Jump to content
Ultraleicht Trekking

cergol

Members
  • Gesamte Inhalte

    253
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über cergol

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Könnte aber auch normal sein.
  2. Ich habe die alte MHW GW mit Kapuze und finde sie ebenfalls eher dürftig von der Wärmeleistung, es sind schon sehr wenige Daunen auf fast einen Quadartmeter Jackenfläche ( bei mir Größe L). Vorteil der Kapuze ist das Rumpf, Hals und Kopf als Einheit gewärmt werden und fast keine Kältebrücken bestehen, gefühlt ist man mit Mütze, Buff und Jacke weniger warm verpackt. Toll ist das kleine Volumen, der Stoff wirkt sehr filigran, kann aber eine ganze Menge ab. Trotzdem ist sie bei mir nur noch gelegentlich im Sommer dabei. Obwohl fast doppelt soviel Gewicht und doppelt so großes Volumen, kommt meine Decathlon Jacke öfter zum Einsatz. Aber dann bist du fast wieder bei Deiner Columbia...
  3. Hallo @H4nnes , ich kann zur Ultralight nichts Gutes sagen. Ich habe sie geschenkt bekommen und musste sie auch gleich (unter Aufsicht) nutzen, sonst hätte ich sie im Neuzustand auf Grund des geringen R-Wertes weitergegeben. Das einzig Positive was mir zur Ultralight einfällt ist, das sie keine Feuchtigkeit durchlässt. Zu den anderen Punkten, von denen viele oft als Vorteil verkauft werden kann ich sagen: Geringes Gewicht und Packmass, ja, aber durch den sehr geringen R-Wert ist die Matte am besten mit "a....kalt" beschrieben, selbst im Hochsommer passiert es mir immer wieder, das ich Grundkälte spüre, folglich habe ich für diese Matter immer noch eine isolierende Unterlage dabei, macht ein Plus von mindestens 130gr und eine Steigerung der Packvolumens. Knistert nicht, ja ist richtig, da man aber darunter oder darüber eine andere Matte legen muss, ergibt sich gerade in Kombination mit EVA Matten ein fieses Gequietsche ( ich bin in Spanien um drei Uhr morgens von einem sehr genervten Refugio Mitschläfer vor die Wahl gestellt worden, entweder nur auf einer Matte oder draussen weiterzuschlafen) Komfort, auf dem Rücken gegeben, wenn der Boden nicht zu kalt ist, auf der Seite liegend, drückt sich die Hüfte/ Schulter immer bis zum Boden durch, somit unbequem und kalt Man merkt schon die Matte ist nicht mein Favorit, daher sollte sie als Unterlage am Badesee ihr Gnadenbrot bekommen. Jedoch ist das grelle Gelb ein perfekter Insektenmagnet und auch hier konnte die STS Ultralight nicht punkten ( die ockergelbe TAR Xlite wirkt auf Insekten anscheinend viel weniger attraktiv). Meine Empfehlung wäre etwas mit mehr Isolation.
  4. Den Kiss Coating Stoff habe ich zuhause und traue ihm auf jeden Fall den Einsatz als Windhode zu. Großer Vorteil des Stoffes ist die matte Optik, dadurch lässt er je nach Schnitt auch mal einen Einsatz in zivilisationsnähe zu. Ich habe meine Windhose aus diesem recht glänzenden Stoff genäht und in Größe XL kommt sie auf 53 Gramm inkl Beintasche. Haltbarkeit ist sehr gut, sicher nichts um durchs Brombeerdickicht zu stapfen, aber für Laufen auf unverkrauteten Wegen und abendliche Zusatzwärme tut sie seit 3-4 Jahren ihren Dienst. Den Fleece kenne ich nicht, könnte mir aber vorstellen, das er recht winddurchlässig ist, was aber nicht schlecht sein muss.
  5. Eine selbstklebende Schlaufe für z.B.Cuben Tarps oder ähnliches CubenGedöns. Wird noch leichter als Null-Gramm wenn das Papier abgezogen wird.
  6. Schau mal hier. Ich habe eine Laufhose von Dynafit, die hat ebenfalls Taschen.
  7. Du hast gesehen, dass der nur bis - 10 Grad kann? Evtl im Winter von Bedeutung.
  8. Packraften wird nun auch im Spiegel vorgestellt.
  9. Meinst Du die beiden aus der Ukraine? Die haben auch Sachen aus DCF.
  10. Ohne es ausprobiert zu haben, wie wäre eine Perforation mit einem Schnittmusterrädchen?
  11. Für alle non- woven und einfarbigen DCF Materialen klappt das. Unterschied zwischen Vorder und Rückseite besteht nicht. Wie es sich bei der Camo DCF Variante verhält weiß ich nicht, evtl Unterschiede im Rapport.
  12. Schau mal hier. Der Forumsuser Limitcamper hatte hierzu auch einmal in Forum etwas geschrieben.
  13. cergol

    [Suche] Titandraht ca. 20cm

    Hallo MoSven, wenns nicht eilt, ich habe noch 25 cm lange 2mm Stücke, Grade 2, diese liegen leider bei meinem Bruder in Rosemheim. Übergabe wenn erst beim nächsten Stammtisch. 1mm dürfte zu wenig sein, weil zu nachgiebig. Grüße und bleib gesund
  14. Bei meiner letzten Cone Bestellung durften diese 30mm Bänder noch mit in den Karton. Bis jetzt habe ich noch keine allzu große Erfahrung damit, aber ein Schütteltest und eine Bergtour mit gefüllter Tasse haben ergeben, die 650er Alpkit Tasse hält dicht. Mal schauen wie sich das Band auf Dauer schlägt. 30 mm Band mit 650 Tasse Etwas Isomatte und Gaffa als Pot Cozy. Band und Tasse meins.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.