Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Beginner-Packliste


Empfohlene Beiträge

Liebe Forumsmitglieder,

ich geh jetzt endlich zum ersten Mal allein los. Morgen. Ich steige in den Neandertalsteig irgendwo bei DD ein und schau mal, wie weit ich in 4 Tagen mit drei Übernachtungen komme. Ich hab mein Bestes mit der Packliste versucht und komme doch auf ein baseweight von 6,3 kg. Ist aber vielleicht gar nicht soooo schlecht als absoluter Neuling.

https://lighterpack.com/r/lck9to

Könnt Ihr vielleicht mal draufschauen, ob ich irgendwas Wichtiges vergessen hab? Oder auch, ob ich was total unverhältnismäßig Schweres und Beklopptes dabei hab? Eigentlich würd ich meinen eBook-Reader gern noch mitnehmen. Der ist noch nicht auf der Liste. Aber ich weiß auch, dass das irgendwie Quatsch ist. Kann ja auf mein Handy Hörbücher drauftun. Allerdings lese ich wirklich SEHR gern. Und aufgrund einer Sehnenüberlastung, die noch nicht ganz ausgeheilt ist (Peronealsehne), glaub ich nicht, dass ich mehr als 15-20 km pro Tag laufe. Und was mach ich dann, wenn nicht lesen? Besonders nachmittags, wenn ich Päuschen für den Fuß zu machen gedenke und die Mittagshitze aussitze.

Und habt Ihr eine Meinung zu dem Pfefferspray? Ich weiß, dass es auch handfeste Cons gibt (kann auch gegen einen verwendet werden). Aber irgendwie sagt mir mein Sicherheitsbedürfnis (und mein Mann zu Hause), dass ich das gern dabei hätte  - I pack my fears...

Ich hoffe, dass ich mit mehr Erfahrung auch noch leichter werden kann!

Danke schon einmal an alle, die Lust haben, was zu schreiben. Und danke an das ganze Forum, dass ich gefühlt komplett durchgelesen habe :wub:.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Antonia2020:

Eigentlich würd ich meinen eBook-Reader gern noch mitnehmen

Nimm Ihn mit :) 

vor 7 Minuten schrieb Antonia2020:

eine Meinung zu dem Pfefferspray

Wenn Du denkst es macht Sinn, und Dein Partner auch, nimm es doch mit auf dieser ersten Tour. Wenn es Dir ein sicherers Gefühl gibt, ist das gut, vor allem wenn Du in der Nähe von der Zivilisation campierst. Ich hoffe Du wirst es nicht brauchen!

vor 9 Minuten schrieb Antonia2020:

Könnt Ihr vielleicht mal draufschauen, ob ich irgendwas Wichtiges vergessen hab?

Löffel ist dabei, also passt alles :D 

Du hast ein Bandana und ein Buff dabei, das ist Doppelt-gemoppelt. 

Kannst Du den Mücken-/Zeckenschutz in ein kleineres Gefäß umfüllen? Scheint mir ne Menge zu sein. 

Braucht es die Babytücher? Normales, trockenes WC Papier ist leichter.

Kaffee fehlt :P  Vielleicht noch nen extra Tee pro Tag, und auch nen extra Riegel pro Tag? 

Unterm Strich sieht es sehr gut aus, Respekt für die schöne, leichte Liste für Deinen ersten Trip! Ich hoffe die Wettervorhersage stimmt und es bleibt warm (nicht zu heiß!) und trocken. Happy trails!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Antonia,

Das sieht doch super aus - du hast alles dabei, was nötig ist und kannst getrost losstiefeln morgen :). 

Ein paar kleine Anmerkungen noch aber nichts Essentielles: 

Wofür die Eva - Matte ?

  • Feuerzeug ist 2 Mal, eins müsste bei 4 Tagen doch reichen ?
  • Wofür die Falttassse? Aus den Flaschen könnte man direkt auch trinken und diese mit der Trinkblase auffüllen.
  • Brauchst du die Stirnlampe oder reicht das Handy Licht ? 
  • Sind Bandana und Buff das Gleiche ? Dann könnte ja eins davon Zuhaus bleiben.
  • Das Kästchen von den Oropox kannst du auch da lassen und die Stöpsel irgendwie anders verpacken. Im Brillenetui?
  • Brauchst du das Taschenmesser ? 
  • Wofür sind die Mini-Karabiner?
  • Silnet braucht länger um zu trocken - hast du 8 Stunden Zeit, um das Zelt aufgebaut zu lassen ?
  • Könntest du auch mit der Seife desinfizieren?
  • Dreckwäschetüte kann weg
  • Pfefferspray und Reader weiß ich nicht, das ich persönliche Vorlieben. Nimm das Spray doch erstmal mit und lass es bei der nächsten Tour weg, falls du davon keinen Benefit hattest.

 

Dein MYOG Quilt liest sich spannend. Hast du den schonmal gezeigt hier im Forum ? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch eine sehr schöne Liste! Und gerade bei den ersten Touren lieber wohlfühlen und aus dem guten Gefühl heraus dann nächstes Mal was weglassen. Zumindest für mich war es so einfacher, hatte dann nie das Gefühl es fehlt was oder Einschränkung oder so ;)

Einsparpotential sehe ich bei den Cremes und Flüssigkeiten, hier könntest du für die paar Tage vielleicht was abfüllen? In Apotheken gibt es so kleine weiße Runde Dosen mit rotem Schraubdeckeleckel in vielen Größen und nicht allzu teuer, das könnte auch kurzfristig eine Möglichkeit sein.

Brillenetui ist auch bissl schwer, irgendwer hatte hier im Forum eine myog aus pet-Flasche gebastelt... Wenn die Brille nicht zu teuer war lohnt es da vielleicht zu basteln...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb grmbl:

Ist doch eine sehr schöne Liste! Und gerade bei den ersten Touren lieber wohlfühlen und aus dem guten Gefühl heraus dann nächstes Mal was weglassen. Zumindest für mich war es so einfacher, hatte dann nie das Gefühl es fehlt was oder Einschränkung oder so ;)

Einsparpotential sehe ich bei den Cremes und Flüssigkeiten, hier könntest du für die paar Tage vielleicht was abfüllen? In Apotheken gibt es so kleine weiße Runde Dosen mit rotem Schraubdeckeleckel in vielen Größen und nicht allzu teuer, das könnte auch kurzfristig eine Möglichkeit sein.

Brillenetui ist auch bissl schwer, irgendwer hatte hier im Forum eine myog aus pet-Flasche gebastelt... Wenn die Brille nicht zu teuer war lohnt es da vielleicht zu basteln...

für ein Brillenetui einfach eine 0,5 l Pet-Flasche in der gewünschten Länge, sodaß die Brille reinpasst, abschneiden, die Brille selbst stecke ich dann in diese Mirofaserbeutel, die gleichzeitg als Brillenputztuch dienen

wiegt ca. 12 g und hält viele Touren

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an @skullmonkey, @hmpf, @grmbl, @Anne! Dieses Forum ist wirklich der Hammer - ohne Euch hätte ich das alles nicht gewagt.

  • Buff bleibt zu Hause (eh zu warm)
  • Babytücher bleiben auch zu Hause (heul!!!)
  • Zeckenschutz ist umgefüllt (musste Nobite aufsägen, hatte aber noch eine kleine Pumpflasche)
  • Kaffee trink ich nicht, Tee nur sehr wenig. Das bleibt also.
  • Riegel kauf ich gleich noch ein paar.
  • EBook-Reader nehm ich mal als Backup mit, danke für die Ermutigung. Wenn ich so klarkomme, bleibt er beim nächsten Mal daheim.
  • Pfefferspray kommt auch mit.
  • Taschenmesser brauch ich, glaub ich. Ich hab sonst kein Messer oder keine Schere/Feile für Fingernägel, die bei mir superleicht reißen
  • Ohropax-Kästchen bleibt. Das Brillenetui mach ich zu oft auf und zu. Aber ich werd für die nächste Tour mal schauen, ob ich noch was leichteres finde
  • Silnet bleibt. Das Argument mit dem Trocknen stimmt natürlich. Aber es wird heftig regnen die Tage und wenn das Zelt undicht ist, ist's schon doof. Muss ich zu Not halt warten. Bei der nächsten Tour bleibt das natürlich daheim.
  • Dreckwäschetüte bleibt daheim
  • Desinfiziergel will ich glaub ich haben, sonst ekel ich mich zu sehr vor der Bidet-Sache. Auch wenn ich Seife (aber nur ein minibisschen) benutze. Kann beim nächsten Mal weg, wenn der Ekel nicht mehr da sein sollte.
  • Mit den Mini-Karabinern will ich Sachen zum Trocknen am Rucksack aufhängen, u.a. das Pee-Rag. Finde nix am Osprey Exos (der uralte graue), was ich sonst benutzen könnte. Wie macht Ihr das sonst?
  • Cremes und Flüssigkeiten - ja da ist Einsparpotential sicher da. Ich hab schon einiges in diese Schraubdöschen aus der Apotheke umgefüllt, aber wahrscheinlich einfach zu viel benutzt. Das wird beim nächsten Mal sicher weniger...
  • Der Tipp mit dem Brillenetui aus einer Pet-Flasche und dem Microfaserbeutel klingt super! Das bastel ich mir, wenn ich wieder zu Hause bin für die nächste Tour.

  

vor 16 Stunden schrieb hmpf:

Dein MYOG Quilt liest sich spannend. Hast du den schonmal gezeigt hier im Forum ? 

Nee, noch nicht. Aber Fotos habe ich gemacht. Das ist übrigens schon der zweite Quilt, den ich genäht habe. Der erste war eigentlich für eine Skandinavien-Tour gedacht, die dann aber Coronomäßig ausgefallen ist. Ich bin auch ganz stolz auf den neuen Quilt, weil ich ein paar doofe Sachen des ersten Quilts nicht nochmal doof gemacht hab. Ich zeig ihn bald hier.

 

vor 1 Stunde schrieb Oska:

Cool, es gibt tatsächlich Oppossum Wolle?

Ja :). Meine Schwester wohnt in NZ, das ist ein Geschenk von ihr. Sie werden dort absolut ungern gesehen und gern verarbeitet...

Soo, jetzt geht es aber wirklich los :) Mit lieben Gruß und Dank noch einmal.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, bin wieder zurück. Sehr interessant, nass, lehrreich und schön war es.

Ich hatte den eBook-Reader mit und würde ihn beim nächsten Mal doch zu Hause lassen. Ich hab viel weniger Pause gemacht als gedacht und abends war ich eh zu müde, habe telefoniert oder den Weg am nächsten Tag gecheckt.

Navigation mit Osmand hat ganz ok funktioniert, öfter hat "es" aber nicht gewusst, wo ich bin. Aber noch ein Navi anschaffen und mitschleppen? Find ich irgendwie teuer und blöd...

Micropur habe ich nicht gebraucht, obwohl ich es sehr gern ausprobiert hätte. Ich wollte eigentlich unbedingt eine Quelle suchen und dann das Zeug reinkippen und trinken. Aber das war ein richtiger Fail. Ich hab mehrfach Quellen, die in Osmand eingezeichnet waren, gesucht und nur Trockenheit oder maximal Matsch (in dem sich sicherlich Wildschweine gesuhlt hatten) gefunden. Einmal bin ich echt lang im Wald rumgestifelt und musste durch Dornengebüsch dringen eine Weide kreuzen. Das hat sich alles ganz falsch angefühlt, ich will ja nicht die Tiere stören oder Privatflächen betreten. Bin auch einmal deswegen angemotzt worden, als ich nach meiner vergeblichen Suche auf einen Weg stieß und dann eine Frau am Ende des Weges mich erbost darüber aufklärte, dass das ein Privatweg sei und ob ich die Schilder nicht gesehen hätte (hatte ich nicht, denn ich kam ja quer direkt aus dem Wald). Bäche wollte ich nicht nutzen, oder macht Ihr das? Zu Friedhöfen war es dann immer ein bisschen weit, wenn mir das Wasser ausgegangen war, daher hab ich ein paar mal irgendwo geklingelt und dann Wasser bekommen.

Die Babytücher hab ich an einem Abend sehr vermisst. Ich war megadreckig im Gesicht und an den Füßen und hatte nicht mehr so viel Wasser. Außerdem war mein Bandana auch dreckig, damit wollte ich nicht mein Gesicht reinigen.

Das Desinfektionsgel bleibt beim nächsten Mal zu Hause.

Der Minikarabiner für das pee rag und das Schwammtuch waren super. Aber ich glaube, zwei reichen. Das Bandana hatte ich immer in der Tasche.

Das Petzl-Tikka-Licht hab ich schon gebraucht, aber nur für ca. 20 Minuten abends auf kleinster Stufe. Das geht sicher leichter.

Die Idee, das Tyvek-Groundsheet als Regenrock zu nutzen, finde ich irgendwie zweifelhaft. Ich war froh, das Groundsheet zu haben, denn in einer Nacht (der einzigen, in der ich wild gezeltet habe), musste ich aus der Not heraus zwischen Waldrand und Brenesselfeld lagern. Und große Brenesseln haben sehr dicke und doofe Stängel, die so richtig auf Bohren aus waren. Außerdem konnte ich nicht prüfen, was sonst noch alles auf dem Boden lag. Am nächsten Morgen war die Unterseite megadreckig und ich hatte kein geeignetes Tuch zum Abwischen dabei. Als Kleidungsstück war es also irgendwie nicht mehr richtig geeignet. Dreck innen ist ja doof und Dreck außen ist so zivilisationsnah wie in NRW irgendwie nicht so cool, fand ich.

Olivenöl und Salz bleiben beim nächsten Mal zu Hause. Ich hab eh nur Wasser und Trockenzeug zum Kochen genutzt.

Die Tasse hab ich auch nicht zum Trinken genutzt, das Wetter war viel zu heiß für Tee. Aber ich hab sie mehrmals gebraucht, um Wespen aus dem Zelt zu befördern. Ich würde sie aber bei kühlerem Wetter mitnehmen.

Die Socken hab ich einmal gewaschen, aber sie sind nicht wieder trocken geworden. Vielleicht brauche ich dünnere?

Und ich hätte gern noch Gaiter gehabt, ständig war irgendwas im Schuh...

Soviel dazu :).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.