Jump to content
Ultraleicht Trekking

basti78

Members
  • Gesamte Inhalte

    437
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

basti78 hat zuletzt am 15. Juni gewonnen

basti78 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über basti78

  • Rang
    Fliegengewicht
  • Geburtstag 12.10.1978

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Marburg

Letzte Besucher des Profils

1.180 Profilaufrufe
  1. basti78

    Time for input, HRP, GR10/11

    Bei Klamotten ist wirklich viel Geschmacksache, was für den einen die Lösung ist, geht für den anderen gar nicht. Das Cape ist echt schwer, aber für Regenschutz und geschlossener Shelter dann doch wieder nicht. Wenn ich das Gewicht von meinem Tarp, bivy und der Regenjacke addiere, spare ich gigantische 7g im Vergleich zum cape!
  2. basti78

    Time for input, HRP, GR10/11

    Bis auf die 2 Unterhosen hab ich nichts zu meckern. Ich würde mich mit ner Pufffy wohler fühlen als mit fleece, aber du musst ja im Zweifel frieren Wie das BW von 2,5kg schon vermuten lässt, ist da nicht mehr viel zu machen, gefällt mir sehr gut immer öfter wieder "extreme" Packlisten zu sehen!
  3. basti78

    Einsteigerin sucht Quilt oder Schlafsack

    Bei dem Toaks "lehnt" sich der Bügel an den Topf an, und der Schwerpunkt unterhalb des Gelenks hält das ganze stabil, damit kann ich dann auch ganz vorsichtig ausgießen ... hab extra für dich @zeank nochmal das Töpfchen rausgekramt und ein Foto mit simuliertem cuben-wasser gemacht: Dicke weiß ich nicht mehr, hab auch nix zum messen hier, tippe auf 0,3 oder 0,4mm ... Gewicht ist bei sauschweren 5,3g Wie man auf dem Bild (vermutlich nicht) erkennt, habe ich den Rand am Topf "angebördelt" so klickt der Deckel auf den Rand des Topfs und lässt sich aber auch ganz eays wieder runterschnippsen. Funktioniert für mich super, ich koche aber auch zu 99% nur Wasser. Also Deckel drauf, wenns kocht runter damit ...
  4. basti78

    Einsteigerin sucht Quilt oder Schlafsack

    Zum Topf schau dir auch mal 700 light von Toaks an, ist nochmal leichter als der 600er Evernew. In meiner Konfiguration mit nur einem Bügel und DIY Titanblechdeckel wiegt er nur 62,5g:
  5. Ich finde die GG Griffe super was haptik angeht! Ich dachte immer dass es kork ist, fühlt sich auch genau so an. Edit: questor war schneller
  6. basti78

    Meine nächste Rucksack Evolution

    Wirklich saubere Arbeit! Den Brustgurtversteller find ich mega! Was hast du als "schiene" in das DXG am Brustgurt eingenäht?
  7. basti78

    Meine nächste Rucksack Evolution

    Gefällt mir sehr gut! Die Schultergurte sind aus 2 Lagen Abstandsgewebe? Machen die loadlifter an den Schultergurten bei so einer Rucksackform sinn? Ich hab auch mal mit rumprobiert, ich fand es hat den Pack in sich verzogen, aber nicht die ganze Einheit an den Rücken geholt!? Das dcf hybrid sieht so geil "papiermäßig" aus ... Ich steh auf die Optik Einen tollen Rucksack hast du da gebaut!
  8. basti78

    Leichte Thermosflasche gesucht

    Im Grunde schon, sonst würden wir ja eine blinde Einkaufsberatung machen! Und wie ich bereits vorher schrieb ist es nicht zielführend eine uh-packliste zu nehmen und jeden gegenstand durch einen leichteren zu ersetzen. Eine ul-ausrüstung ist ein "kit", es muss zusammenpassen, nur so nähert man sich dem Optimum. Du möchtest aber einfach eine leichte Isoflasche, das hab ich jetzt verstanden ...
  9. basti78

    Leichte Thermosflasche gesucht

    Beschussfest != Ultraleicht Was trinkst du denn für einen Tee, muss der unbedingt kochen? Ich bin kein Teetrinker, weiß aber dass warmes wasser auch oft genügt, anstatt also das wasser zum kochen zu bringen, kannst du brennstoff sparen und deinen Tee warm in deine PET Flasche füllen. In den Schlafsack oder eine Jacke gesteckt bleibt die Flasche warm solange du dein Essen kochst. Ultraleicht Trekking bedeutet nicht jeden Gegenstand durch den leichtesten kaufbaren zu ersetzen, sondern um die Ecke zu denken und Gegenstände doppelt zu benutzen oder durch clevere Techniken überflüssig zu machen.
  10. basti78

    Ultraleichter Winterschlafsack Komfortzone 0 bis -4 C

    Nein, nicht impossible: Cumulus panyam 450 0°/-6° komfort/limit 820g 275€ Beim quilt wird es günstiger, wärmer und leichter: Cumulus Quilt 450 -1°/-7° komfort/limit 710g 239€
  11. basti78

    Regenjacke für nordischen Sommer gesucht

    Nein, das riecht einfach nur nach Marketing. Das ist eine PU beschichtete Nylon-Jacke ... dem ganzen einen fancy Namen zu geben wird nur gemacht weil es sich dann besser verkauft. Machen alle und deswegen passiert auch nichts, und man findet bestimmt immer einen Versuchsaufbau der irgendwelche absurden Messwerte ausspuckt. Ich weiß dass ist eine sehr kritische Meinung, aber bei meiner Jacke kann ich es einschätzen, die ist dicht wie es nur geht. Da kannst du nicht durch atmen, klar findet da trotzdem ein minimaler Austausch statt, der ist evtl messbar, aber meiner Meinung nach nicht spürbar. Die üblichen Outdoor-Hersteller würden einer Mülltüte vermutlich auch noch eine Atmungsfähigkeit andichten
  12. basti78

    Regenjacke für nordischen Sommer gesucht

    Ich hab die Berghaus Vapourlight, nix mit Membran, kostet nen hunni anstatt 300 wie die hyper 100. Edit: Besser gesagt "kostete" ... leider gibt es diese tolle Jacke nicht mehr, sieht vermutlich doof aus wenn neben der 300euro jacke die für 100€ hängt und noch leichter ist
  13. basti78

    Regenjacke für nordischen Sommer gesucht

    Wenn es draußen nass ist, wirst du nass! Das kann man bedeutend günstiger haben als mit einer membran-jacke ... Die atmet eben nur einigermaßen wenn es trocken draußen ist. Da atmet eine Windjacke aber eben noch besser! Und wenn es draußen nass ist, geht die atmungsaktivität gegen null (bei regen hat man nunmal ganz schnell 100% luftfeuchtigkeit, da ist der motor zum Dampftransport (der Dampfdruckgradient) ausgeschaltet. Da kannst du dann auch ne einfache (komplett dichte) Regenjacke haben. Wenn man ein wenig schaut bekommt man eine gute Regen- und eine gute Windjacke für kleineres Geld und kleineres Gewicht als ne Membranjacke (mein 2-jacken-system wiegt zusammen 142g). Und wenn es kalt wird hat man 2 Jacken zum anziehen, die isolieren dann auch noch mehr. Aber schlussendlich muss jeder selber wissen was er kauft.
  14. basti78

    Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread

    Ich bin ja auch ein cumulus-fan. Mit phd können sie nicht mithalten, die sachen sind den Preis echt wert! Bei nem half bag wird es gar nicht so auffallen, aber ich hatte mal das Vergnügen eine Jacke von phd zu tragen. Das ist wirklich allererste Liga was Isokleidung angeht! Günstige Alternativen, außer myog, für half bags kenne ich auch nicht, dafür ist der Markt zu klein vermute ich. Da ich aber mit meinem sommer half bag so gut klar komme, überlege ich tatsächlich den Hispar als 3,5 Jahreszeiten half bag zuzulegen mit 350g. Das blöde ist nur dass ich auch noch ne dicke Jacke brauche, da wirds dann richtig teuer ...
  15. basti78

    Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread

    Am besten unter halfbag, gibt aber nur wenige Hersteller. Bei phd zum Beispiel, mega Qualität, aber auch nicht günstig!
×