Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

FjellZeit

Members
  • Gesamte Inhalte

    40
  • Benutzer seit

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

838 Profilaufrufe
  1. Vielen Dank an alle, ich gehe nochmal in mich !
  2. Moinsen @Fabian.! Den Bergans Helium 55 habe ich, allerdings noch die ältere Version (also nicht die mit "V" im Namen) mit durchgehendem Frontzugriff. Feiner Rucksack insgesamt und trägt sich auch gerade bei höheren Lasten sehr angenehm. Kommt bei mir zum Einsatz, wenn es mal etwas mehr Gepäck sein muss und das Gewicht nicht sooo eine große Rolle spielt. Im Rücken gibt es ein Fach für eine Trinkblase und da würde auch ein Laptop reinpassen (wenn es nicht gerade ein super riesiges Teil ist). Nun aber das große ABER: Direkt hinter dem Fach liegen die dünnen Streben des Tragesystems und am Grund des Faches wölbt sich eine harte Plasteschale (vom Tragesystem) in den Rucksack hinein. Er hat also keinen durchgehend geraden Rücken. Der Laptop muss also auf jeden fall noch eine polsternde Hülle haben UND ich persönlich würde dann das Fach soweit ausstopfen, dass der Laptop nicht zwischen der Wölbung der Plasteschale und dem restlichen Gepäck liegt, ansonsten wäre eine Beschädigung des Laptop nicht auszuschließen. Eventuell ist die neuere Version des Rucksacks besser geeignet, die kenne ich aber nicht. VG!
  3. OT: @lampenschirm was für eine Powerbank nutzt du denn? VG!
  4. Mmmh.. ich denke es wird wohl kein Weg daran vorbeiführen, einen der Säcke mal zu bestellen und näher in Augenschein zu nehmen. Vor Ort hat der Händler leider keine da. @AudioHitchhikingund @Jens, vielen Dank für den Hinweis! Wenn noch jemand weitere Erfahrungen mit Yetis hat, kann er/sie natürlich gerne weiterhin berichten, bestellt ist ja noch nix . Wenn noch jemand einen Schlasa mit ähnlicher schöner Farbgebung (ick sach ma "schönes dunkleres Grün") und guter Verarbeitung und eventuell sogar besserer Daune (was man nicht alles für Ansprüche entwickelt ) kennt, bin ich über jeden Tipp dankbar. Vielen Dank schonmal und VG!
  5. Update, dass 3er wiegt 191g pur (ohne Hülle). VG!
  6. Eine Person näheren Umfelds von mir nutzt das Fairphone 3 und ist damit eigentlich ganz zufrieden. Es kann halt mit den Top Geräten technisch nicht mithalten, aber man kann recht viel austauschen. Der Hersteller hat wohl auch gerade ein neues Gerät (4) rausgebracht. Eventuell wäre es einen Blick wert? Da ich es nicht selbst nutze, kann ich leider nicht viel mehr Info`s geben. Das Gewicht des "3" könnte ich aber nachschieben. VG!
  7. Momentan "Die 13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär" (erneut) und danach wird es mal wieder ein Pratchett (alle schon durch, aber immer gerne wieder). So ist zumindest der Plan, auch wenn es eine Person meines näheren Umfeldes immer wieder versucht, mir anderweitiges auf dem Nachttisch zu platzieren . Manchmal mit überraschendem Erfolg, z.B. bei "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafon . Tolles Buch . Oha, man sollte sich auch den Anfang eines Fadens mal genauer durchlesen (shame on me). Das ist nun wirklich keine Outdoor-Literatur. Sorry!
  8. Bei mir Toaks Titanium 900 ml D130. Wiegt bei mir 111g.
  9. Moinsen @Nero_161! Die Relags / Basic Nature Lightweight Isomatte gab/gibt es (glaube ich) in zwei Ausführungen bzw. werden diese recht ähnlich benannt. Einmal als Klappmatte und als Rollmatte (dann mit Rillen). Die Rollmatte ist, meiner Meinung nach, eine Kopie der Artiach Light-Plus, welche leider nicht mehr produziert wird. Wenn du die Klappmatte hier meinst, findest du dort auch den R-Wert (0,25 W/m*K (Temp. 10 °C, ISO 8302 1991)): z.B.: https://www.bergfreunde.de/basic-nature-isomatte-lightweight-isomatte/ Ich bin noch stolzer Besitzer der Artiach Light-Plus und wenn ich mich recht entsinne, hatte die damals `n R von um die 1. Heißt aber nicht, dass die Relags Rollmatte das auch hätte bzw. ob das mit der heutigen Messmethode auch noch so wäre. Wäre mir heute aber alleine ein wenig zu unbequem (ja ja, das Alter ). Unglaublich bequem wird sie aber als Auflage auf z.B. der von dir genannten Frilufts oder Decathlon. Das Packmaß ist dann aber jenseits von allem Wünschenswertem, wobei die Decathlon ein größeres Packmaß als die Frilufts hat. Die Frilufts Canisp hatte ich auch gerade erst in Gebrauch. Sie wiegt bei mir (pur, also ohne Gummibänder) 253g. Ist ok die Matte, scheint aber auch ein bisserl fragil zu sein. Ich hatte sie aber als Unterlage zu einer Luma genommen (die Kombi war super bequem). Die Decathlon ist da weitaus robuster, aber eben auch schwerer. Den R von 2,5 bei der Frilufts und Decathlon bezweifele ich aber. Da geben die Hersteller gerne mal seeehr großzügige Werte an, auch wenn das Material der Decathlon recht wertig wirkt. VG!
  10. Moinsen liebes Forum, ich bin derzeit auf der Suche nach einem neuen 3-Jahreszeiten Schlafsack, da meine alte Tüte so langsam wirklich durch ist. Verliebt habe ich mich in die Farbe der Balance-Serie von Yeti. Auch wenn andere Schlasa`s mit besserer Daune (und damit natürlich auch leichter!) ausgestattet wären, geht mir einfach diese Farbwahl nicht mehr aus dem Kopf . Ich hatte nur leider bisher noch nie einen Yeti in der Hand. Sollen aber ja keine schlechten Säcke sein. Hat jemand Erfahrung mit den Yeti Säcken und/oder speziell mit diesen unten verlinkten und kann was zur Qualität, Temp.-Einhalt etc. sagen oder hat noch einen Alternativvorschlag? Vielen Dank schonmal! https://nordisk.eu/de/balance-600/forest-nightgreen-moss/p/953/4872 https://nordisk.eu/de/balance-400/forest-nightgreen-moss/p/952/4869
  11. In einem 1 EUR Shop gab es mal Alumatten mit (daheim festgestellten) 65g . Haben volle Isomattenlänge, dienen also perfekt als Sitzunterlage und, wenn nötig, auch als Unterlage für die Isomatte. Ich sag mal so, am besten immer ne Waage beim Einkaufen dabei haben.
  12. Wenn die Dame deines Herzens (oder wer auch immer, Hauptsache es passt!) dir nach einem stundenlangen gear-such-Marathon mitteilt: "Ihr wollt doch, dass die Leute euch komisch finden!"
  13. @ChrisS Klar doch! Da suche ich ja auch zuerst (hab da so einige Lieblingsstores). Aber wenn das gewünschte Produkt des Herzens da nicht zu finden ist , ... dann wird es ernst .
  14. Na ja, A..zon halt. Eigentlich dürfte es jeder/em mittlerwiese bewusst sein, dass dieser Konzern ganz sicher kein Heiliger ist, vor allem nicht für die Mitarbeiter, die die meiste (richtige) Arbeit stemmen dürfen. Vor allem, wenn das dann auch nochmal an andere Firmen und Unterfirmen und weitere Unterfirmen... ausgelagert wurde. Ich möchte auch sicher hier keine Diskussion vom Zaun brechen Marke "Waaas? du bestellt bei A..zon?". Wie gesagt, ich möchte wirklich keine Diskussion vom Zaun brechen, aber wenn man schon A..zon erwähnt... Ich schätze mal, beim Ali sind die Arbeits-/Lohnbedingungen nicht unbedingt angenehmer (ich habe dafür aber keine Quelle, reine Schätzung). Ich würde auch lieber alles vor Ort kaufen, aber wenn der örtliche Händler schon nervös wird wenn man mit "Ultraleicht" oder zumindest "sehr leicht" beginnt, dann ist es eben manchmal notwendig, andere Quellen zu suchen. Das kann dann eben leider auch mal A..zon sein. Den Ali konnte ich aber bisher umgehen .
  15. Mmmh... auch wenn es nicht ganz zur Überschrift passt. Mit den extrem leichten und vor allem extrem teuren (!) Matten habe ich abgeschlossen. Auch wenn ich da @khyal zustimme, nix mit Luft ist die sicherste Variante (aber das Packmass!! ), habe ich mir trotzdem mal wieder eine solche Luma zugelegt. Bei mir ist es die Robens Vapour. Recht günstig zu haben und es gibt auch EXTREM ähnliche und auch günstigere Matten auf z.B. A...zon. Mal gucken wie lange die hält. Das Gewicht liegt bei 419g ohne Packsack, aber mit Packgummies. Packmass ist schön klein und erster Liegetest war sehr gemütlich. Wenn die nicht hält, dann gibt es eben wieder die 3,8er Exped mit `ner gemütlichen Auflage, auch wenn (!) das Packmass unterirdisch ist. Ein letzter Versuch in Sachen Luma auf Tour . Man kann halt nicht alles haben...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.