Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

[Suche] 1-Personen-Zelt - 3-Jahreszeiten - Freistehend - Bikepacking


Empfohlene Beiträge

Grüßt euch,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Zelt für anstehende Ausflüge mit dem Bike, wahrscheinlich zu 50 % kurze Overnighter in Süddeutschland (Schwarzwald, Schwäbische Alb, Allgäu). 

Das Zelt sollte freistehend sein und ohne zusätzlichen Trekking-Stock auskommen. Wichtig ist natürlich auch das Gewicht, preislich gerne auch gebraucht im groben Bereich von 300-400 €.

Kurze Poles wie beim Big Agnes Copper Spur HV UL2 Bikepack wären natürlich praktisch, ich könnte die Stöcke aber auch in die Rahmentasche packen.

Das Big Agnes klingt schonmal sehr gut (1 kg-Bereich, 400€, freistehend). Welche Alternativen fallen euch noch ein? Ich selber bin 182 cm groß und schmal gebaut, benötige also nicht super viel Platz und überlege, mir eine der kurzen Therm-a-Rest-Matten zu holen.

Über Tipps freue ich mich sehr!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir fürs Bikepacking ein Tarptent Protrail (mit zusätzlichen Aufstellstangen) geholt. Die Denke dabei war: Die Stangen können in die Rahmentasche und sind nicht so fürchterlich voluminös wie die eines klassichen Zeltes und das Zelt selbst ist "stopfbar" und damit besser zu Verpacken. Ja, es ist nicht freistehend, aber das ist in meinen Augen sowieso völlig überbewertet.

Das Big Agnes Bikepack ist von der Idee her nicht schlecht, allerdings würde ich mich ungerne auf die Verpackungsart als Lenkerrolle festlegen, weshalb ich das netto dann doch eher als Nachteil sehe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Outdoorfetischist:

Ja, es ist nicht freistehend, aber das ist in meinen Augen sowieso völlig überbewertet

Danke erstmal für deine schnelle Rückmeldung! Darf ich fragen, wie es dazu kommt?

Die letzten Trips mit meinem ausgemusterten nicht-freistehenden Zelt liefen fast jeden Abend gleich ab: Überall nur felsiger Untergrund (so ist das leider im Schwarzwald und in den Bergen des Allgäus) und keine Chance, das Zelt ordentlich aufzustellen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal ist freistehend nur ein Vorteil, wenn es nicht windet - ansonsten müssen auch freistehende Zelte abgespannt werden.

Ansonsten hatte ich einfach nie ein Problem. Stabile Heringe (MSR Groundhogs mag ich ganz gern) kriegt man auch in fiesen Boden gekloppt und wenn es so steinig ist, dass das nicht geht, liegen idR genügend Steine herum, um damit die Heringe zu beschweren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit demTarptent Moment DW sehr zufrieden.

Im Kilobereich, sogar doppelwandig und entweder mit nur zwei Heringen zu pitchen, oder mit optionalem Crossbow voll freistehend.

Für harte Wetter sind noch div. Abspannschlaufen vorhanden. Sehr schöne Apsiden, Innenraum ok, bin 186cm, und es passt noch mit einer full size Thermarest.

Bearbeitet von lushlife
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ich bin seit diesem Jahr mit dem Tarptent Bowfin 1s unterwegs und bin sehr zufrieden.

Es ist allerdings nur “halb” freistehend, sprich es braucht zwei Heringe an den Seitenwänden. Könnte man sicherlich auch mit Steinen befestigen. Es lässt sich aber sehr leicht umtragen, wenn man es z.B. morgens zum trocknen in die Sonne stellen möchte.

Meins wiegt komplett 1052 gr. und mit meinem 190 cm passe ich genau rein.  Ich bin noch nicht ganz sicher wie Windstabil es ist, aber nach Island würde ich damit nicht fahren…

Ich habe einen 46er “flarred drop bar” Lenker und das Zelt passt in der Rolle genau rein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

vielen Dank für die weiteren Tipps! Ich schwanke aktuell stark zwischen dem Big Agnes, dem Tarptent Bowfin, dem Tarptent Moment DW und dem Tarptent Rainbow. Beim Big Agnes ist man ja nicht zwangsläufig auf den speziellen Packsack angewiesen, da lässt sich ja auch ein x-beliebiger anderer Sack nehmen. Noch irgendwelche Entscheidungshilfen, die die Auswahl nochmal beschränken?:)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Flummi123:

Moin,

vielen Dank für die weiteren Tipps! Ich schwanke aktuell stark zwischen dem Big Agnes, dem Tarptent Bowfin, dem Tarptent Moment DW und dem Tarptent Rainbow. Beim Big Agnes ist man ja nicht zwangsläufig auf den speziellen Packsack angewiesen, da lässt sich ja auch ein x-beliebiger anderer Sack nehmen. Noch irgendwelche Entscheidungshilfen, die die Auswahl nochmal beschränken?:)

 

das "normale" Copper Spur hat zwar längere Stangen, dafür in der aktuellen Version in besserer Stealth-Camping-Farbe verfügbar (grau-grün) gegenüber der Farbe vom Bikepack-Copperspur (grau orange). Das werfe ich noch in den Raum :) Ansonsten finde ich das Exped Mira 1 oder 2 HL noch recht ordentlich sowie das Exped Vela 1 UL, bekommt man hin und wieder auf Kleinanzeigen, und vor allem das Vela ist lang nicht so dünn vom Boden- und Außenmaterial wie das Copper Spur, aber wiegt dann auch entsprechend mehr. Je nachdem was für Wetterchen du erwartest wäre das noch eine Überlegung wert. Hatte letztens die gleiche Denksportaufgabe wie du, und bin anstatt beim Copper Spur dann letzten Endes beim Lunar Solo gelandet, weil da Preis-Leistung alles stimmt speziell für Bikepacking Trips.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ollympus:

@fatratWas nimmst du dann als Pole? Beim biken hat man ja eher weniger nen Trekkingstock dabei?

den original 3-Segment Pole von Six Moon Designs aus Alu. Da gibts auch einen 5-Segment aus Carbon, war aber nicht verfügbar als ich bestellt habe (bei einem Shop in England). Packmaß vom Lunar Solo ist halt echt der Knaller, und Groundsheet brauch man beim 30d Boden auch nicht, beim Copper Spur würde ich mir da eher Sorgen machen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Ollympus:

@fatratWas nimmst du dann als Pole? Beim biken hat man ja eher weniger nen Trekkingstock dabei?

 

Man kann das Gestänge in Outdoor-Textil Shops auch einzeln kaufen. Ich habe ein Lanshan 2 was ich so zum Bikepacking nutze.

Steht nur nicht frei also ist es für den Threadersteller nichts

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Manni:

 

Man kann das Gestänge in Outdoor-Textil Shops auch einzeln kaufen. Ich habe ein Lanshan 2 was ich so zum Bikepacking nutze.

Steht nur nicht frei also ist es für den Threadersteller nichts

Das Lanshan 2 pro war auch mein Plan... Ist nur leider auf dem Postweg von China verschollen.:-(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb dr-nic:

 OT: Weil das Tracking nicht funktioniert? War bei meinem auch so. Irgendwann lag es vor meiner Tür. 

 OT:

Nö...Hab ja ne Mail geschrieben, und heute morgen Antwort bekommen. 

Because the corona, the shipping service tell us the are plane was cancelled, so the package is detained in air port.

 

We are very sorry about this and make a refund to you.

 

Sincerely,

Rückzahlung auch schon unterwegs... 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem Gestänge zu fragen ist ja hier kein OT - das trägt ja zur Problemlösung für den Threadersteller bei :)

 

Ich nutze https://www.extremtextil.de/dac-zeltgestaenge/dac-featherlite-nsl/9mm.html - mit den jeweiligen Endkappen und einem Gummiband um die Stöcke/Gestänge wie beim normalen Zelt zusammenzuhalten.

 

Je 3 Stangen ersetzen 1 Trekkingstock. 3x 3,90 + 2x https://www.extremtextil.de/dac-nsl-rundkappe.html für je 1,20 je Stock um das Gummi zu halten + Gummischnur.

Macht grob 15€ pro Trekkingstockersatz - ist dafür aber auch recht leicht. Wesentlich leichter als der Trekkingstock.

Das Gestänge lässt sich dann an der Unterseite der Satteltasche oder am Unterrohr befestigen. Das darf ja auch nass oder dreckig  werden während der Fahrt, ist ja nicht schlimm.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.