Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Moin,

in Vorbereitung auf den GR 11 möchte ich nun endlich mein Rucksack austauschen und mir den ersten Rucksack ohne Rahmensystem zulegen. Meine Touren sind in der Art nicht einzugrenzen, meistens alle 1 bis 2 Jahre eine 2-3 Wochen Tour in den Bergen und häufiger kleine 4-6 Mehrtagestouren im Flachland/Harz. Daher geht es mir vor allem um einen 3 Jahreszeiten Rucksack (für Wintertouren werde ich meinen alten vorerst weiter nutzen, da bin ich noch nicht so UL ;)). 

Hier eine Packliste für die kommende Tour, allerdings weder Final noch ist alles UL:

https://lighterpack.com/r/lxrypn

Was in der Liste fehlt, sind natürlich wetterbedingte Kleidungsstücke. Die Packliste ist für den GR11 ende Juli gedacht, also Temps. bei +25-30°. Ich denke bei Touren im Frühjahr/Herbst kommen mehr oder dickere Zwiebelschichten hinzu. Daher schätze ich mein zukünftiges Rucksackgewicht für die nächsten Touren/Jahre auf ca. 9-11 Kg ein. 

Zur Zeit habe ich folgende Rucksäcke im Visier(was leider aber auch an der Verfügbarkeit liegt):

  • Weitläufer Agilist (wenn ich einen erwische)
  • Liteway Elementum X-Pac 

Beim Liteway Elementum ist der Gridstop ausverkauft und gleichzeitig verstehe ich den X-Pac als steifer, was mir als Anfänger wohl entgegen kommt. Gibt es weitere Empfehlungen für ein Anfänger in dem Gewichtsbereich? Zusatz: Beim Liteway müsste ich noch Teile der Z-Lite für die Steifigkeit hinzurechnen und liege dann sicher über 600g.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb charles:

Zur Zeit habe ich folgende Rucksäcke im Visier(was leider aber auch an der Verfügbarkeit liegt):

  • Weitläufer Agilist (wenn ich einen erwische)
  • Liteway Elementum X-Pac 

Schau mal hier:  https://docs.google.com/spreadsheets/d/1UjDx_yW8MoEV8F2KqpFDOjB2qIG-0X_cukuG9KkgSb4/edit?usp=sharing

Ich habe vor kurzem einen Bonfus Altus XPac 48l (mit eingenähtem Hüftgurt) gekauft.  Mit 415g sehr leicht.  Will allerdings noch versuchen 1 oder 2 Hüfttaschen dran zu machen, sowie Halterungen für Wasserflaschen an den Trägern.

Ja, es ist schwierig z.Z. etwas bei den Herstellern direkt zu bekommen.  Alle haben viele Wochen Vorlaufzeit.  Bei Händlern wie SackUndPack oder Outdoorians sind die Produkte dann natürlich um Einiges teurer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb charles:

Die Packliste ist für den GR11 ende Juli gedacht, also Temps. bei +25-30°.

 

Es fällt mir schwer, die Vollständigkeit Deiner Packliste einzuschätzen. Daher solltest Du die Strecke genauer benennen. 

Ich bin Ende Juli auf dem GR 11 auch schon mal  eingeschneit (T<0°C). Da hätte man ohne lange Hose und richtig warme Midlayer ziemlich alt ausgesehen. Ausserdem hat es fast täglich gewittert.  Nachts eher 12°C als 25-30. Weder den Aufstieg zum Posets noch vom Cirque de Gavarnie zur Breche du Roland und zum Mone Perdito  würde ich bei gewissen Wetterverhältnissen mit der Ausrüstung gehen wollen. Aber vielleicht lässt Du die Gipfel ja aus und/oder bist eher am Mittelmeer unterwegs? Dann passt das eher zusammen. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb charles:
  • Liteway Elementum X-Pac 

Beim Liteway Elementum ist der Gridstop ausverkauft und gleichzeitig verstehe ich den X-Pac als steifer, was mir als Anfänger wohl entgegen kommt. Gibt es weitere Empfehlungen für ein Anfänger in dem Gewichtsbereich? Zusatz: Beim Liteway müsste ich noch Teile der Z-Lite für die Steifigkeit hinzurechnen und liege dann sicher über 600g.

Ich habe den Liteway Elementum in L und der wiegt 600g.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Tichu:

 

Es fällt mir schwer, die Vollständigkeit Deiner Packliste einzuschätzen. Daher solltest Du die Strecke genauer benennen. 

Ich bin Ende Juli auf dem GR 11 auch schon mal  eingeschneit (T<0°C). Da hätte man ohne lange Hose und richtig warme Midlayer ziemlich alt ausgesehen. Ausserdem hat es fast täglich gewittert.  Nachts eher 12°C als 25-30. Weder den Aufstieg zum Posets noch vom Cirque de Gavarnie zur Breche du Roland und zum Mone Perdito  würde ich bei gewissen Wetterverhältnissen mit der Ausrüstung gehen wollen. Aber vielleicht lässt Du die Gipfel ja aus und/oder bist eher am Mittelmeer unterwegs? Dann passt das eher zusammen. 

 

Wir gehen von Candachu bis nach la Guingueta d`Aneu. Wir werden keine Gipfel besteigen, leider lediglich die Aussicht genießen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls der Agilist noch im Rennen sein sollte - der heutige newsletter von Weitläufer weist auf Bestellbarkeit ab nächsten Montag, 17:00 Uhr, hin.

Ich habe das letztjährige Modell und bin sehr zufrieden, allerdings bin ich selber Anfänger und habe deshalb keine vergleichende Erfahrung mit anderen UL Rucksäcken (außer Huckepacks Packl, der ist auch sehr gut, aber in einer anderen Grössenklasse).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.