Bei Sturm und Regen könnte das Fußende zur Schwachstelle werden. Dagegen habe ich das "MT-Batwing" genäht. Bei richtigem Mistwetter hält es das Fußende sicher dicht. Das Ding ist noch nicht so ganz fertig, da mir der Sitz noch nicht so gefällt. Beide Teile erfordern keine wesentlichen Modifikationen am MoTrail. Lediglich am Reißverschluss habe ich zur Sicherheit eine Zugentlastung angebracht - die sich aber leicht wieder entfernen ließe. Ob ich die Dinger auf Trekkingtour mitnehmen würde weiß ich nicht, obwohl sie nur wenig wiegen. Auf längere Radtouren gehen sie auf alle Fälle mit. Die verlinkten Berichte beschreiben die Teile ausführlich. Sind vielleicht ein paar Ideen für MoTrail-Besitzer. HAL
  9. Kleben von Silnylin

    Wilbo hat weiter oben zu einigen vorhergehenden Fragen einen Link gesetzt. Ein Auszug daraus: ... Allgemeine Hinweise für Kleben mit Elastosil Für diese Arbeiten nutze ich immer Elastosil E41 oder E43 von Wacker Chemie. Das sind echte Industriekleber (also keine entschärften Kleber für Otto-Normal-Kunde) und das ist wiederum ein Indiz für die Möglichkeit wirklich professioneller Ergebnisse. Elastosil kann man in 100g Tuben oder größeren Gebinden kaufen. Für MYOGer sind die 100g Tuben interessant. Sie werden mit einer Auftragspitze sowie einem Drahtknebel zum optimalen Ausquetschen geliefert und sind sehr ergiebig. Ich habe den Kleber zwischen 12 und 16 €uro schon bei Ebay und Amazon und sonst wo im Internet gefunden. Einfach mal googeln. Zufriedenstellende Ergebnisse erreicht man nur mit Silikonklebern. Baumarktsilikon oder Nahtdichter wie SilNet sind zum Kleben eher nicht geeignet. Silikonkleber klebt nur auf Silikonoberflächen richtig, denn er vernetzt sich mit diesen auf molekularer Basis. Es erfolgt quasi eine Art Verschweißung. Bei anderen Oberflächen funktioniert das nicht ... HAL
  10. Kleben von Silnylin

    Ja, Elastosil funktioniert nur mit Sil-Beschichtungen. Für meine Patches habe ich bisher immer eine Lage Silnylon geklebt. Hatte bisher keine Probleme. HAL
  11. bambus als material

    Die sehen richtig gut aus! Ob es sinnvoll wäre oder sich lohnen könnte die Spitzen noch zu härten? Mit Feuer oder so. HAL
  12. Heli-on Solarlader - praktische Erfahrungen?

    Danke! Liest sich ja nicht so dolle. Wäre bei mir wohl auch in der Flohmarktkiste gelandet. HAL
  13. Heli-on Solarlader - praktische Erfahrungen?

    Der Folien-Solarlader von HeLi-on interessiert mich schon länger. Hat hier schon jemand praktische Erfahrungen mit dem Teil gesammelt und wenn ja, welche? HAL
  14. Nordkalottleden

    Auf dem Padjelantaleden gabs 2013 in einigen Samihütten Fisch und Brot (wenn was da war). In Stalaluokta war das Angebot relativ umfangreich (Empfehlung: getrocknetes und geräuchertes Renfleisch). Nur auf einer weiteren Hütte gabs noch ein Miniangebot. Auf den STF- Hütten gabs überall was zu kaufen mit teilweise umfangreichen Angebot. Wobei Ritsem nicht so dolle war. Der Laden war zwar groß sah aber recht leergekauft aus. Es gab also einen deutlichen Unterschied zwischen den Sami- und STF-Hütten. Da wir keine Garantie auf Nachschub hatten, war immer Verpflegung für 2 - 3 Tage im Rucksack. Das passte! HAL
  15. Bezugsquellen für MYOG-Stoffe

    Ich hab das Zeug bereits in der 120g-Version im Modul-Pack verarbeitet. Klappte gut und funzt bis jetzt auch gut. Tunnel oder so sollte man mehrfach legen. Die leichteren Versionen wären mir zu filigran. HAL
×