Jump to content
Ultraleicht Trekking

backpackersimon

Members
  • Gesamte Inhalte

    355
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über backpackersimon

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

1.430 Profilaufrufe
  1. backpackersimon

    Trekkingstöcke, UL faltbar, Handgepäck?

    Es gab dazu hier schon mal eine Umfrage. Generell kann man auch Stöcke wie die Fizans in einzelne Segmente zerlegen und die dann in den Rucksack stopfen. Es bleibt aber ein Glücksspiel weil Trekkingstöcke als potentiell spitze Gegenstände von der Sicherheitskontrolle einkassiert werden können.
  2. backpackersimon

    Die Geschichte der 1001 Regenjacken

    Nimm einfach die DriDucks (150g unmodifiziert) und pack nen Streifen Ductape ein. Damit bist du zwar auf Verschleiß aber die Jacke (und Hose) gibts für 20€ (AmazonGlobal) und bis das die Anschaffung einer teureren Lagen Jacke aufwiegt musst du viele Verschleißen. Sollte doch mal nen Riss reinkommen --> Tape drauf und Weiternutzen.
  3. Danke für den Tipp. Das kannte ich noch nicht. Das geht schon in die richtige Richtung, nur würde ich mir dieses Feature für die "Neueste Beiträge" Box auf der Startseite wünschen. Gibts das auch irgendwo in den Einstellungen versteckt? Oder ließe sich da Softwareseitig was machen? So versuche ich das auch zu handhaben, vollständig zufriedenstellend ist das für mich aber nicht. Daher die Frage im Ausgangspost, ob sich das softwareseitig in irgendeiner Form umsetzen ließe.
  4. Morgen allerseits. Es geht mir schon länger so, dass in den "Neuesten Beiträgen" eine Menge Fäden auftauchen, die mein Interesse gar nicht, oder nicht mehr erregen. Des Öfteren keimt in mir der Wunsch auf einen Beitrag aus diesen "Neuesten Beiträgen" auszublenden, da er mir salopp gesagt einfach auf den Sack geht. Ich habe mir deshalb überlegt, dass es toll wäre, wenn man dieses "Neueste Beiträge" Fenster in irgendeiner Weise benutzerdefiniert einstellen könnte, so dass man dort nur die Beiträge sieht, die man sehen will (z.B. Abonnierte Threads oder Threads aus abonnierten Unterforen oder Threads von abonnierten Nutzern oder ... ). Die übrigen Beiträge findet man nach wie vor in den jeweiligen Unterforen, nur springen sie einem nicht mehr als erstes ins Auge, wenn man das Forum öffnet. Ich weiß nicht ob diese Möglichkeit schon existiert, oder ob sie sich so oder so ähnlich mit der Forumssoftware implementieren ließe. Meiner Meinung nach würde das Forum von einer derartigen Personalisierung durchaus profitieren.
  5. backpackersimon

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    Anscheinend hat er auch einen neuen Schnitt der Fußbox. Generell ist der Schnitt und die Herstellung auch durch die unabhängige Füllung von Ober und Unterseite aufwändiger als beim Quilt ohne Fußbox. Den Preis muss man halt zahlen wenn man einen Schlafsack möchte. Obs das wert ist ... Tja.
  6. Den hier kennst du? Wäre halt n MYOG Projekt. Vllt will auch mal wieder jemand nen LAUFBURSCHE PACKsack im Biete-Bereich loswerden... wäre aber sicher nicht die billigste Lösung.
  7. backpackersimon

    Geländegängiger Anhänger

    Ich weiß nicht wie viel das Kind wiegt, würde aber spontan eher Abstand von der Wagenlösung nehmen. Zum einen sind die mir bekannten Modelle einfach nicht dafür gedacht und deshalb für ein Kind zu unsicher. Zum anderen ist man damit auch was die Wahl der Wege angeht sehr viel eingeschränkter - gerade auf mit Felsen und/oder Wurzeln durchsetzten Pfaden (Alpen) hätte ich wenig Lust einen Wagen zu zerren. Wenn es natürlich angelegte Wege sind könnte das tatsächlich eine Option sein Kind und Teile des Gepäcks im Anhänger hinterher zu ziehen. Ich würde spontan eher in die Richtung denken: Eine(r) trägt das Kind und Babybedarf der/die Andere die Ausrüstung/das Essen. Mit einigermaßen ultraleichter Ausrüstung sollte das gehen. Daher der Hinweis in diese Richtung. Kindertragerucksäcke gibt es soweit ich weiß u.a. von Deuter (UL-Äquivalent ist mir nicht bekannt). Ultraleicht ist in erster Linie eine Kunst des Weglassens. Die leichten Materialien kommen erst an zweiter Stelle. Klar habt ihr mit Kind einiges an Zusatzbedarf aber vllt. lässt sich hier und da noch das eine oder andere Gramm einsparen. Dabei könnte das Anlegen einer Packliste z.B. via Lighterpack.com helfen. Die zählen ja nicht zum Baseweight Und werden ja auch von Mülleimer zu Mülleimer immer weniger. Euer Anwendungsszenario ist etwas spezieller da macht es auch nur wenig Sinn sich an irgendwelchen Definitionen aufzuhängen und mehr in Richtung 'so leicht wie möglich' zu schauen was geht. Wie gesagt mach mal ne Packliste und wiege jedes Teil. OT: Edit: Gerade gesehen, dass du fündig geworden bist.
  8. Kork-o-Lon ist meines Wissens kein Kork, sondern ein sehr dichter geschlossenzelliger Schaum. Die Korkgriffe, die ich kenne bestehen i.d.R: aus Kork Granulat, das mit einer Art Klebstoff zusammengehalten wird, oder aus Scheibchenweise zusammengesetzten Griffen (wie bei Angelruten). Macht aber alles nichts. die GG Griffe fassen sich gut an und liegen gut in der Hand.
  9. backpackersimon

    Geländegängiger Anhänger

    Da würde ich eher versuchen die Ausrüstung zu reduzieren. Ein Anhänger mag für Radtouren gut funktionieren, aber auf schmalen (Berg-) Pfaden ist das eher suboptimal. Hängt aber auch von der Tour ab. Für einen Anhänger frägst du besser im Nachbarforum ODS (outdoorseiten.net) nach, hier wirst du sowas eher nicht finden. Hier tummeln sich eher die Zahnbürstenabsäger und Feinwaagenbesitzer und versuchen noch das letzte 1/4 Gramm rauszukitzeln. Für eine Beratung in die Richtung wären etwas mehr Tourdetails und eine detaillierte Packliste hilfreich.
  10. backpackersimon

    SUL Cuben Rucksack

    Klasse Projekt! mit 88g schon fast auf LAUFBURSCHE-Niveau Bin mal gespannt wie lange das 18er Cuben hält. Sieht jedenfalls super aus.
  11. backpackersimon

    Suche Isomatte mit 5mm

    OT: Ich glaube die LaBu Matte ist eher baugleich mit der 9mm 'Kanchen Junga' (145g bei 190cm) nur für die Zwecke des TO leider zu dick
  12. backpackersimon

    Ein Frosch muss Leichter werden

    für 4-5 Tage m.E. immer noch recht viel. Das Wasser muss nicht sprudelnd kochen. Für die meisten Sachen reicht es wenns heiß ist. Ich verbrauch ~12ml pro Kochvorgang (400ml) wenn ich überhaupt koche. Die selbe Erkenntnis hatte ich auch mal vor langer Zeit. Die Lösung: alle Packsäcke, Täschchen etc. weglassen und was nötig ist auf leichte Ziplocbeutel ausweichen. Btw. So sieht meines aus. Esbit zusammen mit dem 1g Esbitständer dürfte das leichter sein. Wer's mag... Thrunite Ti3 ist zwar keine Stirnlampe, kann aber z.B. am Schild einer Mütze befestigt werden. Ich halte sie aber lieber in der Hand. Wiegt 20g mit der AAA Batterie. Alternativen in der selben Größenordnung gibts auch genug. Eine Nadel. Genäht wird im Fall der Fälle mit Zahnseide.
  13. backpackersimon

    Ein Frosch muss Leichter werden

    Rucksack: Decathlon 30Liter, 510g (kann man sicher noch trimmen), 15€ Quilt: Aegismax 440g 120€ ISO-Matte: einigen reicht Torsolänge, andere wollen/brauchen ne Luftmatratze in voller Länge. Meine wiegt z.b. 80g ist aber auch nur ein dünnes kurzes Stück Schaumstoff. unter den Beinen liegt dann mein Rucksack. Die Hängematte könntest du streichen und auf dem Boden nächtigen MYOG ist auch immer wieder eine interessante Möglichkeit... ob's immer günstiger ist sei mal dahin gestellt. Neben den o.g. LowBudget Lösungen gibts natürlich auch jede Menge tolle Ausrüstung aus UL-Schmieden in aller Welt. AsTucas, Cumulus, Gramxpert, AtomPacks und Trekkertent sind z.B. in Europa beheimatet.
  14. backpackersimon

    Hochwertiger Kaffee auch unterwegs

    OT: Formaldehyd, Diacetyl, Glycerin, Propylenglycol, ... alles nicht unbedingt das was man dauerhaft einatmen sollte (von Nikotin ganz zu schweigen). Klar verweist die daran verdienende Industrie auf (noch) fehlende Langzeitstudien ... Ich denke man kann getrost davon ausgehen, dass man seiner Gesundheit weder mit elektrischem, noch mit klassischem Rauchen einen Gefallen tut. So, genug der Gesundheitsapelle. Jeder muss selbst wissen, was gut für einen ist.
  15. backpackersimon

    Hochwertiger Kaffee auch unterwegs

    OT: Chemiker meines Vertrauens. Wahlweise auch einfach mal googeln .
×