Jump to content
Ultraleicht Trekking
AlphaRay

XLite verliert nach x Stunden ein wenig Luft

Empfohlene Beiträge

Ich habe erst seit wenigen Monaten eine und nach wenigen Nächten schon das Problem, dass die nach ca. 3..4 Stunden so viel (wenig) Luft verliert, dass ich mit dem Becken am Boden liege..d.h. ein mal in der Nacht etwas Luft rein.   Ich lasse die Luft so weit raus, dass Rücken gerrade liegt. D.h. Becken ist da schon ca. halb in der Matte wenn ich mich frisch hinlege.

Das Problem hatte ich im Februar, weshalb ich es auf die Temperatur geschoben habe.  Aber an diesem WE nach längerem diese statt meiner seit vier Jahren dichten AllSeason genommen - und musste wieder Nachts auf, weil die Luft raus war..

Hatte schon mit Einseif- und Unter-Wasser-Halt methode versucht was zu finden. Die Luft scheint hier aber sooo langsam raus zu gehen dass ich das direkt so nicht sehen kann.
Hättet ihr irgendeinen Tipp wie ich es finden kann - oder soll ich die einfach einschicken?

Gruß
Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meiner Erfahrung findet man Löcher in dieser Größe nur indem man die Matte unter Wasser langsam "knetet" und walkt. Meine Theorie ist, dass die innenliegende Beschichtung eine Art "Rückschlagmembran" bildet, die man durch Kneten öffnet.
Ich hatte bislang 2 solcher Beschädigungen.

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Barbarix:

Nach meiner Erfahrung findet man Löcher in dieser Größe nur indem man die Matte unter Wasser langsam "knetet" und walkt

Habe ich....sogar halbiert usw....nichts :/   Habe eben mit Amazon tefloniert, Hatte es zum Glück über die per Prime mit Versand über Amazon bestellt gehabt von nem Händler aus UK.  Morgen geht die zurück und nächste Woche ist 130 Geld da zum ausgeben  :rolleyes: 

Überlege jetzt ob ich die normale, wieder die Women oder sogar die Uberlite hole.....
Habe ja für richtig kaltes wetter meine All-Season mit R 4,9 und 650 Gramm.

Weiß jemand ob es einen Unterschied beim Material zw. XLite und XLite Womens gibt?   Oder ist es einfach nur das selbe Material im anderen Farbton?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Dingo:

TAR tauscht dir Dir in der Regel gleich gegen eine neue aus.

Mist..hab den Tab eben geschlossen mit fertgier Nachricht..argh :(

@Dingo   Joa..aber da müsste ich die nach Irland schicken und doch ne Weile warten..  So kann ich auf nen anderes Modell umsteigen.

XTherm wäre auch ne Möglichkeit - 158 € für Regular.

Oder XLite SV Max:  endlich Luft Ablassen in Sekunden.  Das ist irgendwie nerviger als das Aufblasen der Matte bei den Touren. Gibts für gerade mal 140 €
https://www.sportbuck.com/xlite-max-sv-regular-lemon-curry.html

Beide wiegen um 450..460g.

Uberlite kostet doch ein wenig mehr als ich auf den ersten Blick gefunden habe. Waren Small verlinkt als Regular.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es könnte auch die Verklebung des Ventils schadhaft sein. War bei mir schon mehrfach Grund zur Reklamation.

Ich würde sie einfach einschicken bzw im nächsten Outdoorladen abgeben. So sparst du dir das Porto. ;-)

Bei McTrek hab bislang immer sehr schnell eine neue gehabt. Einmal in unter einer Woche. 

LG 

 

bearbeitet von Tipple

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Tipple:

Es könnte auch die Verklebung des Ventils schadhaft sein. War bei mir schon mehrfach Grund zur Reklamation.

Ich würde sie einfach einschicken bzw im nächsten Outdoorladen abgeben. So sparst du dir das Porto. ;-)

Hatte auch schon überlegt... ;)    Das Problem ist, dass ich mitten im Nirgendwo wohne....knappe Stunde von Paderborn, Kassel, Göttingen und Hannover entfernt.  Hier gibts ne halbe Stunde entfernt Unterwegs - aber kaufen mag ich da nicht, da die die XLite für knapp 200 haben.

Rückversand Amazon ist kostenlos...zumindest diesmal.

Es könnte eine XTherm werden - im Gegensatz zur Xlite ist der Bodenstoff 70D und nicht 30D - bei 90g Mehrgewicht + R5,7 statt 3,2 bzw. 3,9....hmmm...  :smile:  Ich meine bei der AllSeason habe ich 70D beidseitig.  Ist vom Gefühl her einiges robuster.

     
  Hat jemand schon "längere" Erfahrung mit der Uberlite..?  Die hat ja nur noch 15D Stoff..hm...
Preise die ich gefunden hab:  XTherm 158 €   /  Uberlite 170 €   /  XLite 130..140 €
bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb AlphaRay:

Hat jemand schon "längere" Erfahrung mit der Uberlite..?  Die hat ja nur noch 15D Stoff..hm...

Keine längeren Erfahrungen (die ist ja auch nicht lange auf dem Markt), aber ich hatte das Problem mit dem Luft Lassen bei der Uberlite von Beginn an. Habe es auch erst auf die Temperatur geschoben. Dann habe ich sie mal draußen aufgepumpt und anschließend in einen beheizten Raum gelegt. Das Problem blieb bestehen. Habe sie jetzt eingeschickt. Mal schauen, was passiert...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb sambucus:

Keine längeren Erfahrungen (die ist ja auch nicht lange auf dem Markt), aber ich hatte das Problem mit dem Luft Lassen bei der Uberlite von Beginn an. Habe es auch erst auf die Temperatur geschoben. Dann habe ich sie mal draußen aufgepumpt und anschließend in einen beheizten Raum gelegt. Das Problem blieb bestehen. Habe sie jetzt eingeschickt. Mal schauen, was passiert...

Hört sich ja genauso an wie bei mir mit der XLite - nur dass die damit nach ca. 8 Monaten anfing.

 

Schwanke bei Auswahl aktuell nun zwischen der XLite und Uberlite - wobei der Preisunterschied gerade mal 30 € ist und ich ja für kalte Jahreszeit dann schon die AllSeason hätte, die ich über Winter gar nicht mehr genutzt hatte, da die Womens genug hohen R-Wert hatte.  Mit der Uberlite würde sich die Nutzung beider Matten besser aufteilen  :D   ..und ich hätte 100g weniger zu schleppen als mit der XLite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb sambucus:

Keine längeren Erfahrungen (die ist ja auch nicht lange auf dem Markt), aber ich hatte das Problem mit dem Luft Lassen bei der Uberlite von Beginn an. Habe es auch erst auf die Temperatur geschoben. Dann habe ich sie mal draußen aufgepumpt und anschließend in einen beheizten Raum gelegt. Das Problem blieb bestehen. Habe sie jetzt eingeschickt. Mal schauen, was passiert...

 

Hab meine Uberlite erst zwei Nächte im Garten getestet, aber die verliert (fast) keine Luft. Das ist aber sowohl bei der Xtherm als auch der Xlite ein gängiger Fehler und man findet im Netz häufiger Berichte dazu. Wurde bisher zum Glück verschont, ohne die sehr großzüge TAR Garantie hätte ich mir aber wohl nie eine Matte geholt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Fabrice:

Hab meine Uberlite erst zwei Nächte im Garten getestet, aber die verliert (fast) keine Luft. Das ist aber sowohl bei der Xtherm als auch der Xlite ein gängiger Fehler und man findet im Netz häufiger Berichte dazu. Wurde bisher zum Glück verschont, ohne die sehr großzüge TAR Garantie hätte ich mir aber wohl nie eine Matte geholt

Durch den Stoff sollte die Luft ja nicht entweichen können - und bei nem Loch müsste die Luft ja schneller raus sein.
Und wenns doch immer nur das Ventil ist?  Dann wäre die SV-Version doch sehr interessant, da die kein Ventil besitzt.  Und entweder sind die meisten unfähig (wie man an vielen negativen Berichten sehen kann) oder das Rollventil ist wirklich undicht - was zum selben Ergebnis führen würde..hm.
Habe vorhin nen Shop gefunden der die Xlite SV Max für 138 € anbietet. Hm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das Problem bei der Vorgängerin der XLite gleich zwei Mal und habe die Matte jedes Mal einschicken lassen. Wurde beide Male (zuletzt vor über 4 Jahren) anstandlos gegen eine fabrikneue ersetzt. Zuletzt habe ich dann eben auf meinen Wunsch (gegen kleinen Aufpreis) die XLite erhalten. Der Kundendienst ist da echt vorbildlich und die nehmen "lebenslange" Garantie offenbar wörtlich.

Natürlich sind solche Probleme auf Tour ärgerlich und die Wartezeit und das hin und herfahren Aufwand, welchen man sich gerne sparen würde. Hatte in den letzten Jahren aber auch nie mehr Probleme mit der XLite und die Uberlite schlägt sich bis anhin auch problemlos. Hatte die Tage auf dem West Highland Way überhaupt keine Anzeichen von Luftverlust oder ähnlichem. Total hatte ich die Uberlite bisher 5 Nächte in Gebrauch.

Kosten hatte ich jeweils keine, da ich die Matte jeweils dort abgegeben habe, wo ich sie gekauft hatte.

bearbeitet von zweirad
Ergänzung Uberlite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts eigentlich einen Unterschied zw. der XLite 2015 und der aktuellen?  Hat sich da nur die Farbe geändert oder auch was an Materialstärke?

Bei Amazon gibts nämlich die "2015"er in diesem "hellgelb" und dann gibt es Modelle in diesem Gold-Orange (Mariengold oder so ähnlich), die wohl später raus kamen.

Schanke nun aktuell zw. der XLite und Uberliete...wobei ich immer noch Bedenken des Materials wegen habe. Preisunterschied 40 € bei Regular.

XLite MAX SV wäre auch drin - aber die negativen Bewertungen bzgl. Luftverlusts (auch mit Einhaltung der Anleitung  von TAR) schreckt mich ab. Preislich liegt die bei Amazon aktuell bei 131, und ist somit noch günstiger als die normale.

 

EDIT:

Wir wiedre ne XLite..diesmal keine Women, da diese irgendwie viel teurer sind...

Grund:

https://sectionhiker.com/therm-a-rest-neoair-uberlite-inflatable-sleeping-pad-review/

Die Kammern sind nur noch Folie ohne IR-reflektierendes Alu - ist ja auch nur noch R2.0, was mir klar war, aber nicht, dass die darauf komplett verzichten.
Nicht eine Schicht drauf.  D.h. wenn ich Luft so ablasse, das sich halb in der Matte einsinke - wie immer - hätte ich an der Stelle nur noch R von 1.0, was ja schon teils im Sommer ohne mitgechleppte Zusatzisolation nicht funktionieren kann...
Dürfte auch bedeuten, dass es ne Weile dauert, bis sich die Matte warm anfühlt. Bei der Xlite war das fast instant der Fall, da ja die Wärme direkt zurück reflektiert wird und sich nicht vorher die Luft in den kammern aufwärmen muss, wie hier.

The-air-chambers-inside-a-Therm-a-Rest-NeoAir-Sleeping-Pad.jpg.636f6319a49adb0db25718d416c47f84.jpg

 

EDIT2:

Es ist eine XTherm geworden..die 70..90g mehr "schleppe" ich gern mit...dafür ist der Boden 70D, und damit doppelt so stark wie bei der Xlite + durch den Hohen R-Wert kann ich die ganzjährig nutzen und die AllSeason als Backup behalten.
Zudem nicht so eine auf kilometer sichtbare Farbe wie die XLite...  :D
Die Womens für 145 ist leider erst übernächste Woche lieferbar - und die XLite kostet um 150..155.  XTherm 186 bei Amazon bzw. um 180 woanders. Ist also nur noch einen Tick teurer gewesen. Vor einem Jahr sah das ganz anders aus.

bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb AlphaRay:

Dürfte auch bedeuten, dass es ne Weile dauert, bis sich die Matte warm anfühlt.

Das kann ich nicht bestätigen. Auch wenn ich der Matte sonst nicht viel abgewinnen kann, warm war sie sofort und auch noch im einstelligen Bereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.5.2019 um 17:36 schrieb sambucus:

Das kann ich nicht bestätigen. Auch wenn ich der Matte sonst nicht viel abgewinnen kann, warm war sie sofort und auch noch im einstelligen Bereich. 

Ja ok..direkt nach dem Aufblasen wäre das ja aber nicht anders zu erwarten.  Oder war die da schon ausgekühlt?  Es ist ja sonst nichts da was da isoliert, bis auf die Luft in den Kammern, die man ja vorher aber erwärmen muss.  Der Oberstoff selbst scheint ja auch nicht Alubeschichtet zu sein. Da ist also nichts was die Wärme reflektiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb AlphaRay:

Oder war die da schon ausgekühlt?

Das war mit Pumpsack vor den Eisheiligen, also keine warme Atemluft. Warum das so war, kann ich dir nicht beantworten. Ich muss aber dazu sagen, dass ich mit Kälte kein Problem habe und ziemlich abgehärtet bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb sambucus:

Das war mit Pumpsack vor den Eisheiligen, also keine warme Atemluft. Warum das so war, kann ich dir nicht beantworten. Ich muss aber dazu sagen, dass ich mit Kälte kein Problem habe und ziemlich abgehärtet bin.

Der kommt jetzt auch wieder bei mir - also ein Pumpsack.. Haufen Polycryo liegt hier für paar Sachen für's lange WE  :D
Die neue Matte soll kein Dampf mehr abbekommen. Die AllSeason hat nach nem Jahr angefangen "Alu-Konfetti" zu Spucken beim Luft raus lassen  :roll:   Weiß nicht ob es am Dampf liegt oder einfach ein Fehler beim Laminat...  Förderlich ist es ja aber laut Berichten nicht wirklich für die Matten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.5.2019 um 09:53 schrieb AlphaRay:

Nicht eine Schicht drauf.  D.h. wenn ich Luft so ablasse, das sich halb in der Matte einsinke - wie immer - hätte ich an der Stelle nur noch R von 1.0, was ja schon teils im Sommer ohne mitgechleppte Zusatzisolation nicht funktionieren kann...

Dürfte auch bedeuten, dass es ne Weile dauert, bis sich die Matte warm anfühlt. Bei der Xlite war das fast instant der Fall, da ja die Wärme direkt zurück reflektiert wird und sich nicht vorher die Luft in den kammern aufwärmen muss, wie hier.

 

Würde ich nach meinen bisherigen Erfahrungen mit der Uberlite nicht unterschreiben. Ich pumpe die Matte (mit dem Mund) jeweils auch nur eher weich auf, sodass ich etwas einsinke und hatte nie kalt von unten.

Ich würde sogar so weit gehen, dass man bei Temperaturen um rund 5 Grad C keinen Unterschied zur XLite feststellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb zweirad:

Würde ich nach meinen bisherigen Erfahrungen mit der Uberlite nicht unterschreiben. Ich pumpe die Matte (mit dem Mund) jeweils auch nur eher weich auf, sodass ich etwas einsinke und hatte nie kalt von unten.

Ich würde sogar so weit gehen, dass man bei Temperaturen um rund 5 Grad C keinen Unterschied zur XLite feststellt.

OK..hm..entweder lasse ich mehr Luft ab oder der Boden ist kälter  :D   Hatte das sogar bei meiner AllSeason mit 4,9er R-Wert, dass ich Nachts auf bin, weil Hüfte am frieren bei etwa 0° Draußen  (übrigens hatte diese Matte niie da Problem des Luft-In-Der-Nacht-Verlierens, obwohl an sich immer nur aufgeblasen und kein Sack benutzt).  Ok...da lag ich aber auch auf steinigen Boden unter ner Schutzhütte. Bei nicht mal der Hälfte des R-Werts wäre sowas ja dann undenkbar.  Seit dem lege ich das Stück Alu-Isomatte was ich als Sitzmatte + Rückenpolster Rucksack nutze im Beckenbereich unter die Isomatten.
Bei der Xtherm habe ich dann ja noch ein wenig mehr Isolation als bei der AllSeason, wodurch das auch bei paar Grad MInus auch ohne Unterlage kein Problem mehr sein sollte. Dürfte sich ja hoffentlich auswirken, dass ich nicht soo viel Isomaterial für die Nacht mitschleppen muss bei dem R-Wert der Matte.   Habe hier zw. 4,9 und 3,8  (AllSeason vs. XLite WR) keinen Unterschied gemerkt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.