Jump to content
Ultraleicht Trekking

Brokkoli

Members
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Brokkoli

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Wohnort
    München

Letzte Besucher des Profils

442 Profilaufrufe
  1. Hejiheji, Da ich die letzten Tage etwas Zeit hatte habe ich einen Faltmatten-Mod gemacht uuund: Meinen ERSTEN myog-Rucksack! \(^_^)/ Er hat ~ 60 l, da er aber ein Rolltop-Verschluss hat ist er natürlich etwas größer/kleiner zu machen wenn man das möchte. Er hat einen einfachen Hüftgurt aus 2x 50 mm Gurtband. Der Packsack ist aus Diamond-Ripstop Nylon, 200 den 120 g/m^2 Der Boden, Teile des Schultergurtes und die Aufhängung für die Schultergurte sind aus Dyneema, 210 den, 160 g/m^2 Insgesamt wiegt das gute Stück 580 g. Es ist sehr breit geschnitten, ~ 40 cm breit und ~ 20 cm tief, ich wollte einen Rucksack der nicht zu stark aufträgt, also nah am Körper liegt, nicht zu hoch ist und trotzdem groß genug für mehrtägige Wintertouren ist. Ich habe mich weitestgehend an das Design von @HAL23562's "Module-Pack" gehalten, das man auf seiner Homepage bestaunen kann. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an @HAL23562 für die großartige Anleitung und die tollen Ideen. (^____^)"\ Hier die Bilder:
  2. Hejiheji, Mittlerweile habe ich mich an einen mod gewagt, er ist super einfach, quick and dirty und einfach großartig! (^_~)\ Ich habe an der Matte die entsprechenden Faltlinien eingezeichnet, dann mit einem Brett druck auf die Kante ausgeübt und mit einem üblichen Haarföhn draufgehalten für eine Weile. So für jede Kante verfahren. Anschließend einen Kartoffelstampfer aus Edelstahl bei 150 °C in den Ofen und einfach an allen 4 Ecken der gefalteten Matte durchgeschmolzen (EVA schmilzt bei 110 °C) und dann einfach eine schnur durchgezogen, Schleife rein & fertig.
  3. Hejhej, ich bin mir wegen des Stoffs für meinen Quilt immer noch nicht ganz sicher aber denke es sollte wohl ein winddichter stoff sein (oder?) Spricht was gegen Taftfutter wie das hier: http://www.extremtextil.de/catalog/Taftfutter-kalandriert-winddicht-37g-qm::3240.html als Innen- und Außenmaterial? Edit: Ich hatte vergessen: Die Iso soll Apex werden.
  4. Hejya, Sieht ja toll aus, glückwunsch! Sehr mutig dass du dich gleich an so ein Material gewagt hast! Da du ziemlich genau meine Größe hast und ich über die Anschaffung eines größeren Tarps nachdenke: Wie hoch hast du denn die Abspannung mit den Wanderstöcken in deinen Bildern gemacht?
  5. Hmn... die haben die Experimente aber unter ~ 0.6 kPa Druck durchgeführt, Atmosphärendruck ist ~ 100 kPa. Ich bin mir nicht sicher inwiefern das die Adsorptionsfähigkeit des MOF beeinflusst aber soweit ich das überblicke kriegt man 0.6 kPa nur mit nem Vakuumgerät hin, right? Für ne industrielle Anlage also machbar aber beim Wandern so einen niedrigen Druck zu erzeugen?
  6. Wenn's darum geht einfach nur "gute" Kalorien rein zu kriegen ohne viel Aufwand: Feine Haferflocken mit in die Trinkflasche mischen. Hab ich aber nur mit Saft gemacht, mit Wasser könnts eklig werden
  7. Danke für die Vorschläge, ihr seid ja super fix gewesen! (^.^)\ Und danke @Waschi für den Verweis auf das Topic "MYOG Faltmatte"! Wenn ich Zeit habe und das (Faltmatte mit Lötkolben-Mod) mache mach ich ein paar Bilder für euch.
  8. Hmn, ich habe leider nur eine 5 mm und eine 2 cm und habe mit dicken dazwischen keine Erfahrung aber im Winter in den Alpen find ich's schon sehr kalt vom Rücken her mit der 5 mm (fragt nicht wie diese Erfahrung zustande kam x), wenn die Wahl an Schlafplätzen entweder Eis oder Schnee ist.
  9. Heija, Kurzer Hintergrund meiner Frage: Ich hab für den Winter eine 2 cm-EVA Matte (1x1.90 m) und das Teil ist ja so was von unbefreidigend unterzubringen... I.d.R. rolle ich sie so dass ich mein Equipment in die "Mitte" stopfe. Nun habe ich überlegt mit dem Lötkolben "Faltstellen" einzuschmelzen und sie auf die breite meines Rucksacks zuzuschneiden weil ich eh nicht die gesamte Breite brauche um dann eine Faltmatte zu haben. Haltet ihr diesen Mod für durchdacht? TL;DR: Wie bringt ihr eure Nicht-aufblasbaren Matten (insbes. fette EVA Wintermatten für Schnee) in/an eurem Rucksack unter? Welche Mods habt ihr dafür? (^___^)/" Brokkoli PS: EVA ist ja auch so gar nicht rutschig, das ist immer voll das Gefummel bis das richtig in Hohlzylinterform gerollt ist und im Rucksack ist. /(O.o)\
  10. Hallo Zusammen, (^__^)/" Haltet ihr diesen Stoff von Extex: Ripstop-Nylon, winddicht, matt, elastisch, 40g/qm (http://www.extremtextil.de/catalog/Ripstop-Nylon-winddicht-matt-elastisch-40g-qm::1566.html) für einen selbstgenähten Quilt (rechteckig, 1,5 x 2,2 m, mit 200 g/m^2 Apex Climashield) für geeignet oder was wären mögliche Probleme? Soll mein erster selbstgenähter Quilt werden. Ich habe wegen der Robustheit &besagten Elastizität Bedenken aber Preis & Gewicht dieses Stoffes sagen mir zu.
  11. Brokkoli

    Vorstellungsthread

    Hallo zusammen! Ich bin Brokkoli, jung, hübsch & voll zeckig!! Wandern tu ich schon lange aber habe vor 2 Jahren mit Mehrtagestouren & Biwak angefangen & da Kohle fehlte altes Militärequipment und ein Tarp gekauft. Ja, ich schleppe mich wirklich sehr mühevoll dahin auf längeren Touren, daher plane ich für die nächsten Wochen ein Spaßprojekt aus Ripstop-Nylon zu nähen und mich danach an ein Tarp und danach an einen einfachen Quilt (Mein BW-Schlafsack wiegt 2,3 kg /(o____0)\ ) zu wagen. Da sehe ich die meisten Gewichtsersparnisse die mit meinen handwerklichen Fähigkeiten mögleicherweise drin sind. Brokkoli
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.