Jump to content
Ultraleicht Trekking

Anhalter

Members
  • Gesamte Inhalte

    116
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Anhalter hat zuletzt am 2. Mai gewonnen

Anhalter hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Anhalter

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Kleine Geschichte als Denkanstoß zum Thema Ehrenamtlichkeit: Letztes Jahr auf dem Jakobsweg kam ich an einem kleinen "Trailangel" vorbei. Für nen Euro habe ich mir da eine schöne, kalte Cola mitgenommen und mich darüber gefreut. Als Unternehmer fragte ich mich dann irgendwann auch, was der damit wohl umsetzt, ob er seine Gewinne ordnungsgemäß versteuert und ob er überhaupt eine Konzession hat. Weil die Cola hätte ich ja auch im Laden kaufen können für den das (vermutlich) alles zutrifft, dazu vermutlich noch deutlich günstiger. Und irgendwann kam ich bei folgendem Punkt an: Dort gab es eben keinen Laden. Völlig egal wie gerecht oder ungerecht das alles zugeht, ob er sich damit eine goldene Nase verdient, oder bei 3,50€ Stundenlohn rauskommt, wäre er da nicht gestanden, hätte ich keine kalte Cola bekommen über die ich mich in dem Moment sehr gefreut habe.
  2. Inov8 hat scheinbar auch bis Größe 50 im Programm. Die gibt es aber erst ab 4mm Sprengung (ich verwende den Roclite G 290 parallel zum Lone Peak 4.5). Das könnte für einen Einsteiger was sein. Jedoch: Ich habe damit auch schon Probleme an der Achillessehne gehabt. Das war zwar nach ein paar Tagen an denen ich es echt übertrieben habe, aber was ich sagen will, vorkommen kann es. Da hilft meines Erachtens auch nur regelmäßiges Training, ob jetzt auf dem Balanceboard oder beim Sport ist mMn egal. Und dafür sollte man auch viel Vorlaufzeit einplanen. Das ist ein Langzeitprojekt.
  3. Ich hab damit kein Problem. Kann von mir aus beibehalten werden. Es wird immer Personen geben, die mit sowas ihr Taschengeld aufbessern. Solange das Affiliatelinks erlaubt bleiben, ist das halbwegs transparent. Sobald das nicht mehr erlaubt ist, werden andere, weniger nachvollziehbare, Wege gefunden...
  4. OT: Wir sind hier im Marktplatz...
  5. Ich werfe auch nochmal die Fizan Compact ins Rennen. Funktionieren für mich bisher einwandfrei. 2 kleine Mängel habe ich aber: 1. Der Stock hat die "Grafik" über irgend ne Art Trägerfolie drauf. Am Übergang vom oberen zum mittleren Segment löst sich diese. Neben dem optischen Makel (mir wurst) ist das leider die Stelle, an der ich die Stöcke greife, wenn sie nicht im Einsatz sind und das fasst sich dann leicht komisch an. 2. Ich habe schon ein paar mal festgestellt, dass die Stöcke neigen, etwas kürzer zu werden. Ich vermute, das wird durch Temperaturschwankungen begünstigt. Ist aber noch nie zu einem spontanen Zusammenschieben gekommen, sondern nur 1-2cm und auch nur bei wirklich längerem Einsatz. Sag jetzt mal so 30km und mehr. Ansonsten bin ich damit sehr zufrieden und finde den Preis mehr als fair.
  6. Ich bin persönlich ein großer Fan von Ortovox. Ich finde die Qualität Top und die Sachen sehen meistens schick aus, sind bequem und machen was sie sollen. Kehrseite der Medallie ist der Preis, denn der ist stattlich. Zudem ist gerade im Bereich der Isolation meiner Meinung nach das Wärme/Gewicht Verhältnis bei anderen Sachen besser. Bedeutet jetzt nicht, dass das nicht durchaus funktionieren kann, aber man sollte dann schon wissen was einem wichtig ist. In deinem Fall würde ich also vielleicht erstmal woanders schauen. Grade am Anfang muss man ja erstmal viel probieren, und das bedeutet auch gerne mal, kaufen, zurückschicken oder gebraucht verkaufen. Da tut das mit günstigen Teilen halt erstmal nicht so weh... Warum schaust du nicht erstmal bei französischen Sportdiscounter? Die haben einige Sachen im Programm, die gut ins UL-Konzept passen. Insbesondere deren Waffelfleece wurde hier auch oft empfohlen (iirc MH500). Gibt auch einige Sachen aus Merino, die ich gar nicht so schlecht finde. beste Grüße
  7. Wie soll denn der Einsatzzweck genau aussehen? Du schreibst ja vom C.Norte und Cowboycamping. Möchtest du den ganzen Camino draußen schlafen? Oder nur im Notfall oder nur in "schönen" Nächten? Zumindest als Herbergsschlafsack würde ich einen "klassischen" verwenden, da ich beim Quilt doch zu viel Kontakt mit möglicherweise nicht so schicken Matratzen hätte.
  8. Das Verhältnis von Gewicht zu Volumen ist natürlich bei anderen Rucksäcken besser. Ich find das trotzdem angesichts der ganzen Optionen noch vertretbar, denn grade bei den kleinvolumigen Rucksäcken sind die gerne nicht so wirklich vorhanden. Und ich hab wirklich intensiv nach einem Rucksack 30L oder kleiner gesucht der das alles mitbringt... (ich weiß auch, dass ich da eher ein Nieschenproblem habe, müssen wir nicht ausdiskutieren ) Das mit 35% Baumwolle ist natürlich Mist und macht ihn denkbar ungeeignet. Schade.
  9. Decathlon hat einen neuen Rucksack im Programm. Mit angeblichen 900g meines Erachtens nicht so wirklich UL, aber 30L, 40€ und ein ganz gutes Set an Features (Rolltop, Frontmesh, Seitentaschen, viele Befestigungsmöglichkeiten). Auch wenn der (warum auch immer) fürs "Wüstentrekking" designt wurde, finde ich ihn, insbesonder in Anbetracht vom Preis, ganz spannend. https://www.decathlon.de/p/rucksack-wustentrekking-desert-500-mit-beluftung-und-sandschutz-30-l-beige/_/R-p-307738?mc=8572898&c=BRAUN
  10. So, jetzt bin ich vollends durcheinander Wie unterscheide ich denn jetzt das "wov" von einem "non-wov"? Die "Inhaltsangabe" (50D+1.43) liest sich ja bei RSBTR und Bonfus identisch.
  11. Wenn ich jetzt nach "dcf woven" suche, lande ich bei einem 3.5oz Material bei Extremtextil. Finde ich nun deswegen komisch, weil mir bei den meisten Rucksäcken immer nur 2.92 und 5 Unzen als Flächengewicht begegnet sind, was ja im Umkehrschluss bedeuten würde, dass die meisten DCF Rucksäcke aus non-woven DCF sind. edit: Und natürlich gleich ein Gegenbeispiel gefunden. Die Huckepacks sind wohl aus DCF woven. Die Verwirrung steigt...
  12. Ich habe gestern Abend nochmal einen Blick auf die Befestigung geworfen, aber nur flüchtig. Ich versuche das heute mal genauer anzuschauen. Es hatte aber den Anschein, dass an der Stelle, an der die Gurte ansetzen, 4 Lagen DCF übereinander sind. Jeweils umgeschlagen. Durch das Tape war das leider nicht so genau zu erkennen, aber wie gesagt, ich schau heut nochmal genauer. Ob und wie man das besser hätte lösen können kann ich persönlich (mangels entsprechendem Fachwissen) nicht einschätzen. Zum einen macht das Argument, dass man da hätte verstärken können aus meiner Sicht schon Sinn. An der Stelle hängt ja im Prinzip das ganze Gewicht und Bewegung ist auch noch im Material. Andererseits ist DCF ja nicht umsonst für seine Reißfestigkeit bekannt und wir sind hier ja durchaus im Bereich von SUL-Rucksäcken unterwegs, was meiner Meinung nach wieder dafür sprechen würde, dass eben nicht alles bombenfest gebaut werden muss. Aber klar, die Langzeiterfahrungen fehlen aktuell komplett. Ich vermute, außer einer Handvoll Leuten wird dank dem Lockdown keiner den Rucksack in den Händen gehabt haben, davon nochweniger (ich selbst ja auch nicht) schon ernsthaft damit unterwegs gewesen sein... Von daher bleib ich erstmal bei meiner Einschätzung, dass das Pack ganz ordentlich gebaut ist und hoffe, dass es mir nicht nach wenigen hundert km auseinanderfällt
  13. Es scheint sich nicht anders Lösen zu lassen, hier die Bilder nochmal hochgeladen. Seitliche Naht: Befestigung der Schultergurte:
  14. Da scheint was schiefgegangen zu sein, aber keine Ahnung was. Wenn ich auf den Textlink klicke, öffnet das Bild zwar, aber die Thumbnails scheinen weg zu sein. Beitrag editieren geht auch nicht mehr. Komisch. Ich muss mal für ne Stunde in den Garten und vielleicht hat sich der Fehler dann erledigt, sonst schau ich mir das mal genauer an.
  15. Sorry, noch nicht mit "realitätsnaher" Beladung getestet. Zwei könnte knapp werden, eine 1,5L geht auf jeden Fall Ich besitze bereits Schultergurttaschen von Treadlitegear, eine für ne Flasche, eine fürs Handy. Deswegen war mir die Daisychain wichtig. Und da hab ich Cyco2 und Cico wohl durcheinandergebracht. mea culpa.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.