Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 53
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

So, quasi gerade aufgewacht und natürlich gleich an euch gedacht..  Kurze Eindrücke nach einer Nacht: Bedingungen: Relativ geschützte Lichtung im Wald. Boden trocken und halbwegs eben. Aufgeb

Nachtrag: eben bei Andrew Skurka diesen neuen Blog Beitrag entdeckt über die Berechnung der Liegeflächen für große Leute + zugehörigen Excel Sheets... vielleicht ist das ja von Interesse für den ein o

Außen

Veröffentlichte Bilder

vor 14 Stunden schrieb Lignius:

Naja, selbst mit dem Notch würdest du z.B. mit diesen Stangen dann im Vergleich zum Enan gut 100g und 150€ sparen, und gewinnst 15cm Sitzhöhe, und wahrscheinlich bessere Belüftung.

Ist aber schon nervig das die ganzen cottage-Zelte in Deutschland wenn übrhaupt nur extrem teurer verfügbar sind.

Danke für den Link. Die sehen mal wirklich vernünftig aus. 10 cm Durchmesser ist so das untere Minimum an das ich mich wagen würde und die sind wirklich ziemlich leicht. Das lohnt dann schon. Wird aber leider mit der Lieferzeit nichts..

vor 14 Stunden schrieb fatrat:

bei barebones in uk gibt es auch allerlei Stangen sowie extra für den Zweck Addon Verlängerungen:
https://bearbonesbikepacking.co.uk/shop/?product=slip-on-pole-extender

vielleicht bringt dir das ja was? Fiel mir nur gerade noch ein :)

Danke der Tip ist gut weil es dort auch Carbon Poles gibt die nicht erst aus China importiert werden müssen..

Ich versteh nur nicht warum die bei ihren Pole-A-Bear Shelter Specific Poles die Längen nicht hinschreiben.. =) So ist das etwas schwierig..

vor 13 Stunden schrieb oidmaps:

Ahoj,

ich habe als ich nach Zelt suchte die Erfahrung gemacht, dass die 2-Personen-Varianten nur unwesentlich teurer und schwerer sind als die 1-Personen-Varianten (und der Sprung erst bei 3 Personen entsteht) und mir damals ein "Big Agnes FlyCreek UL‌ 2" gekauft. Gibt es jetzt [in einer neueren Version als "Fly Creek HV UL2"](https://www.bigagnes.com/Fly-Creek-HV-UL2-Person), auch bei deutschen Händlern. Die neuere Version kenne ich nicht.

Ich habe Packgewicht ca. 1kg (leicht drüber mit allem drum und dran).

Als 2-Personen-Variante ist es für eine Peson sehr bequem mit dem Platz für Krempel und sich auszubreiten und zu sortieren im Zelt, zu zweit muss das Gepäck größtenteils draußen bleiben.

Jau genau das ist auch mein Problem. Einmannzelte sind unverhältnismäßig schwer. Mir ist schon klar woran das liegt aber es nervt mich trotzdem..

vor 13 Stunden schrieb paddelpaul:

Hab ich grad gekauft; nicht für mich, aber hab mich mit meinen 1,95 mal reingelegt. Länge ist schon sehr knapp, Höhe oben/unten auch ohne Matte ebenfalls, Raumgefühl auch mager. Vergleich: dagegen ist das Akto ein Palazzo, auch das Vela ist nochn Ticken voluminöser.

Wir nähen jetzt für den Verwender (1,84) noch 4 Abspannpunkte ans Innenzelt um es auf Schulter/Kniehöhe etwas in die Breite ziehen zu können; mit 4 Minimalheringen ca. 12 gr. Mehrgewicht

OK?! Das ist krass, hätte ich im Leben nicht gedacht weil das Notch von Tarptent ja als "Sleeps tall people" gehändelt wird. Und bei denen stimmt das eigentlich auch.. Ich bin ja allerdings auch 5 cm kleiner als du.. =) 

Hm, das Akto ist echt so viel größer? Ich muss das Enan echt irgendwo probeliegen.. Das Akto ist sicher super, mir für die Tour aber zu schwer. Ich brauche kein 4 Jahreszeiten Zelt für Griechenland im Sommer..

vor 10 Stunden schrieb Gibbon:

Hi,

für diesen Fall könnte ich als Budget Option dir noch das Inner A-Frame-Mesh vom 3F UL GETRIEBE Shanjing 2 zum Einkaufspreis + Versand anbieten (Tarp ist nicht mit dabei). Liegt bei mir unbenutzt herum, für meine Zwecke sind Tarp+Bivy doch besser geeignet. Habe ich im Garten probegelegen, passt bei mir mit 1,95m von der Länge her, breite ist mit 1,20m eh Luxus (Bericht bin ich dem Forum noch schuldig ;) ). Das wiegt aber mit zusätzlichem Tarp und Stöcken/Stangen über ein Kilo. Wäre eine Budget Lösung.

Danke für das Angebot! Ich will ja eigentlich kein A-Frame weil ich dann wieder 2 Stöcke/Stangen brauche..

 

Danke übrigens an alle für die vielen Antworten!

Macht echt Spaß hier und der Input ist enorm! :)

Bearbeitet von janphilip
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag mal hat jemand ne Idee wo ich in der Region Hamburg das SMD Lunar Solo probeliegen könnte?

Das wäre definitiv eine Budget Lösung, was mir sehr entgegenkommen würde..

 

Wenn das echt zu kurz sein sollte würde ich mir das Vela 1 UL und Enan nach Hause schicken lassen, beide probeliegen und dann entscheiden welches ich behalte. Habe beide online im gleichen Laden ohne Rücksendekosten gefunden. Das passt dann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb janphilip:

Sag mal hat jemand ne Idee wo ich in der Region Hamburg das SMD Lunar Solo probeliegen könnte?

Das wäre definitiv eine Budget Lösung, was mir sehr entgegenkommen würde..

bin leider aus dem Süden, aber so in Relation zu meinen 1,80m würde ich sagen bei entsprechend flacher Schlafmatte + kein mega puffiger Schlafsack + Lifter an den Seiten nutzen (wurde anfangs schon erwähnt im Thread) sollte da eigentlich noch Platz für dich sein. Schau mal hier, der Ken ist auch über 1,90m und am Ende vom Video liegt er drin... ne EVA oder Faltmatte würde ihn jetzt auch nicht bis in die Seitenwand drücken.

und der Kollege hier ist ebenfalls genau 1,90m:

https://www.youtube.com/watch?v=TUKh2sEhzi4&feature=youtu.be

 

Bearbeitet von fatrat
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.8.2020 um 09:11 schrieb fatrat:

ne EVA oder Faltmatte würde ihn jetzt auch nicht bis in die Seitenwand drücken.

seh ich anders; damits im Kopfbereich noch o.k. aussieht hat er den Fussbereich ziemlich ausgereizt (wenn auch mit Schuhen); und der TO hat ne xlite xl, und n bisschen Reserve bei Wind wär ja auch kein Fehler .....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mit der xlite in L

Wenn man das Zelt nur schnell für eine Tour haben möchte, ist das in Ordnung. Zwei Stangen oder ein Gestängebogen erhöhen meiner Meinung nach den Komfort im Zelt enorm. Vielleicht ist eine Tarp-Mesh-Inner Kombi auch eine gute Alternative? Ein Hilleberg, MSR oder anderes Tarp dürfte man ziemlich kurzfristig in jeder Stadt bekommen. Das Mesh-house 2 dürfte auch lang genug sein, ich lag aber noch nie selbst drin.

Die Lifter beim Lunar Solo sollten nicht mit einer Sturmabspannung verwechselt werden. Eine Sturmabspannung ist mindestens auf einer Naht, wenn nicht sogar auf dem Gestängekanal angebracht, um die auftretenden Kräfte gut aufnehmen und auf mehrere Lagen Stoff zu übertragen.  Im Lunar empfand ich das Sitzen auch nicht so angenehm wie im Double Rainbow (oder im Scarp 2 :mrgreen:).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag: eben bei Andrew Skurka diesen neuen Blog Beitrag entdeckt über die Berechnung der Liegeflächen für große Leute + zugehörigen Excel Sheets... vielleicht ist das ja von Interesse für den ein oder anderen:
https://andrewskurka.com/backpacking-shelters-big-tall-sprawwwl/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.8.2020 um 18:47 schrieb cico:

Hier mit der xlite in L

Wenn man das Zelt nur schnell für eine Tour haben möchte, ist das in Ordnung. Zwei Stangen oder ein Gestängebogen erhöhen meiner Meinung nach den Komfort im Zelt enorm. Vielleicht ist eine Tarp-Mesh-Inner Kombi auch eine gute Alternative? Ein Hilleberg, MSR oder anderes Tarp dürfte man ziemlich kurzfristig in jeder Stadt bekommen. Das Mesh-house 2 dürfte auch lang genug sein, ich lag aber noch nie selbst drin.

Die Lifter beim Lunar Solo sollten nicht mit einer Sturmabspannung verwechselt werden. Eine Sturmabspannung ist mindestens auf einer Naht, wenn nicht sogar auf dem Gestängekanal angebracht, um die auftretenden Kräfte gut aufnehmen und auf mehrere Lagen Stoff zu übertragen.  Im Lunar empfand ich das Sitzen auch nicht so angenehm wie im Double Rainbow (oder im Scarp 2 :mrgreen:).

Tarp und Mesh inner hab ich auch schon überlegt. Da finde ich die MSR Variante ganz gut. Ist aber wenn man das alles zusammen rechnet (Groundsheet, Mesh Inner und Tarp und Stange/Pole) auch nicht gerade leicht.. =)

Am 12.8.2020 um 11:11 schrieb fatrat:

Nachtrag: eben bei Andrew Skurka diesen neuen Blog Beitrag entdeckt über die Berechnung der Liegeflächen für große Leute + zugehörigen Excel Sheets... vielleicht ist das ja von Interesse für den ein oder anderen:
https://andrewskurka.com/backpacking-shelters-big-tall-sprawwwl/

Danke. Das ist auf jeden Fall hilfreich! Sowas hab ich schon länger gesucht um bei Pyramiden mal selber rechnen zu können..

 

Ich habe mich übrigens mittlerweile für ein Enan entschieden. Hab zwei, drei Videos gefunden wo große Leute drin liegen und die sagen alle das der Platz mehr als ausreichend ist.

Vom Gewicht her komme ich bei keiner Lösung signifikant unter das Enan Gewicht wenn man mal wirklich ehrlich rechnet. Also ohne Heringe, mit Groundsheet und Nahtversiegelung wo es benötigt wird und den Stangen/Poles usw..

Das Enan Design gefällt mir sehr und vom Nachhaltigkeitsgedanken her finde ich es irgendwie unbefriedigend wenn ein Zelt nach 2 Saisons auseinander fällt.

Gäbe es das Aeon Li hier ohne Steuern zu kaufen würde ich das nehmen. Da ist der Gewichtsvorteil dann so deutlich, dass es sich lohnt...

Naja, vielleicht komme ich ja nächstes Jahr in die Staaten und kann mir eins mitbringen.. =)

Bearbeitet von janphilip
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb janphilip:

Hab ich schon mal erwähnt dass ich Corona nicht ausstehen kann?

Jetzt gibt es das Enan nur noch in rot.. :blink:

Ich könnte kotzen..

Bei ultralightoutdoorgear in UK in grün für £659.99 und bei backpackinglight.dk in grün für €671, jeweils 4 respektive 2 vorrätig

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb janphilip:

Naja, vielleicht komme ich ja nächstes Jahr in die Staaten und kann mir eins mitbringen.. =)

Ist aber über der Zollgrenze, würdest du also schmuggeln.

vor 4 Minuten schrieb fatrat:

bei backpackinglight.dk in grün für €671, jeweils 4 respektive 2 vorrätig

Die haben auch noch ein Aeon Li auf Lager!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb grmbl:

Ist aber über der Zollgrenze, würdest du also schmuggeln.

:ph34r:

vor 1 Stunde schrieb fatrat:

Bei ultralightoutdoorgear in UK in grün für £659.99 und bei backpackinglight.dk in grün für €671, jeweils 4 respektive 2 vorrätig

Ich könnte dich knutschen. :wub:

Danke!

Gerade bestellt in Dänemark. 671€ ist sogar recht günstig..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.8.2020 um 07:48 schrieb cico:

Wenn du keine dicke Matte wie eine Lufisomatte benutzt, die Lüfter am Kopf- und Fußende benutzt und es sauber aufbauen, passt du rein. Ich hatte das Zelt auch bei einer Tour dabei,  das geht.

Ein Tarptent (Double) Rainbow könnte auch interessant sein. Ansonsten sind Tarps oft noch leichter, mit einem Mesh-Inner oder Bivi bist du leichter und flexibeler als mit einem Zelt.

Mit Winterschlafsack und Z-Lite ist es mir bei 1,87 zu klein.

Ich bin regelmäßig an die Außenwände angestoßen.

ich nutze dass Lunar nur noch im Sommer. Letztes Jahr war ich mit dem Enan im Oktober auf dem HRP unterwegs und das Zelt hat sich super geschlagen - Trotz Schneefall und Sturm. 
 

Bearbeitet von cozy
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb cozy:

Mit Winterschlafsack und Z-Lite ist es mir bei 1,87 zu klein.

Ich bin regelmäßig an die Außenwände angestoßen.

ich nutze dass Lunar nur noch im Sommer. Letztes Jahr war ich mit dem Enan im Oktober auf dem HRP unterwegs und das Zelt hat sich super geschlagen - Trotz Schneefall und Sturm. 
 

Sehr gut. Das wollte ich hören! =)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.8.2020 um 11:11 schrieb fatrat:

die Berechnung der Liegeflächen für große Leute

OT: ich meine mich zu erinnern, dass in grauer Vorzeit, als sogar Globetrotter noch nicht dem totalen Kommerz verfallen war, deren Katalogangaben zu den angebotenen Zelten immer die Liegefläche in 20? 30? cm Höhe enthalten haben (kann das jemand bestätigen?); gut für die Seriosität, aber schlecht für den Verkauf, wenn lange Leute auf Zeltsuche waren; darum wahrscheinlich irgendwann aufgegeben...

Bearbeitet von paddelpaul
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.8.2020 um 07:56 schrieb Jeha:

OT: Danke! Bin gespannt!! 

hier auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn ein paar schlechte Fotos zu Innenzeltabspannungsmodifizierungen am Notch.

Die Abspannpunkte sind vorerst nur Provisorien zur Meinungsbildung beim Verwender und sitzen nicht ganz exakt; aber ich denke man sieht was bezweckt wird. Bild 4 ohne Extraabspannung, Bild 5 mit...

P4110892.JPG

P4110894.JPG

P4110895.JPG

20200814_140202.jpg

20200814_140059_001.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.