Jump to content
Ultraleicht Trekking

moritz

Members
  • Gesamte Inhalte

    392
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    1

moritz hat zuletzt am 15. Januar gewonnen

moritz hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über moritz

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

1.432 Profilaufrufe
  1. OT: Die Schmalseiten bei Variante 2 wären zum einen der Symmetrie geschuldet , und zum anderen kann man dann die Abspannungen der Stirnseiten auf die Nähte setzen, statt mitten in den Stoff. Variante 3 sollte zumindest theoretisch aus DCF funktionieren - wenn ich mich recht erinnere, ist das Lavvu von @LAUFBURSCHE so entstanden. Und @HAL23562 hat sogar aus Silnylon eine entsprechende 6-Eck-Pyramide gebaut - funktioniert in dem Fall wohl vor allem, weil alle sechs Kanten vom Fadenverlauf identisch sind (je eine Seite parallel, die andere schräg dazu). das wäre beim Duomid in der Art ja leider nicht möglich.
  2. Mit DCF würde ich die unterste Anordnung der Teile wählen - so kommt man auch auf eine Breite von über 140cm. (Die genauen Maße in der Abbildung müssten etwas anders sein, als die des Denecks).
  3. Hast Du im Zusammenhang mit dem stärkeren Garn auch eine stärkere Nadel genommen? Das wäre bei der Beschreibung mein erster Verdacht. Aber die Unterfadenspannung könnte rein theoretisch auch zu hoch sein, so dass die Schlaufen alle auf der Unterseite bleiben, statt in den Stoff gezogen zu werden.
  4. Nachdem das Thema Trekkingstock in einem anderen Thread grad auftaucht und ich neulich diese Stöcke gesehen habe, poste ich hier mal ein Link dazu: https://alpkit.com/collections/trekking-poles/products/carbonlong-trekking-pole-two-pack Ein Carbon-Alu-Stock von Alpkit, der bis 150cm ausziehbar ist; 215g pro Stock. (Ich habe selber keine Erfahrung mit den Stöcken, aber Alpkit macht imho ganz ordentliches Zeug)
  5. Am Ende dieses Artikels stehen ein paar Studien: https://www.backpacker.com/skills/5-military-rucking-rules-every-backpacker-should-know
  6. Meine Suche ist noch aktuell - oder kennt ihr sonst noch Alternativen dazu? Der Stoff sollte natürlich dicht sein, eine vernünftige (Weiter-)Reißfestigkeit haben, unter 50g/qm (Endgewicht) wiegen und nicht gerade grün, braun oder sonstwie dunkel sein
  7. Mir wäre eine gemeinsame, gelungene Tour (= etwas, das man nochmal machen würde) wichtiger als ein möglichst niedriges Baseweight. Ich vermute mal, dass sich die meisten Foristen auch stückweise an UL rangetastet haben - warum sollte der Partner also nicht auch die Möglichkeit dazu haben, sondern gleich "voll" mitziehen? Und man bricht sich als ULer auch keinen Zacken aus der Krone, wenn das Rucksackgewicht mal nicht dem Idealmaß entsprechen sollte Unterm Strich will ich damit wohl ein bisschen darauf hinweisen, sich über die Prioritäten klar zu werden bzw. dass es vielleicht weniger um das letztlich getragene Gewicht geht, sondern darum die jeweiligen Erwartungen an die gemeinsame Tour vorher abzuklären.
  8. Danke für den Hinweis, das ist gut zu wissen. Dann bekommt Silpoly ja vielleicht doch noch eine zweite Chance bei mir
  9. Dutchware sitzt auch in den USA. In der EU dürfte am ehesten dieser Stoff von AdventureXpert hinkommen - ist auch ein 20D SilPoly (müsste imho das von Ripstopbytheroll sein). An der Frage "Nylon oder Polyester" scheiden sich ja die Geister - ich würde gegenüber der schwachen Weiterreißfestigkeit des Silpolys, eher den Stretch von Nylon in Kauf nehmen (Plakativ ausgedrückt: lieber ein Tarp das ich nachspannen kann, als ein kaputtes, das ggfs. gar nicht mehr so funktioniert wie es sollte)
  10. moritz

    Gröna Bandet

    Ah sorry, mein Fehler. Hatte nur Abisko-Kvikkjokk gelesen Aber gerade auf der norwegischen Seite müsste es doch auch Selbstversorgerhütten geben? Mit DNT-Schlüssel wäre man dann versorgt und könnte (abhängig von der weiteren Entwicklung) auch unabhängig von Corona funktionieren. (Muss aber auch dazu sagen, dass die genauen Hütten in der Ecke nicht kenne)
  11. moritz

    Gröna Bandet

    Da gibt es doch alle naselang Hütten mit Verkauf. Die wichtigsten Sachen bekommt man dort in der Saison auch (Tütenfutter, Haferflocken, etc.). Man muss evtl. Abstriche machen, weil nicht immer alles vorhanden sein könnte und etwas teurer dürfte es auch sein, aber an sich kommst Du da spätestens alle zwei Tage an einer Nachkaufmöglichkeit vorbei.
  12. Ist das bei dem Rucksack nicht auch DCF woven? Sieht für mich zumindest auf den anderen Bildern so aus.
  13. moritz

    [Suche] 5.5lfm 30D Silnylon in grau

    Hallo zusammen, der Titel sagt eigentlich schon alles: ich suche min. 5.5 lfm von dem 30D Silnylon in grau (40g/m²), das es bis vor kurzem noch bei Extremtextil gab. Mir ist klar, dass die Chancen dafür eher gering sind, aber vielleicht hat ja jemand ein paar Meter geordert und seine Bastelpläne mittlerweile geändert. Und ein Versuch ist so eine Anfrage ja trotzdem mal wert Freue mich über Eure Nachrichten
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.