Jump to content
Ultraleicht Trekking
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Anhalter

Minimales (Notfall) Schlaf Setup?

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen,

bin momentan am schauen ob ichs dieses Jahr doch noch auf einen Pilgerweg schaffe. Evtl. in Deutschland, evtl. aber auch in Spanien.

Besonderheit hier ist ja mal wieder, üblicherweise schläft man in Herbergen, also ist ausser einem leichten Schlafsack (oder Liner) eigentlich nichts weiter erforderlich.

Nun leben wir aber in besonderen Zeiten, manche Herbergen sind zu, andere haben besondere Auflagen, wie dass eine Isomatte als Matratzenschutz zu verwenden ist.
Das führt nun dazu, dass ich mir überlege, ein minimales Schlafsetup mitzuführen.

Da im Rucksack sowieso 4 Segmente einer Z-Lite als Polster/Versteifung sind, bräuchte es auch vllt. gar nicht viel. Ich dachte, 3mm EVA (o.ä) und evtl. noch ein UL-Bivy. Unter die EVA kann dann im Zweifel noch der Teil Z-Lite gelegt werden, zum einen für die Isolation, zum anderen für die Polsterung.

Klar, das wird dann nicht die komfortabelste Nacht werden, aber ich gehe davon aus, dass das nur im absoluten Ausnahmefall verwendet werden müsste.

Was meint ihr? Holzweg oder machbar?

beste Grüße!

edit: Tour findet wenn dann vermutlich im September statt.

bearbeitet von Anhalter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du könntest eine Notfall Decke (so eine Alutüte) als Schlafsack benutzen, die lassen sich auch mehrmals verwenden. Die kosten wenig (5 €?), sind relativ leicht (um die 100 g?) und kompakt. Da wird Dir jedenfalls auch im September nicht kalt drin, und Regen hält es auch ab. Ne EVA würde ich auf jeden Fall mitnehmen, 3 mm ist ja auch noch kompakt und in Verbindung mit dem Rest der Ausrüstung lässt sich das sicher auch noch machen als "Bett".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@skullmonkey Mit "UL-Bivy" dachte ich an so eine Alutüte. Die würde ich aber zusätzlich zum Schlafsack, nicht als Ersatz mitnehmen, da ich zum einen da keine 2 Wochen drin schlafen wollen würde, zum anderen sind die was man so liest auch nicht gerade besonders leise und da würde ich die nicht in einem Schlafsaal verwenden wollen.

Aber wie du schon sagst, die liegen so 100-150g, EVA nochmal so 150g, das würde ich als zusätzlichen Ballast verschmerzen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Anhalter:

Mit "UL-Bivy" dachte ich an so eine Alutüte.

Konnte ich ja nicht ahnen :P :D  Wenn Du es noch leiser + Atmungsaktiver + in Kombination mit nem Quilt nutzen willst, könntest Du Dir auch aus Tyvek einen super-einfachen Bivy nähen. Das wäre meine Wahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor




×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.