Jump to content
Ultraleicht Trekking

Stulle

Members
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Stulle

  • Rang
    Leichtgewicht
  • Geburtstag 27.05.1997

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    radfahren uA

Letzte Besucher des Profils

211 Profilaufrufe
  1. Stulle

    Schnäppchen 2.0

    OT: mir gefällt diese Selbstmoderation von Schnäppchen/vermeintlichen Schnäppchen echt gut!
  2. OT: noch mehr OT (tschuldigung) welche Zipper Breite hast du gewählt? man liest irgendwie ab und zu das der 3mm reißverschluss in Kombination mit dem Toray Airtastic zu Schäden am Stoff führen kann und das der Stoff generell sehr empfindlich ist., manche raten ja sogar dazu, eher den Lite line zu bestellen, um Langzeitstabilität zu bekommen Wie sind da so deine Erfahrungen?
  3. klingt gut, auch wenn ich zugegebenermaßen nicht vorhabe das Zelt zu kaufen aber ist ja immer ganz interessant, welche Gedankengänge hinter bestimmten Konstruktionsweisen stecken
  4. zum LOCUS GEAR Djedi nochmal... wenn ich das so betrachte fallen mir 1-2 sachen auf: wieso wird der Boden aus TPU beschichteten cuben fiber angefertigt und kein klassischer Zeltboden verwendet? ist die Gewichtsersparnis da überhaupt noch so hoch? (der angebotene passende Footprint geht da irgendwie eher den klassischen Weg ;D) da es sich um ein einwandiges Zelt handelt, stelle ich mir das mit der Kondensation schwierig vor... einmal kondensiert kommt der Wasserdampf auch nicht mehr durch die Membran. Was haltet ihr von den Punkten?
  5. nochmal zum Lofoten 2 ich hab so ein gutes Stück, ist auch ein sehr nettes Zelt, nur ich sehe den Einsatzzweck eher als luxuriöses Einmannzelt auf Radtouren (und evtl auch wandertouren). Das Außenzelt ist das gleiche wie beim Lofoten 1, wenn ich mich nicht irre. Dementsprechend gäbe es zur zweit (ich glaube da muss man sich schon sehr gern haben) fast keine Apsis mehr. das ULW hat ein Carbongestänge, dem ich persönlich eher pessimistisch gegenüber stehe. Ich bin der Meinung, dass es bei Zeltgestänge doch eher wünschenwert ist, bei starker Belastung leicht elastisch nachzugeben und so evtl die Belastung zu verringern (weiß grad nicht ob das logisch ist ;D) Sehe das so ähnlich wie bei Carbonheringen, die ich eher für stupid light halte... Der Außenstoff ist erstaunlich dünn und ich bin mir nicht sicher, ob ich dem im alpinen Gelände vertrauen möchte. Drauf anlegen würde ich es erst recht nicht mit Sturm etc... mag es aber trotzdem irgendwie, habe aber auch nicht so viel Erfahrung mit UL Zelten.
  6. Was ist denn hier los? bekommt euch die Kontaktsperre nicht? Hier geht es doch wirklich sehr gesittet zu und nur weil jemand die Alufolie als Deckel linksrum faltet muss doch niemand gesperrt werden? Also entweder ich hab einen Teil des Forums noch nicht gefunden oder ich kann echt nicht nachvollziehen, wie Leute hier so auf Kriegsfuß miteinander sein können.... Einfach mal zurücklehnen, froh sein, dass man überhaupt solch ein tolles Hobby haben kann und sich dann auch noch mit einer Prise Humor mit anderen darüber in einem kostenlosen Forum austauschen kann! Ihr macht hier euren "Job" echt Klasse! Danke dafür =)
  7. das liest sich ja alles echt abenteuerlich (ich hab den Thread zum Anfang still mitverfolgt und dann ein wenig aus den Augen verloren) noch dort oben unterwegs?
  8. Das taugt doch höchstens um beim Nachbarn die Zeltleinen durchzuschneiden fürs salami oder äpfelschneiden (wobei ersteres wahrscheinlich noch super geht) wär mir das echt zu blöde. Zumindestens als Ausrüstungsgegenstand auf Tour fällt das in meinen Augen unter stupid light (und zu teuer)
  9. Ich sehe das auch so, dass das bisschen mehr gewicht auf einem rad recht wenig stört. Klar ist leichter immer angenehmer bergauf nur irgendwie isses auch scheiße wenn das rennrad weg ist und man blöd mit 2 fahrradtaschen in der gegend rumsteht. Ich nehme schlösser meistens auch nur für den supermarktbesuch um proviant aufzufülle mit. ansonnsten wird das rad in Zeltnähe in einen Busch oder auf die Wiese gelegt. Da man ja quasi nur nachts schläft und ansonnsten auf dem rad sitzt... im Dunkeln ist ein fahrrad echt schwer zu sehen das schloss ist dann natürlich auch dran ...(wäre ja sonst ein unnützer gegenstand im gepäck ;))
  10. Die Inlets halte ich für keine gewichtseinsparende Methode und ich glaube die Werte die dort manchmal angegeben werden sind auch ein bisschen geschönt. Man muss den Schlafsack aber mit Sicherheit seltener waschen (dafür das Inlett) Die leichteste Methode einen Schlafsack wärmer zu machen ist wohl mehr Daune reinzupacken (und eine ausreichend warme Isomatte!). Funktionskleidung die man quasi doppelt nutzt (beim wandern und beim schlafen) kann auch helfen warm über den Tag und die Nacht zu kommen und nicht den Gewichtsrahmen zu sprengen =)
  11. Cooles Bild! Wenn man in dem punkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten hat ist das ja im Grunde genommen okay. Solange man nur selbst drinne hängt ;D Wenn man bewusstlos (zB beim segeln mast an den kopf bekommen) im wasser treibt würde ich persönlich lieber auf ein design zurückgreifen wo andere das Testen übernommen haben Vielleicht liegts aber auch daran, dass ich ein Kind einer anderen Zeit bin und man heutzutage ständig mit sicherheitsbedenken wegen irgendwas konfrontiert wird. Ich hoffe das kam nicht zu Oberlehrer mäßig rüber. Alt genug um unser handeln beurteilen zu können sind wir hier ja vermutlich alle
  12. Versteht mich nicht falsch, jeder kann machen was er für richtig hält und wenn du dir selbst die Kompetenz zutraust eine schwimmweste zu nähen, dann ist das ja auch okay. Aber endet myog nicht auch irgendwo? In meinen Augen ist eine Schwimmweste ein Gegenstand um das eigene Leben über Wasser zu halten. Und gerade die aufblasvariante wahrscheinlich störanfälliger als wenn schaumartige (styropor?) Schwimmkörper eingearbeitet sind. Da ja theoretisch eine undichtigkeit reicht. Die Belastung auf die Nähte/schweißnähte dürfte im wasser ja auch nochmal höher sein als an land oder? Ich würde zB im Leben nicht auf die Idee kommen eine Schwimmweste oder einen Klettergurt selbst zu nähen ;D Wobei ich zugeben muss, abgesehen von meinen generellen Bedenken, sieht die echt gut aus
  13. Bevor man alles reguliert sollten die leute vielleicht ihren eigenen kopp anstrengen, ob es sich bei den Angeboten wirklich um ein Schnäppchen handelt oder um einen Dauerrabbat. Menschen machen natürlich auch fehler und solange es nicht ganz offensichtlich werbung ist (die nicht als solche gekennzeichnet ist/an der richtigen Stelle platziert ist (zB offizielle werbebanner die das Forum unterstützen)) sehe ich das auch nicht als problematisch. Dann kann man ja evtl immer noch den User auf sein Irrtum hinweisen anstatt gleich sämtliche mods zu bemühen.. Ein Schnäppchen- und ein davon evtl ausgekoppelter Diskussionsthread halte ich für nicht falsch aber solange die leute nicht spam-artig OT schreiben ists doch auch noch okay. Dann hat man doch des öfteren wenigstens etwas zum lachen. Man muss ja auch nicht alles bierernst nehmen oder?
  14. Ich persönlich wäre bei manchen Produkten auch bei unter 20 Prozent durchaus interessiert. Gerade Marken die eher preisstabil angeboten werden und nicht zu jedem Saisonwechsel um 50 Prozent reduziert werden. Deshalb muss man sich wohl auf das Urteilsvermögen des Einzelnen verlassen, was einen Post im schnäppchen thread würdig ist Andererseits ist es auch irgendwie absurd sich an jedem Prozent Ersparnis festzuklammern. Aber nunja man muss den Leuten ja ihr Erfolgserlebnis lassen (ZB Cumuls Schlafsäcke um 20 prozent reduziert hab ich noch nie gesehen (im tls dann immer ausverkauft/nicht lieferbar etc) Lohnt sich wahrscheinlich dann nicht mehr, weil die gewinnmarge einfach kleiner angesetzt ist und die produkte sowieso schon zu einem realistischen oder gar eng kalkulierten Preis angeboten werden. Irgendwelche Jacken etc dagegen sind ja alle Nase lang reduziert und die UVP ist eher unter Abzocke zu sehen...) Der Anmerkung zur sonstigen Stimmung im Forum kann ich mich aber auch nur anschließen. Freundliche leute ohne Ende :))(scheint wohl daran zu liegen, weil die leute hier mehr frische luft bekommen xD) und immer (idr) konstruktive Kritik und Vorschläge. Das ist echt top!
  15. Stulle

    PCT 2020

    Ich würde auch jedem davon abraten sich jetzt auf den weg in die usa zu machen. Hier in deutschland läuft jetzt schon nicht mehr alles ganz rund und die einschränkungen werden von Tag zu Tag größer. In einem Land zu sitzen, was nicht viel von einer Gesu dheitsversorgung für alle hält (in deutschland steht das wenigstens auf dem papier) möchte ich nicht in Zeiten einer Pandemie sitzen. Unter dem Druck der außergewöhnlichen Situation werden teilweise absurde Entscheidungen getroffen. ZB die Uniklinik in Bonn hat quasi das Medizinstudium fpr nächstes semester ausgesetzt "die Universität Bonn hat beschlossen, im kommenden Sommersemester zunächst auf alle Präsens- veranstaltungen zu verzichten" Das ist für mich als entscheidung zB absolut unlogisch aber gut, ich studiere da nicht sondern in Berlin
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.