dani

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.702
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    38

dani letzte Errungenschaft war am 10. Mai

dani had the most liked content!

Über dani

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.hikr.org
  1. OT: ich schreib auf meinen rucksack auch immer drauf, dass es ein rucksack ist, nicht dass ihn die müllabfuhr noch mitnimmt. PS: oder becks ihn isst, in der meinung es sei eine blätterteigpastete ...
  2. ausser es delaminiert dort, wo der ausguss eingeschweisst ist, wie das mir einmal passierte. seither transportiere ich sprit nur noch in - entsprechend angeschriebenen - pet-flaschen (gibt es auch in 3dl und noch kleiner).
  3. @mawi das "wasserdichte" papier kommt von: weatherwriter in england. ich hab einen A6 spiral block, 100 seiten. liniert, nicht zu gross, nicht zu klein, ideal fürs schreiben auf tour. 80g. dazu gabs noch den seawriter pencil. aber jeder normale bleistift tuts auch. wachsstift hält auch.
  4. langer rede kurzer sinn: kauf den wm apache. meinen segen hast du. OT: PS und nach dem "liken" erstellt "... obwohl ich mir statt eines schlafsack eh einen quilt kaufen würde."
  5. OK. ja da hats doch einiges an profil-tiefe. wobei wieso unterschiedliches links udn rechts? beim matsch gings mir nicht darum, ob der schuh wasser reinlässt, sondern wieviel halt er bietet. aber da es dich ja nirgends hingelegt hat, gehe ich davon aus, dass das profil ok ist. ps: ich weiss auch nicht wies mit wanderstiefeln ist, trag seit über 10 jahren nur noch trailrunners auf tour. war bisher eben eher ein wenig skeptisch, ob man mit all den eher flach-profiligen "jogging"-schuhen im gelände auch genügend halt hat. somit besten dank für deine ausführungen
  6. meine wären das nicht. ausser es wäre sommerlich warm. bei mir gilt, vorallem bei regnerischem wetter, einmal kalt, immer kalt. deshalb hab ich lieber feuchte füsse, die dafür aber warm sind. aber wie das beispiel meiner freundin zeigt. jeder mensch ist verschieden.
  7. BOT: der schuh hat ja nicht so viel profil. warst du damit auch off-track unterwegs? falls ja, wie verhielt er sich z.b. auf nassem gras, in matsch, schutt oder geröll?
  8. @Anselm über den preis entscheidet einzig die kaufkraft des marktes. hat nix mit verarbeitung oder material zu tun. aber viel mit markennamen und marketing. nb: den entscheid, welchen schlafsack du kaufst, können wir dir nicht abnehmen, den musst du selber treffen.
  9. OT: ich wollte damit andeuten, dass deine aussage bezüglich "vegan" und "gedanken machen" null komma nix mit dem erfahrungsberich zu den obigen schuhen zu tun hat.
  10. ja, probiers mal. meine freundin nimmt auch immer seal-skinz mit und hatte damit noch keine schlechten erfahrungen gemacht. aber sie hat sowieso immer warme füsse. egal wie kalt und nass es draussen ist.
  11. OT: nehmt doch holzschuhe (klompen). sind komplett vegan und ohne erdölprodukte. halten ewig. mit genagelter sohle auch fürs gelände geeignet.
  12. anscheinend gibts da verschiedene arten von seal-skinz-socken. früher waren die aussen nylon, dann membran, innen merino. ich hab damit keine guten erfahrungen gemacht. die membran war im nu undicht und das merino sog sich so mit wasser voll, dass man meinte auf einem kneipp-pfad unterwegs zu sein. brauchten ewig zum trocknen. apropos handschuhe, die gibts auch aus neopren. sind für mich aber nix, bekomme immer kalte finger darin. auf der letzten tour hab ich einen block synthetisches wasserdichtes papier mitgenommen. geschrieben hab ich mit bleistift. nichts verschwimmt oder wird unleserlich. hersteller weiss ich leider gerade nicht (werd mal nachschauen). war aber nicht rite-in-the-rain. r-i-r finde die nicht so gut, papier ist zu rau, bleistift wird mit der zeit unleserlich. wenn dus ganz wasserfest haben willst, nimmst du fett- respektive wachsstifte. lässt sich leider nicht sehr gut längers schreiben damit.
  13. https://www.bergzeit.de/easy-camp-eva-mats-isomatte-wave/?key=Easy+Camp+Eva+Mats+Isomatte+wave&cat=suggest auf die farbe "grau" klicken: € 7.61
  14. ne, das ist kein quatsch. keprotec besteht u.a. aus aramid-fasern, welche von "du pont" hergestellt werden und den markennamen "kevlar" tragen.
  15. apropos keprotec. da gibts wie bei den meisten stoffen auch verschiedene materialstärken. im cloth-shop: http://cloth-shop.com/epages/174638.sf/de_CH/?ObjectPath=/Shops/174638/Categories verkauft schoeller "Textilien aus Überhang- und Fehlproduktionen". leider sind die beschreibungen etwas dürftig, sodass man - als laie - nicht genau weiss, was man kauft. dies hier könnte keprotec evtl. sein: http://cloth-shop.com/epages/174638.sf/de_CH/?ObjectPath=/Shops/174638/Products/"100920190/F06/A50/PW01"