Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Anhalter

Members
  • Gesamte Inhalte

    190
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Anhalter hat zuletzt am 28. Juli 2020 gewonnen

Anhalter hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Anhalter

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die Rucksackweste ist die V2 welche bei ~6kg Beladung durchsackt?
  2. Was ist mit der Ikea Frakta? Ich find sie grad nicht, sonst würde ich sie dir wiegen. Sind aber auf jeden Fall weniger als 650g
  3. Meine ganzen Merinosachen sind nun schon mehrmals absichtlich oder unabsichtlich im Normalwaschgang gelandet. Scheint ihnen nichts anzuhaben. Von Decathlon bis Ortovox. WaMa hat ja den Vorteil des Schleuderns, meiner Erfahrung nach trocknen sie dann eigentlich recht fix. 2-3 Stunden in die Sonne, Fensterbrett, Sprossen der Stockbettleiter... und wenns dann schon fast trocken ist, kann man sie kurz auf die Heizung legen und anziehen.
  4. Für den Anfang: - Decathlon, Kulturbeutel faltbar Ultralight - Paprcuts Kulturbeutel - Beliebiges "leichtes" Erste Hilfe Set, z.B. Life Systems, 135g Wenn man eher weiß, was man braucht: Es gibt seeeeehr Leichte Täschchen, zb aus DCF, in verschiedensten Größen, zB von Treadlitegear
  5. Ich will gar nicht viele Worte verlieren: Ein verrücktes Jahr neigt sich dem Ende zu, Ich wünsche euch allen, euren Familien, euren Lieben ein frohes Weihnachtsfest! Bleibt Gesund. Stefan
  6. Die können gerne mitlesen. Wir leben in einem freien Land, niemand wird zu einer bestimmten Arbeit gezwungen. Da müssten wir vorher gleich über ganz andere Arbeitsbedingungen diskutieren.
  7. Das Lanshan ist aus 20er Silnylon, das auf Amazon aus 210er Ripstop. Ich vermute mal, dass ist deutlich schwerer. Wäre die Abwicklung durch Amazon, könnt man es ja mal bestellen und wiegen... ist aber leider nicht.
  8. https://www.sportpursuit.com/search?s=hardwear So findet sich das eventuell leichter Finds ja persönlich schon k*cke von dem Laden die Suchfunktion die Suchfunktion zu verstecken. Aber die Preise sind schon gut.
  9. Anhalter

    Socken

    Bin die letzten beiden Jahre eigentlich nur noch mit Wrightsocks gewandert. Erst mit "Stride", dann mit den "Coolmesh II". Letztere wiegen 35g das Paar. Funktioniert für mich in der aktuellen Kombination perfekt (keinerlei Blasen mehr), aber ob das nur am Socken liegt lasse ich dahingestellt. Negativ beurteile ich aber Haltbarkeit und Geruchsbildung.
  10. Für die gelgentliche Abwechslung von meinen (geliebten, aktuellen) Roclite G 290 verwende ich den Altra Lone Peak 4.5. Ich würde den 290er aber immer bevorzugen, nicht zuletzt wegen der besseren Haltbarkeit. Ich verwende übrigens das tiefere der beiden Löcher am Ende der Schnürung, beim oberen bekomme ich auch Probleme am Spann. Ich trage die Schuhe aber auch recht locker geschnürt. In der Regel kann ich "rausschlupfen" ohne die Schnürung zu lösen. Den Terrex von Addidas wollte ich mir als Option auch mal genauer anschauen, der wird auch öfter positiv erwähnt.
  11. Bei Cumulus gibt es jetzt neu den Magic Zip 100 mit 240g Gewicht und durchgehendem Zip. Mir hatten sie ja geschrieben, dass der 125er wieder kommt, da wäre ich jetzt aber nicht so sicher. https://cumulus.equipment/eu_de/daunenschlafsacke-magic-100-zip.html
  12. Je nachdem worauf du wert legst, könnten die verschiedenen Jakobswege auch was sein, wenn die auch mit Sicherheit kein Geheimtipp sind. Vorteil meiner Meinung nach: Breite Auswahl an Wegen unterschiedlichster Prägung, Landschaft und Menschenmengen mit in der Regel einem guten Angebot an günstigen Unterkünften und Verpflegung. Nachteil: Wirkliches zivilisationsfernes Trekking ist das nicht. Je nach Weg und Saison kann es voll werden. Nächstes Jahr kann man wohl mit besonders vielen Leuten rechnen, da zum einen ein "heiliges Jahr" ist und bestimmt noch welche hinzu kommen, die dieses J
  13. @hydro Mir fehlt noch komplett die Erfahrung bei Regen mit dem 2.92 DCF Pack. Ich denke, sollten da keine wirklichen Fehler sein, müsste das auch mit Dauerregen einige Zeit klar kommen. Für meine etwas atypische Nutzung auf den Jakobswegen habe ich aber immer den Schlafsack im Drysack. Das macht einfach das Handling leichter und begrenzt wie sich unerwünschtes Viehzeug ausbreiten kann. In deinem Fall würde ich aber die ~35g in einen Liner investieren. Da bist du vermutlich immer noch leichter und/oder komfortabler und/oder vielseitiger unterwegs, als wenn du auf einen wirklich wasse
  14. Nackisch wiegt meiner ja auch nur 265g Die Anbauten gehen dann doch leider etwas ins Gewicht.
  15. Mein Bonfus Iterus kommt inkl gepolstertem Hüftgurt, Hüfttaschen, Schultertaschen und 4 Segmenten Z-Lite als Rückenpolster auf ca. 500g. DCF+getapete Nähte sollten für ne recht solide Wasserwiderstandsfähigkeit sorgen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.