Jump to content
Ultraleicht Trekking
Hambi246

Zelt/Tarptent für Touren und zukünftig PCT

Empfohlene Beiträge

Erstmal hallo,

Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und dachte mir, ich zapfe mal die Schwarmintelligenz hier an!

Normalerweise bin ich mit Tarp und Bug Bivy unterwegs, das Tarp ist inzwischen aber langsam etwas abgenutzt und da mir vor gut einer Woche das Bug Bivy gerissen ist, wird es nun wohl endgültig Zeit für was neues :)

Auch wenn es nicht die optimale UL Lösung ist, suche ich daher nach einem Zelt/Tarptent. In 2-3 Jahren steht für mich (hoffentlich) der PCT an, in einem Jahr der Jakobsweg und ich würde gerne das Zelt mit auf diese Reisen nehmen, bzw. vorher damit schon einige Erfahrung sammeln. Zuerst habe ich mit dem MSR Hubba NX oder einigen der Big Agnes Zelte geliebäugelt, die sind mir aber momentan, da ich (noch) nicht volles Gehalt bekomme deutlich zu teuer. Interessanter wird es da schon mit dem SMD Lunar Solo 2019 und vor allem den Lanshan Modellen. Von denen habe ich leider wenig Ahnung und würde mich sehr freuen, wenn hier Rückmeldungen und Vorschläge kommen würden! Zwar möchte ich es nicht zu schwer haben, vor allem für die längeren Touren ist mir dann aber doch ein geringerer Preis wichtiger als einige Hundert Gramm. Als Hinweis, ich bin circa 1.95 groß und schlank, all zu winzig darf es also nicht sein ;)

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

 

Hambi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen hier im Forum.

 

Ich verstehe nicht ganz, warum du vom Tarp/ Bugbivy nun auf das "schwerere" Zelt oder Tarptent wechseln willst. In der Regen läufts doch eher umgekehrt (zumindest bei mir);-) Warst du mit dem Tarp nicht zufrieden?

Aber zu deiner Frage.Ich war bisher immer mit dem SilShelter von Integral Designs unterwegs und kann dieses empfehlen. Bin mit 193 cm ähnlich gross wie du. Zudem habe ich noch ein Shangri La 2 von Golite, welches aber wohl eher schwer zu bekommen ist. Gibt aber zwischenzeitlich einige typähnliche Alternativen dazu. Mit dem SL 2 haben wir schon einige Touren zu zweit gemacht und das Teil ist einfach super. Würds so schnell nicht hergeben. 

Von Big Agnes hab ich auch noch ein Zelt, nutze das aber nur noch wenn wir mit dem Auto irgenwo hinfahren und das Gewicht keine Rolle spielt. Bin damit aber ganz zufrieden, würds aber nicht auf eine Wanderung mitnehmen, da einfach zu schwer.

War aber nun im Mai das erste Mal mit meinem MYOG Tarp und Bugbivy auf dem WHW unterwegs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Hambi246

Ich besitze ein Lunar Solo und bin , bis jetzt , sehr zufrieden mit dem Zelt. Ich  bin aber 1.82 cm und nicht 1.95 cm! Ich könnte mir vorstellen, daß das Zelt zu klein für dich ist. Vom Lanshan 1 ganz zu schweigen! Wie hoch ist denn dein Budget?

Gruß, Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade auf dem PCT (Sehr trockene verhältnisse) und dem Jakobsweg (alle Naselang eine Herberge) würde ich so wenig shelter schleppen wollen wie möglich. Da ist ein leichtes Tarp (400g ink. Heringen und Schnüren) und ein Wasserabweisender, nicht dichter Bugbivy (Katabatic bristlecone, die Gram-Xpert Variante davon, oder der von AsTucas) schon sehr nah am Optimum und flexibel einsetzbar (nur bivy unter irgendwelchen Vordächern gegen Vieher und doch mal hereinsprühendes Wasser, oder ganz ohne Cowboy-Camping.

Leichte 1-Mann Zelte in die du reinpasst gibts nicht viele. Das Hubba finde ich für das was es bietet zu schwer, könnte von der Länge her knapp werden. 

Wenn ich mir ein 1p "Komfort"-Shelter kaufen wollen würde, das zwingend auf Stöcke verzichtet, würde ich mir das Tarptent Bowfin 1 ansehen. Ist aber auch nicht leichter leider - sieht in der 2019 variante aber aus wie ein gutes Dauer-mobil-Zuhause. Leichter, aber aktuell nicht wirklich erhältlich ist das 1P X-Mid von Dan Durston (Massdrop), gibts aber vllt ja irgendwo gebraucht.

Hast du diesen Beitrag schon gesehen: https://ultralightandcomfortable.com/2019/08/18/solo-tents-for-tall-hikers/ ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb momper:

Schau Dir doch mal 

an ... 

Danke für den Hinweis! Bin mir jetzt aber doch etwas unsicher, weil der User ja das Solo verkaufen will weil es ihm mit 1.90m zu klein ist. Und ich bin ja 1.95 :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Freierfall:

Gerade auf dem PCT (Sehr trockene verhältnisse) und dem Jakobsweg (alle Naselang eine Herberge) würde ich so wenig shelter schleppen wollen wie möglich. Da ist ein leichtes Tarp (400g ink. Heringen und Schnüren) und ein Wasserabweisender, nicht dichter Bugbivy (Katabatic bristlecone, die Gram-Xpert Variante davon, oder der von AsTucas) schon sehr nah am Optimum und flexibel einsetzbar (nur bivy unter irgendwelchen Vordächern gegen Vieher und doch mal hereinsprühendes Wasser, oder ganz ohne Cowboy-Camping.

Leichte 1-Mann Zelte in die du reinpasst gibts nicht viele. Das Hubba finde ich für das was es bietet zu schwer, könnte von der Länge her knapp werden. 

Wenn ich mir ein 1p "Komfort"-Shelter kaufen wollen würde, das zwingend auf Stöcke verzichtet, würde ich mir das Tarptent Bowfin 1 ansehen. Ist aber auch nicht leichter leider - sieht in der 2019 variante aber aus wie ein gutes Dauer-mobil-Zuhause. Leichter, aber aktuell nicht wirklich erhältlich ist das 1P X-Mid von Dan Durston (Massdrop), gibts aber vllt ja irgendwo gebraucht.

Hast du diesen Beitrag schon gesehen: https://ultralightandcomfortable.com/2019/08/18/solo-tents-for-tall-hikers/ ?

Das Budget liegt leider maximal bei 250€.  Da ist natürlich auch die Frage, ob man für den Preis ein passendes Tarp und groß genuges Bugbivy findet das gleichzeitig deutlich unter den 740g des Luna Solo liegt, was außerdem auch möglichst für das ganze Jahr/verschiedene Gebiete nutzbar ist :)?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Hambi246:

Danke für den Hinweis! Bin mir jetzt aber doch etwas unsicher, weil der User ja das Solo verkaufen will weil es ihm mit 1.90m zu klein ist. Und ich bin ja 1.95 :)

Du hast natürlich völlig Recht - blödsinniger Tip - sorry! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Hambi246:

Danke für den Hinweis! Bin mir jetzt aber doch etwas unsicher, weil der User ja das Solo verkaufen will weil es ihm mit 1.90m zu klein ist. Und ich bin ja 1.95 :)

Er schreibt aber auch, dass er auf einer hohen Matte schläft. Wenn du nur auf Schaummatten liegst, könnte es für dich wieder passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.