Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Mattes

Members
  • Gesamte Inhalte

    269
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Mattes hat zuletzt am 17. August 2020 gewonnen

Mattes hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Dortmund
  • Interessen
    Wandern, Kanufahren

Letzte Besucher des Profils

2.670 Profilaufrufe
  1. Ich würde mir übrigens eher den Windhard Tiny Quilt holen, ausprobieren und dann eventuell weiterverkaufen. Diesen würdest du hier wahrscheinlich schnell los. Bei Schlafsäcken ist das halt so,man muss selber damit klar kommen in was man schläft. Das einzige was man zu einem bestimmten Modell sagen könnte, wäre die Verarbeitung und die mögliche Komforttemperatur. Beim Vaude ist es halt ein Quilt, und im Quilt schlafen ist nicht jedermanns Sache. Und bevor du zuviel Geld ausgibst, was du beim Weiterverkauf nicht wiederbekommst, wäre ein halt so ein gängiges Modell einfach.
  2. Also da es beide nicht mehr gibt, finde ich auch keine Informationen dazu. Wahrscheinlich wird es kaum jemand in diesem Forum geben, der diese Schlafsäcke nutzt. Wenn du Kunstfaser nutzen willst, schau mal bei AsTucas oder GramXpert. Die haben schöne Kunstfaserquilts. Ich nutze den Elite Quilt 200 von GramXpert. Bei 4 Grad mit einer LuMa ohne Isolation kein Problem. Bei Daune schwören viele auf Cumulus.
  3. Mattes

    Kleinkram

    Erledigt bitte verschieben
  4. Mattes

    Kleinkram

    Von mir aus 5 € inklusive Versand. Ich brauche es nicht mehr, will es aber auch nicht rumliegen lassen.
  5. Mattes

    Kleinkram

    Alles zusammen für 10 inklusive Versand.
  6. Mattes

    Kleinkram

    Sts Plastik Spork 3 Stück 1 € für alle drei. Steripen Vorfilter 5 € urban Ultralight Portemonnaie 5 € Alles zusammen 10 € plus Versand
  7. Kein Thema, die Strecke von Fulda bis Melsungen fand ich leicht sportlich und interessant. Das Stück vor Kassel bis zur Mündung ist halt windanfällig mit Schleusen. Die Weser fließt danach relativ schnell. Ich habe da auch schon neben SUP gepaddelt, und die sahen entspannt aus. Kommt Wind ist es naja anstrengend. Vor Hameln sind es circa 5 bis 6 km stehendes Gewässer. Danach habe ich keine Erinnerung.
  8. Mein Anregungen wären eher der Natur bezüglich des Flussverlaufes.
  9. Das hört sich erstmal gut an, es steht allerdings unter Reiseberichte und nicht unter Tourvorbereitung. Heißt das jetzt, du hast eine Frage zu deinem Plan und erwartest Tipps? Ich bin halt in erster Linie Kanufahrer (der beide Flüsse gut kennt) und dann UL Wanderer. So hätte ich zu deinem Plan auch durchaus eine Meinung.
  10. Mattes

    Osprey Exos 46

    Erledigt, bitte verschieben.
  11. Mattes

    Osprey Exos 46

    Verkaufe ein Osprey Exos 46 gebraucht mit einem Riss, nur Abholung und Besichtigung in Düsseldorf, unter anderem weil man sich den Riss vor Ort anschauen sollte. 20 Euro.
  12. Aber offensichtlich ist die Downphase schon vorbei. Danke dafür das du nicht nur schöne Sachen schreibst.
  13. Das mach ich auch. Seid diesem Jahr kaufe ich diese 6 bis 7 Minuten Dinger von Knorr oder Maggi, schütte heißes Wasser in die Tüte, ab in den Freezer Bag, 16 bis 18 Minuten später essen. Deutlich günstiger als Trockennahrung, aber halt auch deutlich weniger interessantes Geschmackserlebnis.
  14. Also, als ich sehr viel Laufsport betrieben habe war ich mal bei einem Vortrag über Athrose und Marathon, gehalten von einem Sportmediziner. Im Kern war die Aussage das es keinen Beweis dafür gibt das Sport (in dem Fall laufen) für eine Verschlechterung sorgt. Kein Sport allerdings schon. Ich würde an deiner Stelle einfach im Alltag wandern oder spazieren gehen. Und es dann langsam steigern, irgendwann hast du dann die richtige Distanz für dich gefunden. Vor zwei Jahren auf dem Jakobsweg bin ich mit jemanden gegangen, der Knieprobleme hatte. Kernaussage: ich gehe nicht mehr als 20 km und alles mit Bandage. Irgendwann sind wir mal 32 km gegangen. Die Bandage war schon längst im Nirvana. Fang langsam an, vielleicht mit Hütten oder Hotelübernachtung, und schau dann wie die Schmerzen oder Probleme sich entwickeln. Dann hast du eine Referenz.
  15. Das sehe ich ähnlich wie Dingo. Vor circa 14 Jahren bin ich meinen ersten Marathon gelaufen mit Laufschuhen und pronationsstütze. Danach bin ich auf Neutralschuhe gewechselt und später auf Schuhe mit nur minimaler Dämpfung. Beim wandern von Bergstiefel runter zu Inov8 Barfußschuhe. Jetzt habe ich die Altras, am Anfang musste ich mich gewöhnen (aber das war bei den anderen Schuhen auch immer so), jetzt möchte um nichts in der Welt andere Schuhe haben. Je wenig Untersützung wie es nur geht, da lernt der Fuß und die Muskulatur. Und es spart halt Gewicht. Ich schaue einfach welcher Schuh mir passt, laufe den langsam ein und im Zweifel immer mehr Richtung Minimal. Ich habe noch die NB Neutraltrailrunner mit flexibler Sohle, bestimmt zehn Jahre alt, kann ich immer noch benutzen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.