Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Silnylon Tarp A Frame mit oder ohne Firstschnur


gagel21

Empfohlene Beiträge

Hi, nur eine kurze Frage:
Ich hab ein 3,3 m x 1,55 m Tarp aus Silnylon (36g/m2 https://www.extremtextil.de/ripstop-nylon-zeltstoff-silikonbesch-20den-36g-qm.html )
Ich überlege gerade wie ich es am sinnvollsten aufspannen soll, wenn ich es in A Form aufstelle.
Sollte ich dazu die Schnur an den Firstlaschen am Tarp fixieren oder besser eine durchgehende Schnur nehmen auf die das Tarp sozusagen abgelegt wird? (wobei ich denke, dass da die Beschichtung sehr schnell abgetragen wird...). Ich kann halt nicht einschätzen wie stabil das Tarp ohne durchgehende Firstschnur bei stärkerem Unwetter (Wind, Schnee) ist.. Abgespannt wird es mit Dyneemaschnur (knapp 120 kg Bruchlast)..
Danke für eure Erfahrungen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn du eine firstleine unterhalb von tarp spannst, könnte regenwasser daran bis zur mitte geführt werden und dann abtropfen.

vor 3 Stunden schrieb gagel21:

ch kann halt nicht einschätzen wie stabil das Tarp ohne durchgehende Firstschnur bei stärkerem Unwetter (Wind, Schnee) ist..

kommt auf deine verstärkungspunkte am tarp an. ;-) in der regel hüpft eher ein ul-hering raus, als dass dem tarp was passiert.

vg. -wilbo-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb wilbo:

wenn du eine firstleine unterhalb von tarp spannst, könnte regenwasser daran bis zur mitte geführt werden und dann abtropfen.

 

Also kurz bevor die Leine unter dem Tarp verschwindet und direkt nachdem sie wieder hervorkommt :D je eine 2cm lange dünne Schnur anknoten und das Wasser tropft zu 99% vorher ab.

Bearbeitet von dennisdraussen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die Verstärkungspunkte am First sind in etwa Halbkreise (an jedem Firstende einer)  mit einem Radius von ca. 10 cm (in Richtung First etwas mehr, zu den Seiten etwas schmaler, also nicht exakt Halbkreise). Dazu habe ich folgenden Stoff verwendet:
https://www.extremtextil.de/diamond-ripstop-nylon-pu-beschichtet-anti-fray-200den-120g-qm.html
Der Stoff ist mit Zickzackstich (in zwei Stichreihen) entlang des Rands der Verstärkungshalbkreise aufgenäht.
Auf der Gegenseite des Verstärkungsstoffes ist über 6 cm 1cm breites Gurtband mittels zwei Reihen Zickzackstich aufgenäht (also das Silnylon liegt zwischen Verstärkungsstoff und Gurtband).

Hoffe, so lässt sich besser einschätzen ob eine Firstschnur sinnvoll oder unnötig ist :)

Danke für eure Hilfe!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Bei Tarps in der Groesse verwende ich eine Firstleine, da ich ansonsten bei staerkerem Wind aus den seitlichen Bereichen die Erfahrung gemacht habe, das das Tarp ohne Firstleine deutlich mehr flattert / schlaegt.

Das Gewicht (wir reden ja hier ueber 3,5 m Schnur, die 1,5 bzw 2 mm Schnuere, die ich verwende wiegen 2,1-2,4 g / m, also 7,4 - 8,4 g) finde ich im Verhaeltnis zum Tarp und den Heringen rel vernachlaessigbar.

Die Erfahrung, dass Wasser entlang der Schnur unter´s Tarp laeuft, habe ich noch nie gemacht, hat vielleicht auch etwas damit zu tun, dass ich die Firstschnur sehr stramm spanne, so dass der Winkel gering ist und mit dem duennen Durchmesser.
OT: Von dicken Haengematten-Schnueren kenne ich dieses Problem, deswegen habe ich da zwischen Aufhaengeschnur und Haengematte jeweils einen Karabiner "zwischengeschaltet" u.A. als Abtropfring.

Ich habe auch noch nie die Erfahrung gemacht, dass sich die Silikon-Beschichtung im Bereich der Firstschnur abreibt bzw geschwaecht wird.

Wegen dem Material wuerde ich grundsaetzlich keine Bedenken haben, ich habe aus dem 36g Si-Nylon von Extex schon mehrere Tarps genaeht und auch schon ganz bewusst in starkem Wind getestet, weil ich wissen wollte, was das Material aushaelt.
Ich konnte kein Schwaecheln feststellen, dehnt sich natuerlich schon deutlich mehr als das 54 g Material...
Eeinen weiteren Vorteil, den ich mit Firstschnur habe, ist, dass ich bei schoenem Wetter das Tarp aehnlich einer Gardine auf der Firstschnur "beiseite schieben kann", sollte sich dann aber das Wetter verschlechtern, ich es innerhalb kuerzester Zeit wieder aufgespannt habe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.