Jump to content
Ultraleicht Trekking

dennisdraussen

Members
  • Gesamte Inhalte

    776
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

Alle erstellten Inhalte von dennisdraussen

  1. Ok, Die Schilder, das übernachten im NP verboten ist, stehen an allen Zugängen, das Boofen nur Kletterern vorbehalten ist steht auch im Internet. Und als jemand der öfter mal Europäisch durch alle Instanzen klagt, 1 bis 4 Jahre kann das schonmal dauern.... edith!: es ist irgendwie lustig ein Urteil vom EUGH zu bekommen manchmal ist es aber nicht so klug ein Urteil zu forcieren, im schlimmsten Fall verlierst du und schaffst einen hässlichen Präzedenzfall und es ist ja nicht erst seit 2019 verboten... http://www.saechsische-schweiz.info/pdf/bergsportkonzeption-boofen.pdf
  2. Die meisten der Boofen liegen im NP, ich finde eher die Preisgestaltung interessant das war ja noch alles ohne das typische Bushcraft Lagerfeuer. Da kommen bestimmt noch interessantere Urteile...
  3. Das ist ein recht teurer Spaß im Elbsandsteingebirge wenn man erwischt wird: https://www.tag24.de/dresden/saftige-geldstrafen-fuer-illegale-boofer-in-der-saechsischen-schweiz-1566514
  4. Wie lang ist es denn innen und wie breit?
  5. Wenn man völlig Ahnungslos ist einfach mal einen Bildzeitungsartikel ohne Themenbezug verlinken. Applaus bitte.
  6. Gar nicht so einfach, als Beispiel mal der Ith Hils Weg, auf dem Weg liegt ein Naturfreundehaus ( Zelten auf einer riesigen Wiese, meist allein (unter 10 €), ein DAV Zeltplatz (außerhalb der Wochenenden meist allein und unter 15€) und eine Private Hütte,die ist für Solowanderer meist kostenlos (einfach die ausgehängte Nummer anrufen reguläre Miete ist irgendwas um 25€ inkl Feuerholz und Grillrost für 24h). Trotzdem wird auf den Parkplätzen Vanlive gespielt inkl Lagerfeuer im Wald und im NSG wird auch gerne gezeltet und wir räumen jeden Monat Müll aus dem Wald. Der Feuerholzverschlag an der Jagdhütte wird regelmässig aufgebrochen oder, noch besser es werden eigene Bäume gefällt...
  7. Weil die Blechlawine die einzige Durchgangsstraße ins Nachbardorf verstopft. Weil Maut zahlen doof ist nimmt der gute Teutone lieber den Schleichweg durch die niedlichen Dörfer anstatt die Autobahn.
  8. das Trailstar ist nichts für das Gebirge, Highlands, Fjäll alles super aber du brauchst eigentlich mindestens 6 Bombenfeste Heringe damit du das vernünftig aufbauen kannst, zu dritt, ist es wirklich sehr gemütlich. Der Footprint ist riesig, Ich habe es einige Jahre benutzt Aber fürs Gebirge sind mir Mids deutlich lieber, das Duomid braucht notfalls nur 4 Heringe hat mehr nutzbaren Innenraum und eine Tür durch die ich nicht auf Knien rutschen muss.
  9. Ehh das verstehen viele falsch, Meinungsfreiheit heißt nicht das Andere deine Meinung kommentarlos hinnehmen müssen. Meinungsfreiheit bedeutet: Wenn es morgens um fünf an der Tür klopft, ist es wahrscheinlich der Milchmann und nicht die Gestapo die mit dir über deinen letzten Facebook Post sprechen möchte. Ich kann ehrlichgesagt nicht nachvollziehen wie man zu dem Thema Rassismus keine Meinung haben kann.
  10. Ich habe im letzten Herbst mal das DoubleRainbow testen können und würde jederzeit mein Doumid eintauschen, vom Platzangebot ist das Rainbow schon super, wenn man nicht unbedingt direkt im Windkanal zeltet halte ich das auch für stabil genug.
  11. Ich habe auch keine unabhängigen Studien gefunden, und soweit ich das verstehe ist selbst die vom Hersteller gesponserte Studie nur zu dem Schluss gekommen das die Einnahme von Polypodium leucothomos nur unterstützt und keinen Sonnenschutz durch Kleidung oder Sonnencreme ersetzt. mein Lieblingsfazit über Astaxanthin von : https://www.medizin-transparent.at/astaxanthin/ „In Zoos bekommen Flamingos Futter, das Astaxanthin enthält. Astaxanthin ist also durchaus ein sehr sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel – wenn man ein Flamingo ist.“
  12. Ok welche konkreten Alternativen kannst du mir jetzt empfehlen?
  13. Ok, das hat alles nichts mit der aktuellen Problemstellung hier zu tun. Die armen Mäuse
  14. Ist dir überlassen, Round Up ist definitiv nicht unbedenklich... Hier bei mir hatten viele Leute ziemlich üble Borreliose Verläufe, da ist das Deet dann das kleinere Übel. Vor zwei Wochen habe ich 7 Zecken aus meinem Jüngsten gepult nachdem er im hohen Gras Blumen gepflückt hatte, das ist dann schon Kacke. Löwenzahn in der Einfahrt interessiert mich nicht wirklich.
  15. Da brauchst du dir keine Gedanken machen, da gibts Unbedenklichkeitsstudien.
  16. Ok, dann ist das Solomid ok, für mückenreichere Gegenden hätte ich mir an deiner Stelle ein TT Rainbow oder sowas angesehen. Wenn du das MLD aus den USA bestellst Plan den Besuch beim Zollamt fest ein.
  17. Jetzt weiß ich immerhin was ich nächstes Jahr mache, Dankeschön!
  18. Was wiegt der aktuelle Plattenträger? Ich hatte da neulich auch so eine Begegnung im Wald...
  19. Und das du keinen Zoll bezahlt hast ist auch strange bei der Summe. Normal hättest du für Zoll und Einfuhrumsatzsteuer schon so 95€ zahlen müssen.
  20. Meine „Planung“ basierte in den Alpen meist auf Übernachtungen in den Hütten, (bis Corona), da ich nie reserviere, meist im Lager, Notlager, Fussboden oder Materiallager, für den Fall das ich es mal völlig verkacke,z.B. zu lange Mittagspause, zu volle Hütte, spontane Richtungswechsel, zu reizvoller Gipfel habe ich einen LACD Notfallbivi und ein HMG Flattarp mit. Das bringt einen dann irgendwie über die Nacht, nicht unbedingt die Komfortvariante aber gut genug um nicht in Panik zu geraten wenn die Planung sich in kleinen Rauchwolken auflöst. Für den Spätsommer ausreichend, wäre aber nicht meine Wahl wenn ich permanent mit Schnee rechnen müsste.
  21. Das Tarptent Double Rainbow eventuell? Leicht und nicht so extrem teuer und 2 Eingänge.
  22. Genau der Jäger hätte nachdem du ihm die Meinung gesagt dann ja die Polizei rufen können. Dann kommt die Bergrettung und einer von der Polizei mit dem Heli und die fliegen dich dann ins Tal. Das wird dann juristisch sehr eindeutig.
  23. Ich habe im aktuellen Globetrotter Magazin den Artikel über eine Alpenüberquerung mit Zelt und Kindern auch mit gemischten Gefühlen gelesen. Da wurde die Familie von einem bösen Jäger zum Abbau gezwungen der völlig herzlos keine Famile mit 2 Zelten in seinem Revier dulden wollte.
  24. Um genau zu sein könntest du die Singletrail Stücke in 2h ablaufen, man wird allerdings durch die braunen Taschentücher soweit abgebremst des es einem viel länger vorkommt...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.