Jump to content
Ultraleicht Trekking

fdm

Members
  • Gesamte Inhalte

    191
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über fdm

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

742 Profilaufrufe
  1. fdm

    Thermarest NeoAir XLite

    Hallo AnnK, kauf dir für kleines Geld einen Bratschlauch und bastele den Pumpaufsatz rein. ... und der ist leicht!
  2. fdm

    Schnäppchen

    @questor: Hier z.B. heißt es: Get an extra 15% off Sale & Basement items this weekend only!use code SALE15
  3. OT: OT: Holy shit! 180 Öken für 'nen 150er! Ich habe auch noch einen unbenutzten rumliegen, der käme billiger! Und ein VIB 250 L liegt auch noch auf dem Schlafzimmerschrank ... Ich glaube, den/ die biete ich demnächst an und spende 20% noch an den Laufburschen, damit die lange Lagerung sich auch gelohnt hat. Ich habe damals schnell zugelangt, aber der Stoff fühlt sich für mich zu technisch an.
  4. OT: "Leichtflugzeuge" gibt's auch irgendwo zu finden!
  5. Gerade noch mal hier geschaut - leider kein Shirt. Die Hose habe ich. Ist "heavymetall", aber für bestimmte Zwecke ganz gut (Snowboarden z.B.). Sehr schlicht, nicht so differenziert/ raffiniert wie die Montane im genannten Shop. lg
  6. Nicht wirklich, denn im Luftraum zwischen Körper und Schlafsack findet Konvektion (Umwälzung) statt, einer der drei Wärmekiller (neben infraroter Wärmestrahlung, die ebenfalls negativ beitragen dürfte, und Konduktion/ Wärmeleitung). M.E. wird bei der Konzentration auf den Loft ignoriert, wie groß (besser: wie klein) die einzelnen Lufteinschlüsse innerhalb bzw. zwischen jeder Daune sind. Je mehr Lufteinschlüsse/ Mikrolufträume, desto besserer Wärmerückhalt. Entsprechend kommt es auf die Qualität jeder einzelnen Daune an, nicht nur darauf, wie hoch die Daunen die Schlafsackhülle "stemmen". (Sarekmaniac hat im ODS dazu ausgiebig Anschauungsbeispiele gesammelt!) Die Gegenprobe zeigt: Sogar gröbste Federn könnten einen hohen Loft erzeugen, ohne Wärme wirklich zurückzuhalten.
  7. fdm

    Schnäppchen

    Haben sie bei mir auch gesagt. Dafür habe die jetzt unsere Daten
  8. fdm

    Schutz für´s Bivy

    Du könntest deine (EVA-)Isomatte unter das Bivy legen.
  9. Also: Ich klebe einen Streifen Tesa auf das Teil vom Paddelblatt, welches in das Mittelrohr geschoben wird.
  10. Da ist ein Streifen außenrum angeklebt. Man kann das Hauptteil aber mittels Reißverschluss bzw. Klett öffnen bzw. runternehmen. (Habe ich aber noch nicht gemacht.)
  11. Eine, zwei Runden Tesa tun's auch schon. (Ich meine: ein- zweimal außen rum ...)
  12. OT: Das ist die gleiche Spritzdecke wie etwa beim MRS Microraft. Die ist nicht perfekt, aber nützlich und bequem. Der Packrafting Store war behilflich bei der Auswahl, denn für den Scout gibt's das nicht serienmäßig. Die Anbringung hat dann mit sorgfältiger Vorbereitung und versierter Hilfe ganz gut geklappt.
  13. Bitte schön. Weder WW noch Action-Bild; soll nur die Spritzdecke zeigen. OT: Dauert alles so unendlich lange mit den Bildern bei mir.
  14. Oh, verstehe! Dachte ich gar nicht dran, weil ich mir schon vor einiger Zeit eine Spritzdecke draufgeklebt habe.
  15. Warum? Mit meinem Alpacka Scout fahre ich WW 2-3 problemlos. Auf Zahmwasser hat es mir aber meinen Scout mal hinter einem Wehr böse den Boden aufgeschlitzt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.