Jump to content
Ultraleicht Trekking

schluppe

Members
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über schluppe

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. schluppe

    Biwaksack

    So, hab jetzt doch direkt bei Katabatic Gear bestellt, da der TLS nicht auskunftsfähig war, wann der Bivy lieferbar sein wird. Außerdem gibt es dort sogar eine weite Version. Hat hoffentlich den Vorteil, dass ich bei extremen Temperaturen zwei Schlafsäcke ineinander stecken kann. Werde nachberichten wenn er da ist. Der Preis war gut aber die Versandkosten happig
  2. schluppe

    Biwaksack

    Mir genügt der kleine leider auch nicht, TLS hat einen aus der neuen Lieferung für mich reserviert
  3. schluppe

    Biwaksack

    Ich hab jetzt wegen der einfachen Verfügbarkeit den Katabatic Gear Bristlecone im TLS bestellt, da die auf Nachschub warten wird es dauern, aber Bericht folgt. Vielen Dank für die ganzen Tipps
  4. schluppe

    Biwaksack

    Der von MLD wäre mein Favorit, aber der Preis ist wirklich heftig zumal ja noch die Zollgebühren dazukommen. Der UL Bivy von Cumulus sagt mir nicht so zu, da ich unbedingt einen Reißverschluss zum weiten öffnen haben möchte. Tour mit Anprobe hört sich super an, allerdings bin ich beruflich auch sehr eingespannt
  5. schluppe

    Biwaksack

    Genau das Kondenswasser ist das Problem. Die amerikanische Variante würde mir ausreichen, mache oft Wintertouren im Elbsandsteingebirge. In den Boven ist man ja zumindest etwas geschützt, allerdings wird oft eine Menge Schnee hineingeweht, gerade wenn es stürmisch ist Basti, hast Du vielleicht einen Link zu dem wasserdichten Bivi von MLD? Ich hab nur englische Seiten gefunden und mein Schulenglisch ist leider lange her Der würde meinem Bedarf glaube ich am nächsten liegen Ich hab jetzt einen Bericht über den RAB Alpine Bivy gelesen. Hat da jemand Erfahrung? Wiegt allerdings auch 493 Gramm
  6. schluppe

    Biwaksack

    Hallo, ich suche einen Biwaksack. Hab jetzt noch einen von der Bundeswehr, super robust aber viel zu schwer. Er sollte geräumig sein, da ich 196 cm groß bin und zumindest einen Teil von der Ausrüstung (Jacke etc. ) mit hineinnehmen möchte damit die Sachen im Winter nicht so eisig werden. Atmungsaktiv muss er unbedingt sein, da ich ihn mit Daunenschlafsack nutzen möchte. Schön wäre ein Reißverschluss, um ihn zumindest halb öffnen zu können um leichter hineinzukommen. Zumindest die Unterseite sollte stabil sein, falls doch mal ein Steinchen oder Stöckchen darunter liegt. Leicht ist natürlich Bedingung, wobei ich hinsichtlich der Stabilität lieber kompromissbereit bin was das Gewicht angeht. Moskitonetz wäre gut, ist aber nicht Bedingung. Preislich hatte ich mir 200-250€ vorgestellt. Falls jemand was passendes gebrauchtes herumliegen hat, bin ich auch interessiert. Dankeschön Stefan
  7. schluppe

    Petzl Bindi Stirnlampe

    Verdammt ich auch!!!
  8. schluppe

    Die Geschichte der 1001 Regenjacken

    Ich schwöre auf die Arcteryx Alpha SV, leider nicht besonders leicht, aber dafür auch nach stundenlangen Regenmärschen noch absolut dicht, Atmungsaktivität auch gut, allerdings sehr teuer. Ich hab mal ein Auslaufmodell abgegriffen. Grüße Stefan
  9. schluppe

    Hüttenschuhe

    Hallo Knilch, kannst Du mal was zu Deinen Schuhen sagen, aus welchem Material ist der Riemen? Wie hast Du ihn an der Sohle befestigt? Ist die Sohle aus Resten einer Isomatte?
  10. schluppe

    Sommerschlafsack in XL

    Der Kilimanscharo Ultralight, ist ja ein Kampfangebot für 19,99€, den bestelle ich mir!!! Den Nordisk mag ich nur wegen dem Reißverschluss nicht
  11. schluppe

    Sommerschlafsack in XL

    820 Gramm, dafür keine Unterlage und kein Tarp, immer noch zu schwer, zugegeben aber ich laufe ohne Stöcke und die Suche nach einem geeigneten Lagerplatz geht viel einfacher und schneller, Biwaksack ausgerollt, Matte rein, Schlafsack rein, nicht mal zwei Minuten FERTIG, hab wirklich viel experimentiert, aber für mich ist das die perfekte Lösung, deshalb muss ich bei allem anderen kräftig Gewicht sparen!!!
  12. schluppe

    Sommerschlafsack in XL

    Hab einen GoreTex Biwaksack glaube vom österreichischen Heer, ist zwar unsäglich schwer, aber sonst perfekt, ich mag es den Untergrund nicht gezielt aussuchen oder preparieren zu müssen, kleine Steine, Dornen, spitze Äste egal, schützt die Matte sehr zuverlässig und spart das Tarp, da er absolut wasserdicht ist, aber leider atmet er nur wenig. Daher wollte ich Kunstfaser, Mit einem Quilt hab ich experimentiert, allerdings bei kühlem Herbstwetter und war nicht zufrieden. Vermutlich schlafe ich zu unruhig und drehe mich zu oft
  13. schluppe

    Sommerschlafsack in XL

    Hallo, hab jetzt einen KuFa von Meru mit 720 Gramm, da lohnt die Reduzierung auf 600 Gramm nicht so richtig. Funktioniert denn die Behandlung der Daunen gegen Nässe? Ich hab da keine Erfahrungen. Gäbe es denn da was passendes?
  14. schluppe

    Sommerschlafsack in XL

    Wenn es da nichts gibt, muss ich überlegen welcher Kompromiss besser ist, halber Reißverschluss oder Daune. Der halbe Reißverschluss nervt einfach bei Touren wenn Hüttenübernachtungen mit dabei sind, da der Schlafsack oft einfach zu warm ist. Bei Daune nervt mich halt das Feuchtigkeitsproblem
  15. schluppe

    Sommerschlafsack in XL

    Guten Morgen, ja hab Erfahrung damit. Sind natürlich nur subjektive Wahrnehmungen, aber diese geben mir deutlich das Gefühl, dass die Wärmeleistung nachlässt. Auf ich auf einer Kanutour an meinem WM Schlafsack immer mehr gespürt, je feuchter der Schlafsack wurde.
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.