Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Isomatte Therm-A-Rest Women’s NeoAir® XLite™


Empfohlene Beiträge

Ich will mich langsam rantasten ans ultraleichte Wandern (und bin hoffnungslos überfordert von all den Möglichkeiten...). Bei der Isomatte kam ich allerdings recht schnell auf obige Matte. Trotzdem wollte ich mal wegen 2 Sachen bei euch nachhaken:

1. Spricht irgendwas gegen die Matte, was ich übersehen hab? 340g für einen R-Wert von 5.4 und anscheinend sogar recht bequem... klingt top für eine 166cm kleine Frau, die schnell friert und in 3 Jahreszeiten unterwegs ist (Winter find ich furchtbar kalt). Ich hab gelesen, dass sie rutschig sein kann, aber da ich eh einen Quilt wollte, wäre das kein Problem.

2. Weiß jemand, warum die überall ausverkauft ist?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir ist sie auf der 2. Tour trotz Unterleg-Matte gleich zwei mal undicht geworden. 
Ich würde mich nie wieder allein auf diese Matte verlassen wenn es wirklich kalt wird wie beispielsweise hoch in den Bergen. 
Das Loch zu finden bevor es dunkel wird war kein Spaß...

 

Edit: ymmv

Bearbeitet von gerritoliver
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb gerritoliver:

 

Also mir ist sie auf der 2. Tour trotz Unterleg-Matte gleich zwei mal undicht geworden

 

Das ist natürlich ein super Gau. Was hattest du denn drunter? Und was verwendest du jetzt stattdessen?

es gibt auf der anderen Seite auch Frauen, die die seit Jahren verwenden und sie sogar auf ihre Top3 allen Gears gesetzt haben (hier in einem Forum-Thread)!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Julia mit Hund:

Das ist natürlich ein super Gau. Was hattest du denn drunter? Und was verwendest du jetzt stattdessen?

es gibt auf der anderen Seite auch Frauen, die die seit Jahren verwenden und sie sogar auf ihre Top3 allen Gears gesetzt haben (hier in einem Forum-Thread)!

Ja, das war ziemlich doof. Ich habe nun eine Xtherm und Xped Flexmat Plus.

Drunter hatte ich eine Vaude Evazote 100g Matte...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dann gibt es Leute, die behaupten, sie machen einen ganzen Thruhike damit ohne ein einziges Loch. ¯\_(ツ)_/¯ 

Meine verlieren auch ständig Luft, unabhängig von der Marke. Aber noch nie soviel oder so schnell, dass man darauf nicht mehr hätte schlafen können. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Hartfüßler:

zu 2. Laut SUP hat ThermARest bedingt durch Corona akutell Nachschub-Probleme beim Material der XLite. Liefertermin derzeit frühestens Ende April/Anfang Mai.

Ja, welche gefragten Ausrüstungsgegenstände sind denn derzeit überhaupt zu haben? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb zeank:

Meine verlieren auch ständig Luft, unabhängig von der Marke. Aber noch nie soviel oder so schnell, dass man darauf nicht mehr hätte schlafen können

Du meinst, das ist völlig normal, egal welche (ul) Isomatte?

Rein physikalisch ist das übrigens erwartbar, sobald sich die Luft abkühlt. Aber das meintest du bestimmt nicht, oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Julia mit Hund:

Weiß jemand, warum die überall ausverkauft ist?

Ich vermute, dass zum einen, genau wie letztes Jahr, bei den Deutschen der Outdoor und Campingurlaub in Deutschland hoch im Kurs steht. Und deshalb viele Artikel ausverkauft sind wie zum Beispiel letztes Jahr Wohnmobile oder Packrafts. Zum anderen gibt es bei den Produzenten und Händlern Aufgrund von corona Lieferschwierigkeiten. Ich rüste mich auch gerade aus und habe das Problem von nicht lieferbaren artikeln bei Zelt, Schuhen,  Ruckack und Isomatte gehabt.

 

Zum Unterlegen unter die isomatte verwende ich eine 3mm evazotte von extex, die ich mir zurecht geschnitten habe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Julia mit Hund:

Rein physikalisch ist das übrigens erwartbar, sobald sich die Luft abkühlt. Aber das meintest du bestimmt nicht, oder?

Ja, das meine ich nicht. Ich rede schon von echten Löchern. Neuste Marotte: das Ventil ist nicht mehr ganz dicht. Die Matte hat aber auch schon ein paar Hundert Nächte auf dem Buckel. Sei‘s drum. 
 

Übrigens nehme ich in der Regel einen Pumpsack, dann ist der Effekt mit dem Abkühlen nicht so stark. Oder man wartet halt ein Weilchen und bläst dann vor dem ins Bett gehen nochmal nach. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Julia mit Hund:

 Spricht irgendwas gegen die Matte, was ich übersehen hab? 340g für einen R-Wert von 5.4 und anscheinend sogar recht bequem...

Ich bin ungefähr so groß wie du und nicht besonders breit (S) und finde die Matte zu schmal. Die Kanten sind nicht stabil, die Arme rutschen von der Matte, wenn ich auf dem Rücken liege. Wenn ich auf der Seite schlafe, wache ich oft auf mit entweder Knien oder Gesäß auf dem Boden. Ich habe bisher keine andere Matte gehabt mit dem Problem. Sonnst ja, sehr leicht und warm. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Xeth:

verwendet ihr immer eine Unterlegsmatte? also macht es Sinn ein zu haben? ich haben heb eine Nemo Tensor Insulated mit reinem 3.5 R-Wert. sollte ich da immer etwas drunterlegen?

Wenn Du 100% sicher bist, daß kein spitzer Gegenstand unter der Matte diese beschädigen kann, brauchst Du keine Unterlage.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.