Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Video Testbericht vom Sierra Designs Flex Capacitor 40-60 Rucksack


chrisontour84

Empfohlene Beiträge

Hey zusammen!

Ich habe hier ein Review vom Sierra Designs Flex Capacitor 40-60 Rucksack, evtl interessant für alle die einen leichten Rucksack mit richtigem Tragesystem suchen und für die die Ultralightweight Packs zu wenig Last tragen können. Über Feedback würde ich mich freuen:)

 

 

 

Bearbeitet von chrisontour84
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb chrisontour84:

Über Feedback würde ich mich freuen :)

Erstmal Klasse review:D

Du hättest ein bisschen mehr ausführen können wie du das variable Volumen in der Praxis empfunden hast. Braucht man das? Bringt das was? Hast du nach dem Packen immer nochmal nachgezurrt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb chrisontour84:

... und für die die Ultralightweight Packs zu wenig Last tragen können.

Da bist Du nicht ganz informiert. HMG Rucksäcke packen teilweise höhere Lasten, als die Sierra Designs, sind aber fast schon SUL Rucksäcke ;-)

Habe den großen Flex Capacitator. Für mich eine gute Mischung aus Preis, Robustheit, Tragekomfort und Volumen als Familienrucksack. Es fehlen ein wenig die Details. Der Kompromiss die Innentasche als Außenmesh zu nutzen ist eher Gag, als schön.

@wernator

Die Möglichkeit des Komprimierens wurde von einigen Reviewern auch kritisiert, weil sie den umgekehrten Weg geht und nicht auf geringes Grundvolumen mit der Möglichkeit der Erweiterung erdacht wurde. Bei der Flex Capacitator Serie startest Du mit einem Rucksack, den Du klein komprimieren musst, er ist eher optimal nach meinem Empfinden, im nicht komprimierten Zustand.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze den Flex Capacitor seit letztem Jahr und finde ihn in Sachen Tragekomfort überragend!

Gerade die Möglichkeit gegen Mitte der Tour das Gewicht näher an den Rücken und nicht wie bei einem normalen Rucksack nach unten zu verlagern fand ich überaus angenehm! Man kann ihn auch noch deutlich kleiner komprimieren als 40l. Wenn man alle Riemen komplett zu zieht hat der noch maximal 20 l wenn nicht weniger..

Wenn ich zwei Wochen unterwegs bin ist ein Hauptteil des Rucksackvolumens und -gewichts das Essen. Wenn dass dann weniger wird und man das Gewicht im Rucksack trotzdem noch perfekt an den Rücken bekommt ist das sehr angenehm. Außerdem mag ich die Lastverteilung auch bei 60 l Beladung lieber als bei den meisten anderen 60 l Trekking Rucksäcken. Die sind nämlich meistens höher und schmaler. Der Sierra Designs wächst nicht in der Höhe sondern in der Breite zu den Seiten raus. Trägt sich deutlich angenehmer und weniger wackelig als wenn das Gewicht nach oben wandert.

Das Tragesystem, insbesondere das angewinkelte Polster für den unteren Rücken empfinde ich als super angenehm auch bei schwereren Lasten. 

Ist auf jeden Fall innerhalb kürzester Zeit mein Lieblingsrucksack geworden.

Bearbeitet von janphilip
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Flex Capacitor 40-60 jetzt auch ca. ein Jahr und ich kann mich @janphilipnur anschließen. Das Feature ist super, da man so super variabel packen kann. Und ja, er ist super bequem. Auf einer Tour hatte ich den Rucksack mit ca. 17 kg beladen und er ließ sich immer noch super tragen.

Lediglich eine große Meshtasche außen vermisse ich etwas. Da hatte ich schonmal überlegt vielleicht selber nachzurüsten, aber etwas gutes ist mir noch nicht eingefallen.

Und da es diesen Thread schonmal gibt: Auf der letzten Tour habe ich wohl selber ein Loch ins Ripstop Nylon gepiekst. Habt ihr eine Idee, wie ich das am besten flicken kann?

 

20220128_102931.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 28.1.2022 um 10:54 schrieb robin_the_hood:

Und da es diesen Thread schonmal gibt: Auf der letzten Tour habe ich wohl selber ein Loch ins Ripstop Nylon gepiekst. Habt ihr eine Idee, wie ich das am besten flicken kann?

 

Sil-Nylon/Ripstop Flicken drüber nähen und die Naht mit SilNet abdichten.

Wenn du nicht selber rumfrickeln möchtest kannst du ihn zum Beispiel bei Globetrotter in die Werkstatt bringen. Die Nahtdichtung muss man wahrscheinlich extra anfragen oder selber machen. Würde ich aber machen weil der Rucksack ja erfreulich Regen abweisend ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Ich habe beide Hüftgurte hier, habe mich für meine nächste Tour entschlossen auf den kleineren zu wechseln. Mein Umfang an der Oberkante der Hüftknochen ist ca. 97cm. Die Gurte passen mir beide, allerdings habe ich letztes Jahr nach 4 Monaten wandern so viel abgenommen, dass ich den großen Gurt nicht mehr enger machen konnte. Vorteil bei dem ist nur, dass die Hüfttaschen um einiges größer sind.

Also wenn du weniger Umfang hast als ich, dann nimm auf jeden Fall den kleineren. Sonst den größeren, da der kleine nur so gerade noch passt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb ConTour:

Neu oder sind das alte Bestände?
Jemand schon mal gesehen?

 

Ich vermute ganz stark, dass das neue Bestände sind. Ich hatte Kontakt mit dem Support von Sierra Designs, und da die Info erhalten, dass sie in den USA in den nächsten Monaten neue Lieferungen erwarten. Scheinbar sind aus derselben Produktion bereits neue Packs nach UK geliefert worden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.



×
×
  • Neu erstellen...