cergol

Members
  • Gesamte Inhalte

    135
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2
  1. Meine Spiritus- Erfahrungen beschränken sich auf ein einziges Mal in der Höhe, die anderen Male war ich immer mit Benzin, Kerosene oder Diesel unterwegs (und das nicht immer problemfrei ob der lausigen Qualität). Wichtig fand ich den Alkohol möglichst warm zu lagern (mit in den Schlafsack) und beim Kocher irgendetwas zum Vorheizen zu haben ( primer pan evtl noch ein Stückchen Carbonfilz). Mein Hauptproblem war der Wind, der damalige Windschutz war zu klein und nicht steif genug. Und wie Becks schon schreibt: es dauert, geht aber... Ich glaub wenn ich nochmal in die Höhen losziehen würde, hätte ich einen Cone dabei und als Back up einen BRS3000 falls ich leicht an Gaskartuschen komme. Bei mehreren Personen: Kerosene!
  2. Nachdem Du jetzt nicht die umfangreichsten Infos bzgl Tourenwünschen/-art/-gestaltung gegeben hast, hier der Klassiker für die Rosenheimer Gegend http://www.roberge.de/
  3. Toaks 900ml D130 bei Aliexpress für € 30,54. Kann den Topf absolut empfehlen, durch den größeren Durchmesser "koch-geeignet" und leichter mit breiteren Flammbildern kompatibel.
  4. gut geeignet sind zum Beispiel diese: https://www.amazon.com/Hefty-Trash-Compactor-Bags-GAL/dp/B002BXRGQA Sind deutlich zäher und widerstandsfähiger als blaue Müllsäcke und liegen so bei 60-70 gr. Haltbarkeit liegt bei mir bei 1,5- 2 Jahren bei ca 60 Nutzungstagen p.a. Reparatur sehr einfach: Tape drauf und weiter geht es.
  5. Die von Dir verlinkten Stöcke sind eine ganz eigene Klasse, die haben von allen drei Klemmarten etwas. Die unteren Segmente sind mittels Klemmkonus zu befestigen, verbunden sind sie wie Faltstöcke und die eigentliche Höhenverstellung erfolgt über Flickloc. Konkrete Erfahrung zu genau diesen Stöcken habe ich nicht, aber ich würde mir überlegen ob Du vor/nach Nutzung sechsmal den Konus auf- oder zuschrauben willst und dann noch die eigentliche Höhenverstellung vornehmen möchtest. Ist recht umständlich. Bei Amazon findet man ein paar Kommentare zu den Stöcken https://www.amazon.de/gp/product/B00KD6LPAU/ref=s9_acsd_hps_bw_c_x_10_w/257-5717343-9260513
  6. Ahhh...drumrum und nich obedruf. Jetzt hab ich´s auch.
  7. Es gibt Abflußsiebe mit Edelstahlgittern. Als Beispiel https://www.amazon.de/Stück-Edelstahl-Abflußsieb-Ideal-Küche/dp/B0159IRK6Y/ref=pd_lpo_vtph_79_bs_t_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=QY7HPCZ866WNDRZKRJ17 Ebenso geht natürlich das klassische Teesieb zuhause, hat auch ein Edelstahlgitter. Gemein ist so etwas https://www.amazon.de/Fackelmann-42410-Sieb-hängbar-Edelstahl/dp/B002785W10/ref=sr_1_11?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1495456382&sr=1-11&keywords=teesieb Vielleicht hast Du Glück und irgendwo im Bekanntenkreis brauch jemand schon lange ein Neues und Du erbst das alte, hat den Zweier Pack und braucht nur eines....
  8. Der Asia Mann hat mal wieder bekannte Formen kopiert: https://www.aliexpress.com/store/product/3F-UL-Gear-Lanshan2-15D-ultra-light-2-people-3-Season-Silicon-Coating-Camping-Tent-No/420416_32810723812.html
  9. Schon recht breit ist diese hier mit 63 cm https://www.globetrotter.de/shop/frilufts-canisp-iso-272067-citronelle-tarmac/?sku=272067002 Es gibt auch einen Faden hierzu im Forum.
  10. Sollte es Dir um z.B. die Anfertigung von Topfdeckeln gehen, so gibt es auch im Partybedarf ovale oder viereckige ca 25x40 cm große Servierplatten aus dem dünnen und weichen Aluminium. Als Beispiel https://www.packing24.de/shop/tischkultur/zubehoer/392/alu-servierplatte-oval-333x233mm?gclid=CJ_UrtvWxtMCFQtAGwodJiEAog
  11. Sieht gut gemacht aus. Meine Inners sind (fast) alle Murks. Ich fände ein schwarzes Mesh besser, man sieht mehr von Innen nach Draussen. Länge wie von Wanderrentner angegeben, 230 ggf mehr, ist für die großen Leute mit Neo Air und dickem Schlafsack besser. 115-120 cm Höhe wäre auch ok. Bei attraktivem Preis würde Interesse bestehen!
  12. OT: Faden, Gummischnürlgedöns, Ettiketten, Tankas kommen zu den vier RVs noch dazu.. das summiert sich.
  13. TOAKS Titanium 900ml D130mm Pot wenn gekocht wird Wenn nur heißes Wasser benötigt wird 650 ml Alpkit Tasse
  14. Meine Hüttenerfahrungen sind jetzt nicht mehr taufrisch, war 2008 in der Fanes Gegend und später in der Brenta. Beide Male aber nur kurz. Allgemein: Die meisten Hütten sind nicht mehr dem Alpenverein/ CAI gehörig, sondern mittlerweile privat. Preisniveau ist recht gehoben, aber auch bzgl Unterbringung und Verpflegung wertiger als in Bayern oder Tirol ( zumindest mein Eindruck). Gerade im August und an den schönen Herbstwochenenden kann es gerammelt voll sein und ohne Vorabreservierung ist man chancenlos, Leute wurden einfach wieder weggeschickt. Sprachlich: Klappt schon irgendwie, die Hüttenwirte im Südtiroler Bereich sind meist mehrsprachig (oft Deutsch, Italienisch, nicht selten auch noch Ladinisch, und ggf Englisch), vor allem sind sie geübt im Umgang mit Ausländern. Die Gehzeiten die an den Wegbeschilderungen angegeben werden , sind meist realistisch ( gutes Wetter und Sicht vorausgesetzt), gute Karten gibt´s von Tobacco.
  15. Drei ganz interessante Sachen bei Outnorth. Für warme kleine Hände http://www.outnorth.de/outdoor-research/transcendent-mitts#Black Um trocken zu bleiben http://www.outnorth.de/the-north-face/men-s-fuseform-cesium-anorak#FIERYREDFUSE Und wenn´s windig wird http://www.outnorth.de/ultimate-direction/men-s-marathon-shell#Fire Leider alles nur kleine Größen.