Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

MisterAufziehvogel

Members
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über MisterAufziehvogel

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

200 Profilaufrufe
  1. Meistens bin ich Abends so müde das ich gegen 20hr einschlafe und dann auch gerne 11h schlafe. und sonst vertreibe ich die Zeit lieben gern mit meinen EBook-Reader oder höre Podcast/Hörbücher und mache mir eine grobe Planung für den nächsten Tag.
  2. Moin, für mich die schönsten Wege in NRW der Eifelsteig und Natursteig Sieg mit relativ hohen Trailfaktor. Rheinsteig ist auch sehr schön, aber das wissen zu viele. :-/
  3. Ich binde mir meine nur fest nicht ganz fest. Mein Fuß hat zwar Bewegung im Schuh, aber so wirklich rutschen tut er nicht.
  4. Gegen Studetenfutter spricht nichts gegen. Nehme ich auch sehr gerne mit. Für die schnelle Energie nehme ich lieber was mit viel Zucker, wie bekannt kann das der Körper schnell verwerten. Zucker ist nicht so schlecht wie sein Ruf, man sollte immer gucken wofür es ist.
  5. Für mich hört es sich so an ob deine Schuhe zu klein sind. Mit der Zeit werden die Füße dicker. Einen Marathon läufst du bestimmt schneller als du es wanderst. Viele Ultraläufer tauschen die Schuhe beim Lauf, weil die Schuhe zu klein geworden sind. Diese Probleme habe ich aber nicht, aber meine Wanderschuhe sind 1,5 Größen größer als meine Straßenschuhe. Mit Blasen an meinen Füßen habe ich keine Probleme. Meinee Füßen ist es egal welche Socken oder ob die nass oder trocken sind. Ohne viel gewandert zu sein, kriege ich aus dem Stand 30km mit 2000hm hin, aber ich habe trotz Büroj
  6. Wie das hier ausartet. Ich finde man sollte da was Unterscheiden, ob man gerade erst beginnt oder einfach seine "Wanderleistung" steigern will Für einen der erst mit dem Wandern beginnt und sonst wenig Bewegung im Alltag hat eine Mehrtagestour machen will ist es sicherlich ratsam vorher paar Tagestouren zu machen um seine Möglichkeiten kennenzulernen, damit man sich nicht überlastet/überfordert. Die Fitness kommt von alleine und man sollte seine Knochen/Gelenke/Sehnen Zeit geben, damit die mitwachsen können um Schmerzen zu vermeiden. Wenn man jahrelang sein Bewegungsap
  7. Ich koche auch öfters mal mit HAferflocken quasi als Reis/Nudeln-Ersatz. Ich mache die Soße etwas flüssiger und lasse die kernigen Haferflocken etwas quellen. Meisten koche ich mir unterwegs rote Linsen mit eine Gewürzmischung aus(Curry Chili Knochblauch Salz und Kreuzkümmel) und lassse darin die Haferflocken etwas quellen damit die in der Resthitze warm werden.
  8. Man kann es auch kalt quellen lassen. Unter cold soaking findest du hier im Forum noch andere Sachen, die evtl was für dich sind.
  9. Mir würde da noch Couscous/Tabouleh einfallen.
  10. Vielen lieben Dank für das Teilen eurer Erfahrung und den Tipps. Ich werde noch 2 Wanderwochenenden haben, wo es hoffentlich etwas kälter wirds und ich meine Erfahrungen sammeln kann bevor es Ende Oktober auf eine größere Runde geht.
  11. Als kurzfristige Hilfe ist eine Bandage nicht verkehrt und kann helfen das Gelenk zu stabilisieren. Als permanente Lösung würde ich den Fuß kräftigen damit er alleine genug Stabilität hat. Hatte selber mal ein Bänderiss und der Fuß ist jetzt genauso stabil. Hier ist eine Seite mit paar schönen kleinen Übungen https://www.bevegt.de/problemzone-fuss/
  12. Ok das ist eine Antwort die ich mag. Was heißt bei dir richtig kalt? Da ich ohne UQ mit meinem Schlafsack bis 8°C ausreicht werde ich es vermutlich testen und drauf ankommen lassen und gucken wie weit ist runter gehen kann. Danke für deine Hilfe.
  13. Hmm jetzt wo du es schreibst. Habe ich es mal nachgemessen und ist nur 170cm. :-/ Manchmal hat man einen Knoten im Kopf. Aber evtl. reichen ja auch die 170cm aus. :-/
  14. Hallo zusammen, ich habe mir für meine Hängematte einen Underquilt bestellt und bin nicht sicher ob er zu klein ist. Ich habe eine Körpergröße von 173cm und dachte 180cm müssten reichen. Das war glaubig zu optimistisch gedacht, denn beim testen gucken entweder meine Füße oder mein Kopf raus. Ich werde den Underquilt (+4°C) nur in Verbindung mit meinem Schlafsack(0°C) benutzen. Die Kombi ist gedacht für +Grade. Probleme mit kalte Füße habe ich nicht und für den Kopf gibt es ja Mützen. Hat wer hier Erfahrung und kann mir sagen ob es so geht? Die größere Variante wäre 200cm und
  15. Vielen Dank, dass werde ich in meiner Planung berücksichtigen. Man möchte ja auch das Land richtig kennenlernen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.