Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Ultralight82

Members
  • Gesamte Inhalte

    450
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Alle erstellten Inhalte von Ultralight82

  1. KORREKTUR! ES IST DAS MAMMUT ULTRALIGHT PILLOW habe mich vertan! Man kann nichts mehr drauf lesen.... Also Kissen sind ja eine Welt für sich und jeder hat da ganz individuelle Vorlieben und man sollte da sehr speziell auf das eigene Bauchgefühl achten. Ich selbst empfinde das Mammut nicht als unbequem und es hat sich bis jetzt wacker geschlagen.
  2. Als Wetterschutz habe ich ein 15D Poncho Tarp von 3f Ul gear dabei. Da ist der Multiuse im Fordergrund. Zudem ist es super Kompakt verstaubar und hervorragende Bewegungsfreiheit bietet. Zusätzlich passt die Weste ohne Probleme unter den Poncho.
  3. Hallöchen @JanF einen link finde ich dazu nicht mehr (ist schon was älter) Ja auf der eigenen Waage nachgewogen Ist dazu noch schön Kompakt und sehr gut in einer seitentasche zu verstauen
  4. Das sol escape bivy war Vorlage für meine Idee. Allerdings kostet meine lösung gerade mal 25€ und sollte eigentlich genauso gut funktionieren. Bis auf das die Atmungsaktivität ungewunscht ist...Bei einem ersten Test im Keller ( ca 8 grad) war mir vorhin viel zu warm (Baselayer angezogen)
  5. So, momentan laufe ich die 70km noch nicht an einem Tag, bin zurzeit bei 25km. Fange auch erst gerade an vom Joggen zu wechseln. Und dort habe ich täglich zwischen 10 und 12km absolviert. Später wird das eventuell mal der Fall sein allerdings bis dato eher nicht. Zu meinem Setup: Ich nutze 1 Mylar Biwaksack in Kombination mit einem Tyvekbiwaksack. Als Baselayer habe ich eine lange Merinohose sowie ein Merino langarmshirt. Damit ich genügend Distanz zum Boden habe nutze ich die Thermarest Neoair xlite Short. Als Kopfkissen habe ich das Sea to summit UL pillow.Für die Füße habe ic
  6. Als erstes mal Danke für die Antworten, Ja ich meinte VBL ... verschrieben. Und ja Trailrunning und Ultralight soll für mich keine zwei paar Schuhe werden, allerdings ist Volumen und Gewicht noch mehr begrenzt. Habe wie gesagt da nicht soviel Ahnung sondern nur Vorstellungen wie das ganze funktionieren soll. Erfahrungen fange ich jetzt demnächst an zu sammeln
  7. Hallöchen ihr lieben! Da ich in der letzten Zeit immer mehr Trailrunning betreibe und Spaß daran entwickle dieses mit Mehrtagestouren zu verbinden habe ich angefangen mein ultralight Set auf trailrunning anzupassen. Da ich beim Trailrunning auf eine 15L Laufweste umgestiegen bin, ist bei diesem System der Platz natürlich begrenzt. Ich tendiere zu einer Schlafsacklosen overnighter Lösung. Möchte allerdings bevor ich meine präsentiere erst einmal eure Ideen hören. Vorab sei angemerkt das ich das über das VBL Prinzip erreichen möchte. Distanzen wären so um die 70km und 1 Übernachtung fü
  8. Super getestet! Allein der Wärmeleitwert des Titans spricht schon für deine Ergebnisse. Messing ist ja da viel viel leitfähiger, ich empfinde den BRS 3000ti sehr angenehm da ich ihn eine Minute nach der Benutzung bedenkenlos abschrauben kann und wegpacken kann. Habe jetzt ca 80 Mahlzeiten damit erhitzt und hatte keinerlei dieser Beobachtung machen können. Allerdings nutze ich Isopropan/butan/propan Gemisch, das brennt bei weitem nicht so heiß wie das Mapp
  9. Also seitdem das Samsung note 10 plus auf dem Markt ist habe ich sämtliche Actioncams von meiner Seite aus verkauft, Dji, Hero 7 black hatte ich beide vorher. Da sie für mich alle vom Note selbst ersetzt werden. Filme ausschließlich mit dem note 10 und das in 4k bei 60fps. Vorteil für mich ist der Punkt das das Note direkt die Video Bearbeitung übernimmt (in 4k 60fps!) DAS Videomaterial ist in meinen Augen wirklich sehr gut und ich benötige nun viele Dinge nicht mehr wie zusätzliche Akkus und den ganzen SD SD Kram... habe 1 Tb Speicher im Gerät und das reicht für mich dicke. Viele weiter
  10. Hallöchen, letztes Jahr von mir selbst gebraucht geholt hat der kleine mich hervorragend durch 2019 gebracht. 32L Volumen im Hauptfach und 8L in den Außentaschen 405g Gesamtgewicht Hat gute gepolsterte Hüftgurte und trägt sich mit 12Kg selbst noch sehr angenehm. Keinerlei Mängel oder Ermüdungen! Schultergurte ebenfalls schön breit und dick gepolstert. Als Rückenpolster liegt eine Schaumstoffmatte bei und der Brustgurt wurde auf Pfeife umgebaut, original packe ich bei Wunsch mit bei! Verkauf wegen umstieg auf DCF! Möchte 75€ inkl versicherten Versand dafür
  11. Nicht gerade ultraleicht allerdings gut: Wechsel pathfinder. Geodät also robust und super geschnitten!
  12. Dennoch Danke fürs schauen! @jolunder ich schreib dir mal eine PN
  13. Gerne, gebe die ein Feedback sofern es notwendig ist. Herzlichen Dank!
  14. Softtyvek wäre super
  15. Suche ein 60cm x 200cm Tyvek Reststück. Hat evtl jemand noch was rumliegen? Würde natürlich auch was dafür bezahlen. Will nur nichts neues dafür kaufen. Es geht um ein kleines Badtelprojekt... Dankeschön!
  16. Sehr schöne Idee! Mit gefällt die "Kaputzenklappe"! Wo muss ich mich eintragen?
  17. Einfaches Aluminium neigt dazu bei mehrfachen erwärmen extrem weich zu werden und dann sehr schnell an einen Ermüdungsbruch zu versagen. Daher sei vorsichtig beim zusammen stecken, da dies dann Schwachpunkte sind. Sowie beim Transport, fürs verbiegen im Rucksack etc. Die Idee an sich gefällt mir und erinnert mich an das Trangia Triangle. Danke dafür!
  18. Generell möchte ich anmerken das man sich Gedanken machen sollte wenn man in mehr als langer Unterwäsche im Schlafsack schlafen muss um Temperaturtechnisch klar zu kommen. Gerade auf langen Touren ist ein warmer angenehmer Schlaf das wichtigste was man benötigt. Da würde ich lieber zur einer Nummer dickeren Schlafsack greifen als einmal zu frieren.
  19. Ich ermittle immer nach jeden Kauf eines Schlafsacks meinen eigenen Temperaturwert. Dazu schlafe ich in Unterwäsche im Schlafsack und schaue 3-4Tage lang wie es mir bei welcher gemessenen Temperatur ergeht. Fsnge ich dabei an zu frieren, habe ich meinen Wert. Bei mir konnte ich so gravierende Unterschiede zwischen den Angaben der Hersteller ermitteln. Es zeigte sich weiter das Europäische Hersteller wie Carinthia und Cumulus (beide in meinem Besitz) dazu neigen zu optimistisch zu sein... die angegeben Werte erreiche ich höchstens in langer Unterwäsche und Liner... Wobei das natürlic
  20. Hallöchen, wegen Neuanschaffung eines größeren Tarps gebe ich mein kleines Cuben Tarp mit 2,5m x 1,35m ab. Keine Löcher oder Beschädigungen am Tarp. Das ganze ist ca 6 Monate alt und von daher fast neu. Würde gerne 145€ inkl Versand haben wollen
  21. @schwyzi du kleine A nase... aber ja. Also ich bin mit der 210d Version zufrieden. Die 15d Version habe ich in meinen Daypack als Notshelter und Regencape drin. Habe sie im Regencoverfach meines kleinen Rucksack gestopft. Bis jetzt 4 oder 5 mal benutzt und ich mag die 15er Version lieber. Da sie Leichter zu verstauen ist. Verarbeitet ist alles Makellos. Und ich habe sie mehrmals auch als Groundsheet genommen und alles funktioniert immer noch einwandfrei. Gewicht bei mir 198g
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.