Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

phoeloepp

Members
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über phoeloepp

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hier arbeitet eine Firma an einem "E-Bike"/Moped mit über 300km Reichweite. Vielleicht gibt es ja in ein paar Jahren mehr in Richtung Langstrecken-E-bikes... https://www.elektormagazine.de/news/delfast-e-bike-mit-380-km-reichweite oder hier eins mit 2 Akkus: https://www.elektrobike-online.com/stadt-e-bikes/kreidler-eco-8-ext-e-bike-fuer-die-langstrecke/
  2. Huhu, Falls jemand einen WM MegaLite anzugeben hat, in 200er Länge, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen. Vielen Dank und beste Grüße!
  3. cool, spannend. Ich denke, dass mir ein einfaches Thermometer reicht, auf dass ich gelegentlich schauen kann. Aber ein Logger hat natürlich gerade in der Nacht auch seiner Vorteile.
  4. Cool, danke für deine Erfahrung! Das praktische ist, wenn es zu warm sein sollte, (ich brauche es aber meist auch etwas wärmer), dann bin ich mit 2 Säcken flexibeler, als nur mit einem. Im April können Nachts die Temperaturen in den Highlands durchaus ein paar Grad unter null rutschen, gerade wenn man in etwas höherer Lage zeltet.
  5. Nach meiner Recherche kann es durchaus sein, dass man Pech hat, und die kleinen Geschäfte gerade keine passenden Kartuschen führen. Den Abstecher nach Ullapool möchte ich gern vermeiden. Ich möchte so wenig wie möglich durch bevölkerte Zonen kommen auf der Tour. Aber ich werde kurz vor der Abfahrt nochmal schauen, vielleicht kann ich mich mit einem Geschäft in Verbindung setzen und sie bitten, mir eine Kartusche zurückzulegen. Ja, 5kg sind auch die Maximalgrenze. Ich stelle mir was zusammen, und schau dann wieviel es am Ende ist. Die Nalgene hat auch den Vorteil, dass sie stabiler is
  6. Ich bin relativ sicher, dass ich die Kleidungsstücke als worn weight angegeben hab, in über 90% der Fälle tragen würde (würde ich im April auf den CWT). Ein Buff ist für den Hals, der andere für den Kopf. Ja, wenn man liner-socks verwendet, hat man insgesamt ein paar socken mehr dabei. Ja, Gamaschen. Finde ich sehr praktisch. Das Handschuhsystem ist m.E. gut durchdacht, hab ich mir von Cam "Swami" Honan geklaut, von thehikinglife https://www.thehikinglife.com/2017/06/tips-for-hiking-in-cold-and-wet-weather/ Den Qulit habe ich aus erster Line nicht als Wärmequelle dabei
  7. Das kommt ganz auf die Argumente an Aber häufig ist es ja auch eine Fage der individuellen Präferenz. Thermometer: Hab ich gern dabei, damit ich einschätzen kann, welche Ausrüstung in welcher Temperatur für mich funktioniert. Sitzkisssen finde ich wirklich nötig, um in Pausen keinen nassen, kühlen Hintern zu bekommen. Jacke über den Schlafsack würde für mich wohl nicht funktionieren, da ich mich viel Bewege im Schlaf, und sie nach kurzer Zeit neben, statt auf dem Schlafsack liegen würde. Neoprensocken und Sealskinz sind keine Doppelung, da erstere mit Grip ausgestattet sin
  8. Für die Interessierten: Ich habe in einem neuen Thema nun doch einmal meine gesamte Packliste veröffentlicht
  9. Liebes Forum, Nun habe ich mich doch einmal bemüht meine Packliste für den Cape Wrath Trail im April bei Lighterpacks einzutragen: https://lighterpack.com/r/n3fpo8 Vielleicht dient sie dem/der ein oder Anderen als Inspirationsquelle oder als schlechtes Beispiel Mit 7,7kg Basisgewicht ist sie leicht, aber nicht ultraleicht. Ich habe mich bewusst für etwas mehr Gewicht entschieden, da ein leichter Rucksack nicht das einzigste Bedürfnis ist, welches ich auf dieser Reise erfüllen möchte. Es ist ein Kompromiss, eine Balance aus Gewicht und Komfort. Und bevor ich von den gewichtsambitioni
  10. Tarptent wird wohl im April ein Update vom Aeon herausbringen, laut Auskunft von Henry Shire, gibt es Änderungen am Verschluss- und Lüftungssystem der Apsis: “The coming update wont be here until later April and then we’ll have full photos and specs. I can tell you that the vestibule venting and closure is better on the update.” https://backpackinglight.com/forums/topic/tt-aeon-li-update-coming-april-2020/
  11. Gut zu wissen. Ich hab das Saor auf jeden Fall auch als Winterzelt, für gefrorene Böden und Schneedecken. Aber ja, momentan hab ich die Tendenz das Saor mitzunehmen.
  12. Bei dem wüsste ich auf jeden Fall, welches Zelt ich mitnehmen würde!
  13. Alles klar, danke. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Zur Not kaufe ich mir ein Ultralight Packraft und paddel über den Kanal
  14. Ja, gute Idee. Gedacht war es als Winter/Schlecht-Wetter-Zelt, wenn mir das Aeon zu luftig ist. Also vielleicht für eine Reise nach Schottland im April?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.