Jump to content
Ultraleicht Trekking

Fabian.

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.165
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Alle erstellten Inhalte von Fabian.

  1. Grüßt euch, bei mir die ersten Eindrücke (Decathlon, Dilling, Devold) ohne dabei auf die Haltbarkeit einzugehen: - Decathlon: Lieder sehr kratzig, daher nicht für mich zu gebrauchen. Fällt deutlich kleiner aus als die Shirt der anderen Hersteller. Ansonsten normallange Ärmel, dichtes Gewebe, keine Angaben zum Flächengewicht. - Dilling: Deutlich angenehmer auf der Haut, Schnitt ist eher weit, minimal längere Ärmel als bei Decathlon, schöne Bündchen, leider ist der Zipper v.a. mit Handschuhen schlecht zu greifen, 210g/m2. - Devold: Mit Abstand am angenehmsten auf der Haut, Schnitt würde ich als true to size bezeichnen, hat die längsten Ärmel unter den 3 Shirts und der Zipper hat noch eine Kunststoffverlängerung, die sich sehr gut greifen lässt, 150g/m2. Werde sowohl das Oberteil von Dilling als auch das von Devold behalten um dann hoffentlich in einigen Monaten was zur Haltbarkeit sagen zu können. Eine kurze Frage noch zu Merinooberteilen allgemein: Bei einer Anfrage eines Users auf der Decathlon Homepage bzgl. der Kratzigkeit der Fasern wurde geantwortet, dass es bis zu 3 Wäschen dauern kann, bis sich Merino angenehm auf der Haut anfühlt. Hat hier schon mal jemand das Experiment gewagt und kann dazu was sagen?
  2. Jep, finde ich ebenfalls beide sehr gut. Zu den besten Podcasts gehören u.A. der Podcast von Sam Harris (Making Sense), History of Philosophy without any gaps von Peter Adamson und der Joe Rogan Podcast ist auch manchmal empfehlenswert. Sonst auf deutsch vllt noch das philosophische Radio von WDR5?
  3. Dort steht allerdings, dass auch die Portokosten mit einbezogen werden. LG Fabian
  4. Wir waren Ende August dort. Ist aber auch schon 5 Jahre her. Besuchstechnisch haben wir glücklicherweise gerade die Fjällräven Classic verpasst - findet dieses Jahr vom 7.-14. August statt. In der Zeit wird der Kungsleden wahrscheinlich völlig überfüllt sein. Ansonsten haben wir im Durchschnitt 3-4 andere Wanderer/Gruppen pro Tag getroffen. Wir hatten aber auch Tage in denen uns niemand entgegen kam. Spot Gen X halte ich für überflüssig. Die Hütten sind in der Zeit offen und es kommen genügen Wanderer vorbei. Statt der SolarPowerBank würde ich eher 1-2 normale Powerbanks mitnehmen. Viel Spaß dort!
  5. Danke euch 3€/lfm klingt phänomenal. Werde es ausprobieren.
  6. Danke euch für die Meinungen Ist es denn so schwierig gerade Nähte zu machen? Oder ist das einfach dem niedrigen Preis und damit der Eile geschuldet?
  7. Welcher günstige (!) Stoff eignet sich denn für den ersten Apex Quilt? Sollte nach Möglichkeit einfach zu verarbeiten sein.
  8. Grüßt euch, ich hab mir grad mein neues GWC mal etwas genauer angeschaut und dabei ist mir die unterirdische Verarbeitungsqualität sowie der Hinweis auf die Herstellung in Bangladesh aufgefallen. Sind die Produkte von SMD generell von so schlechter Qualität oder hatte ich hier nur Pech und habe n Montagsmodell erwischt? LG Fabian
  9. +1 für den 450er. 100g Mehrgewicht sind nirgendwo so gut eingesetzt wie bei der Daunenmenge. Du musst dann natürlich noch schauen, ob du mit nem Quilt klarkommst.
  10. Auch hier eben eine kurze Frage: Wenn ich einen Schlafsack und einen Quilt oder 2 Schlafsäcke kombinieren will, um die Komforttemperatur zu erhöhen, ist es dann sinnvoller einen Kufaschlafsack/-quilt innen oder außen zu haben bzgl. Feuchtigkeit?
  11. Bei mir ist grad lange Unterwäsche von Dilling angekommen. Verarbeitung ist super, schöne Details; der Stoff fühlt sich aber doch sehr filigran an. Habe ein wenig Angst, dass das Oberteil nicht lange hält und bin noch unsicher, ob ich es behalte.
  12. Fabian.

    Selbsttragendes Zelt

    OT: Bist du mit dem Zelt sonst auch zufrieden? Leider findet man über die Lightwave Zelte nur wenige Reviews. Dabei scheinen die mir vor allem für stürmische Gegenden oder sogar Wintertouren ideal.
  13. Zum Schlafsack: Für 350€ VHB gibt es bei Kleinanzeigen grad n Marmot Col Long. Zelt: Ggf. bei ODS das Nallo 2 GT leihen? Du machst das schon.
  14. Völlig zurecht. Wo man bei Temperaturen um den Gefrierpunkt oft nur unangenehme Erfahrungen macht, können die Umstände bei zweistelligen Minustemperaturen wirklich gefährlich werden.
  15. Was nicht vergessen werden sollte: es kann auch mal nötig sein, mehrere Tage im Sturm abzuwettern. Dann muss man irgendwo sein Geschäft verrichten. Dafür ist eine große Apsis Gold wert.
  16. Ich würde an deiner Stelle den gleichen Thread noch mal bei den ODS eröffnen. Dort gibt es einfach noch deutlich mehr Personen, die viel Wintererfahrung haben.
  17. Ich würde auch kein neues Zelt nehmen, wenn du mit deinem zufrieden bist. Vor allem nicht, wenn du eh selten mit Stöcken unterwegs bist und gerne n Innenzelt hättest.
  18. Danke für den Erfahrungsbericht! Wäre ein freistehendes Zelt deutlich komfortabler oder hättet ihr 0 Probleme mit zu harten oder zu weichen Böden?
  19. Fabian.

    Wo bin ich?

    Dann mal was Leichtes
  20. Die Forclaz 900 ist bei mir am Montag angekommen. Nach Weihnachten ist die Jacke am Bauch minimal zu eng - das wird aber wieder Ansonsten gefällt mir die Jacke gut. Ordentliche Armlänge, gut geschnittene Kapuze, wirk insgesamt sehr stimmig. Werde die Jacke behalten und nach der nächsten Nutzung ein kleines Review schreiben.
  21. Die zeichnet sich aber nicht durch leichteren Stoff sondern nur durch weniger Füllmenge aus, oder?
  22. Habe meine Bedenken damals ebenfalls als Frage an Decathlon gestellt: https://www.decathlon.de/p/schlafsack-jacke-sleeping-suit-trek900-3-c-daunen-rot-grau/_/R-p-177311?mc=8492956&c=BRAUN_BORDEAUX Leider wurde da nicht wirklich darauf eingegangen, ob es irgendwann mal eine leichtere Version geben wird.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.