Jump to content
Ultraleicht Trekking

schluppe

Members
  • Gesamte Inhalte

    62
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über schluppe

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich bin gerade 14 Tage lang mit dem Kanu von Schmilka nach Hamburg gefahren. Hab dabei fünf Bundesländer durchquert. Kontakt hatte ich mit anderen Flusskapitänen, Anglern, Bäckereifachverkäuferinnen und dem Personal und der Kundschaft von Supermärkten. Ein Unterschied im Verhalten der Menschen gestaffelt nach Bundesländern war für mich nicht zu erkennen. Jetzt bin ich zwar Biodeutscher, aber trage lange Haare. Überall bin ich ausschließlich netten hilfsbereiten Menschen begegnet, einschließlich der Sachsen.
  2. Ich fühle mich wohl in Sachsen, wenn ich dort wandere. Als unpolitischer Mensch, erscheinen mir die konservativ bis erzkonservativ wählenden Menschen dort toleranter als viele Linke hier in Berlin
  3. Hallo, das Air Pillow von Mammut wiegt nur 38 Gramm. Bequem finde ich es. Lg Stefan
  4. Ich hatte eine TNF Rucksack mit 70 Liter Volumen und der war fast immer voll. Das mieseste Teil was ich darin herumgetragen hab war ein Carinthia Schlafsack, wog knapp zwei Kilo, hatte ein riesiges Packmaß und hatte trotzdem eine schlechte Wärmeleistung. Von meiner früheren Ausrüstung ist nichts geblieben. Beruhigt bin ich, dass hier auch Andere zwei Messer mitschleppen. Traut man sich ja fast gar nicht zu schreiben. Hab immer ein Klappmesser Strider SnG und ein Neckie Strider ED dabei. Wiegen zusammen knapp 200 Gramm, also viel zu viel, aber sie machen irgendwie glücklich. Lg Stefan
  5. Oh sorry!!! Vielen Dank für die Verlinkung
  6. schluppe

    Rucksack der Fa. Weitläufer

    Hallo, hat Jemand Erfahrungen mit Rucksäcken der Fa. Weitläufer. Die verkaufen oft Prototypen.
  7. Ich bin in Berlin den Mammutmarsch gelaufen, gleiche Distanz anderer Veranstalter. Nach 78 km hat die Muskulatur der Oberschenkel versagt, nix ging mehr. Distanzen von ca. 50 km Laufe ich gelegentlich problemlos. Also ein Trainingslauf von 40-50 km bringt meiner Meinung nach wenig. Die Stimmung in Berlin war grandios, Verpflegung war ok, Müsliriegel vom Discounter und reichlich Obst. Zusätzlich könnte man für einen geringen Obolus Suppe aus der Gulaschkanone kaufen
  8. Faltest Du den Windschutz aus Alufolie die es bei Dicountern gibt? Wie viele Lagen nimmst Du dann um ausreichende Stabilität zu bekommen?
  9. Dankeschön für den Tip
  10. Fit bin ich, da ich erst am Freitag gegen 14.00 Uhr am Lichtenhainer Wasserfall sein kann, wollte ich abschätzen ob ich es bis zum Einbruch der Dunkelheit bis zur Hickelhöhle schaffe
  11. schluppe

    Sächsische Schweiz

    Hallo, kann mir jemand sagen wie viel Gehzeit ich vom Lichtenhainer Wasserfall bis zur Hickelhöhle brauche. Eine ca. Angabe +/- 1 h genügt. Ich plane gerade eine Tour und hab im Netz dazu nichts gefunden. Lg Stefan
  12. Ich hab das Leica Monovid und bin sehr zufrieden, klein leicht gute Optik. Allerdings für längere Beobachtungen ist ein Fernglas natürlich deutlich besser
  13. Mein Schweizer Messer
  14. Ich hab den Yeti Passion one, hab einmal bei ca. 10 Grad und geringem Wind in einer Schutzhütte in ihm genächtigt. Hatte dabei 200 derter Merinounterwäsche (lang) an und bin nach ca. 3 Stunden aufgewacht weil mir kalt war. Allerdings bin ich auch empfindlich. Seitdem benutze ich ihn nur noch in lauen Sommernächten. Die Verarbeitung ist wirklich grandios, hab auch einen von WM und finde den subjektiv nicht besser verarbeitet
  15. Ich habe seit ca. 2 Jahren eine Deubelskerl Jacke im Gebrauch. Als empfindlicher Hauttyp empfinde ich sie bei geschlossenem Kragen als kratzig, da sie dort meist direkt auf der Haut aufliegt. Sobald es windig ist, merke ich deutlich, dass der Wind durchpfeift. Leichten bis mittleren Regen hält sie auch über längere Zeit gut ab, wobei man wirklich deutlich merkt, wie sie an Gewicht zunimmt. Die Verarbeitung ist wirklich auf höchstem Niveau, die Kapuze ist ausreichend groß. Flecken lassen sich gut entfernen, (trocknen lassen und ausreiben) Im Alltag empfinde ich die Jacke sogar als ziemlich stylisch, da es entgegen anderen Herstellern auch poppige Farben gibt. Ich nutze sie zum Radfahren mehrmals wöchentlich mit Tagesrucksack, Verschleiß ist nicht erkennbar. UL ist sie wahrlich nicht, aber viel störender ist das große Packmaß, läßt sich schlecht komprimieren, sodass ich sie für Mehrtagestouren nicht empfehlen würde.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.