Jump to content
Ultraleicht Trekking

derray

Members
  • Gesamte Inhalte

    584
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

Alle erstellten Inhalte von derray

  1. St. Elmo Fire Quilts mfg der Ray
  2. derray

    Eggeweg

    Hallo Mattes! In Blankenrode gibt es eine Quelle mitten im Ort. Du hast sie bestimmt gesehen, nur nicht als solche wahrgenommen. Ansonsten kann man in den Ortschaften (zum Beispiel: Herbram Wald) die Leute auch einfach auf Wasser ansprechen. Die Ostwestfalen wirken manchmal etwas ruppig, sind aber eigentlich ganz nett. Hatte die selbe Situation an der selben Stelle auch schon. War die Strecke zwischen Herbram Wald und Fernsehturm inzwischen geräumt? Vor knapp einem Monat war der Weg kaum begehbar wegen Massen umgestürzter Bäume. mfg der Ray
  3. Ich biete die Vivobarefoot Motus II Ladies - Barfußschuhe, Größe 40 zum Kauf an. Sie wurden drei Mal in der Halle getragen. Leider passen sie nicht 100%ig und ich würde mich freuen, wenn sie eine neue Besitzerin finden.Laut Vivobarefoot sind sie gut für Sportarten mit schnellen Richtungswechseln, aber auch für den Alltag auf Asphalt geeignet. Die Sohle hinterlässt keine Spuren auf dem Hallenboden.Für 100€ inklusive Versand würde ich sie abgeben.mfg der Ray
  4. Wunderherzlichen guten Morgen!Hiermit biete ich meine Xero Shoes TerraFlex zum Kauf an. Mir sind sie leider einen Hauch zu klein. Bis auf ein paar Meter Teppich in der Wohnung haben sie noch keinen Boden gesehen. Sind also absolut neu und original verpackt.Die Schuhe sind sauber verarbeitet und machen einen sehr guten Eindruck. Eine Nummer größer ist schon bestellt. Ich habe ca. 107,30€ inklusive Versand bezahlt. Für 100€ inklusive Versand würde ich sie abgeben. mfgder Ray
  5. Subakigear.id Instagram - Facebook mfg der Ray
  6. Puddingpulver wäre auch eine Idee. Mache ich auf Wintertour öfter. Vanillepuddingpulver + Reisflocken + kochendes Wasser = heißer Milchreis mfg der Ray
  7. Süßlupinenmehl. Schmeckt etwas vanillig/nussig/röstig. Oder Kakao. mfg der Ray
  8. Habe gerade erst gesehen, dass es inzwichen 3 Artten von HyperD gibt: HyperD 300 ("diamond ripstop polyester" mit PU-Beschichtung), 1.6oz HyperD ("diamond ripstop nylon") und 1.6oz HyperD PU4000 ("diamond ripstop nylon" mit Sil/PU-Beschichtung). Ich bin mir ziemlich sicher (die Bestellung ist schon ein Weilchen her), dass ich HyperD 300 habe, also die beschichtete Polyestervariante . Da sieht der Ripstop, aus Erinnerung (komme erst Freitag wieder in die Näherei), anders aus, als auf Pauls Bildern. Eher wie zwei ZickZack-Linien, die sich nicht berühren. Also die Spitzen der "Ripstop"-Diamanten sind offen. Das würde ja bei echtem Ripstop keinen Sinn machen. Bei Reißtests konnte ich auch keinen erhöhten Widerstand bei den Linien ausmachen, geschweige denn dickere Fäden an Stellen an der Reißkante. Daher stammt die Vermutung. mfg der Ray
  9. Bei Ripstop-Stoffen ist ein stärkerer Faden kreuz und quer eigewebt, der das Weiterreißen des Stoffes im Falle einer Verletzung verhindern soll. Ich habe HyperD hier und schon länger die Vermutung, dass es sich bei dem Muster um keinen echten Ripstop handelt, sondern die Struktur nur aufgedruckt ist. mfg der Ray
  10. Ne. Unterzuckerung kenne ich, fühlt sich ganz anders an. Und ich hatte auch erst eine Stunde vorher gegessen. mfg der Ray
  11. Hey! Danke fürs Angstmachen! Ich gehe aber inzwischen davon aus, dass ich mich bei meiner Freundin angesteckt habe, die schon seit einer Woche von einer üblen Grippe befallen ist. mfg der Ray
  12. Halsschmerzen, Atemnot, Kopfschmerzen, Übelkeit, Kreislauf, Muskelversagen, ... innerhalb von 15 Minuten von 100 auf 0. Keine Ahnung was das war. Heute noch ziemlich schlapp, aber besser. mfg der Ray
  13. Overnighter im März - Fail Der Plan: ca. 45km über den Eggeweg pedalieren, Fahrrad abstellen, 10km wandern, Cowboycamping im Wald, am nächsten Morgen zurück. Die Realität: Die ersten 35km haben richtig Spaß gemacht. Aber dann meinte mein Körper: So ein Totalausfall wäre doch auch mal ganz cool und vor allem eine völlig neue Erfahrung. Also kein Overnighter im März bei mir. Aber immerhin hab ich's versucht... mfg der Ray
  14. Hallo effwee! Ich wohne fast direkt am E1 in NRW. Wenn du irgendwas brauchst (Begleitung, Trail Magic, Dusche, Brennstoff, Schuhe, ... ) sag Bescheid! mfg der Ray
  15. https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/102495-Tadeevo-Barfußschuhe-11-Monate-Alltag-und-mehr?highlight=tadeevo mfg der Ray
  16. Stimmt. Meine Karte hat mir eben Müll angezeigt. Möglich wäre Willebadessen > Detmold. Knapp 50km, Start und Ende mit Bahnhof. mfg der Ray
  17. Ganz klares Jain! Gehen tut das prinzipiell, aber der Aufwand wäre etwa genauso groß wie einen neuen Quilt zu nähen und du würdest etwas an Breite oder Länge verlieren, je nachdem, ob die Stütznähte längs oder Quer verlaufen. mfg der Ray
  18. Keine Ahnung wie die Verbindungen sind, aber Detmold hat einen Bahnhof. Wenn es Zeitlich passt kann ich auch gerne Shuttle spielen. mfg der Ray
  19. Nicht schlecht, allerdings würde ich ab Bad Driburg Richtung Norden laufen, zum Beispiel nach Detmold. Den südlichen Teil vom Eggeweg, gerade von Blankenrode bis Marsberg, finde ich recht eintönig. Ansonsten fällt mir spontan noch der Briloner Kammweg und die Winterberger Hochtour ein. Zwar beides im Sauerland, aber der Baumbestand ist hier nicht ganz so einseitig und die Gipfel und Ausblicke bieten schöne Abwechselung. mfg der Ray
  20. OT: >> PN Um noch einen Schlafsack ins Rennen zu werfen nenne ich mal den Marmot Trestles. Schön leicht, ABER auf der Unterseite ist er nur halb so dick gefüllt wie Oben. Das heißt, wenn man ihn an die Grenze bringt, muss man gezwungenermaßen auf dem Rücken schlafen um bestmögliche Isolation zu erreichen. Wer damit kein Problem hat... mfg der Ray
  21. Kann dir gerne eine Tüte mit 167er, 200er, 267er, 300er, 333er, 367er, ... Apex nähen. mfg der Ray
  22. Hallo Feurio! Bei Apex-Quilts/Schlafsäcken ist es ohne Stütznähte ist es wichtig das Teil nicht aus dem Rucksack zu ziehen, sondern eher "auszugraben". Sonst kann es passieren, dass die gesamte Kraft nur am Apex zieht und das dann reist. Genau aus dem Grund hab ich mir eine geschlossene Apextüte genäht. Quasi wie ein Quilt, nur mit geschlossenem Rücken. Wiegt genauso viel, wie kaufbare Apexquilts in "wide". Würde aber beim nächsten noch etwas kontuierter schneiden, dann ist der Gewichtsunterschied zu einem normalen Qulit ziemlich marginal. Die Tüte hat dazu längs vier kältebrückenfreie Stütznähte um das Apexreißen zu verhindern und sie langlebiger zu machen. Zufälliger, zusätzlicher Vorteil: Beim Einschießen pumpt man mit dem Körper Luft in die Tüte, die bläht sich auf und der Loft steht wie eine 1. mfg der Ray
  23. 2m Polycro. Oder 2m Tyvek. Je nach Bodenverhältnissen. mfg der Ray
  24. Hab gerade endlich das Video von Patagonia gefunden, in dem das Klebeband empfohlen wird: (ab 3.00) mfg der Ray
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.