Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

nassersand

Members
  • Gesamte Inhalte

    212
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Aufgrund der berechtigten Nachfrage: Aufgrund der Materialien ist der Rucksack nicht der leichteste, aber ziemlich robust. Er wiegt keine 700g. Die Rückenlänge beträgt von Rucksackunterkante bis Trägeransatz 49,5cm Auf das Volumen von 40L kam ich über den Umfang (86cm) des Rucksacks. Da es ein Rolltop ist, habe ich nicht bis zur Oberkante gemessen. Die Unterseite ist auch kein Kreis, daher habe ich approximiert, aber mit der Höhe von ~70cm komme ich auf 40L. Mit den beiden Außentaschen kommen nochmal ca. 2,5L hinzu, also insgesamt ~42,5L. Grüße
  2. Hallihallo, mir ist beim Aufräumen aufgefallen, dass ich noch einen selbstgenähten Rucksack herumliegen habe und dass ich den jetzt erst wiederentdeckt habe, sagt genug aus: ich habe zu viel Zeug (und zu wenig Geld). Wenn jemand also Interesse an einem Rucksack hat und etwas Handwerk schätzt, macht mir gerne ein Angebot. Mir fällt es schwer einen Preis festzulegen. Mir hat der Rucksack gut gepasst und ich bin 173cm klein/groß. Ein paar Details: - hauptsächlich genäht aus XPac VX21, unten die stabile Cottoncanvas-XPac-Ausführung (sieht finde ich ganz schick aus) - unten sind Slikclips, um einen einfachen Hüftgurt anzubringen - innen ist eine kleine Zippertasche für Habseligkeiten - an der Rückenwand lässt sich eine zusammengefaltete kurze und dünne Eva verstauen (ist wegen der Rückenlänge etwas klein geraten, daher leider nicht so praktisch, wie ich es mir vorgestellt habe - unten lässt sich eine Matte hinter Kordeln verstauen - an der Seite ist ein Aquaguard-Zipper, um unten an Geraffel ranzukommen (daher auch die beiden Blitzverschluss-Gurte, als Backup) - oben ist ein Klettverschluss und ein Verschlusssystem wie bei den HMG-Packs (Gurt lässt sich für mehr Variabilität splitten) - die Schultergurte (ohne Schaumstoff) lassen sich durch Kompressionskordeln etwas raffen Zustand: Es ist ein selbstgenähter Rucksack, war wahrscheinlich mein zweiter-dritter, daher sind die Nähte innen nicht die schönsten, aber ich habe sie alle nochmal gecheckt und ich vertraue den voll und ganz. War schon ziemlich schwer mit Kletterzeug beladen und ich hätte ernsthaft eher Sorgen, dass mein Rücken nicht mitmacht, als dass die Nähte nicht mitmachen. Leider ist das verwendete Einfassband ziemlich schmal, wodurch die Nähte teilweise sichtbar sind, aber sie liegen innen und für die Funktion ist es nicht relevant, nur optisch...Aufgrund der Bauweise lässt sich aber auch immer noch leicht etwas reparieren. Beim Reißverschluss hatte ich einen Denkfehler, daher musste ich nachträglich den Zipper unten von Hand zunähen, damit der Schieber wirklich nicht rausrutscht. Das sieht man auf dem Foto. Ist dadurch leider nicht so schön und wenn irgendwo Wasser reinläuft, dann wohl dort. Aber auch ein Aquaguard-Zipper ist ja ohnehin nicht wasserdicht. Es stört mich leider trotzdem, deshalb will ich es hier bemerkt haben. Sonst kam der Rucksack nicht so oft raus, weshalb er optisch und technisch außen noch top ist. Ich weiß nicht wie ich es hinbekommen habe, aber das helle XPac zieht Dreck innen dagegen nur so an. Kaffee oder sonstewas hat innen ganz schöne Flecken verursacht, aber ich habe ihn auch nicht versucht zu reinigen. Ich würde es lieber so lassen, statt groß rumzuschrubben. Der Rucksack riecht nicht und hat nicht wirklich viel Schweiß abbekommen. Ich habe den Rucksack mit bestem Wissen und Gewissen beschrieben. Also bei Interesse würde ich mich sehr freuen, wenn der Rucksack auf einem anderen Rücken noch ein wenig rauskommt. Macht mir ein Angebot, das für euch fair erscheint. Grüße
  3. Hallo, ich habe zu viele Rucksäcke und trenne mich von diesem hier. Ich liebe diesen Rucksack und habe ihn dementsprechend auch gut genutzt. Das sieht man. Die Farbe ist nicht mehr so frisch und die Abdichttapes innen lösten sich durch Sand und Dreck teilweise, was ich mit Cuben-Tape schon teilweise geflickt habe (mehr Tape gebe ich mit). Ein Gurtband an der Seite wurde von mir ebenfalls erneut verstärkt. Die Belastungsrichtung war zu viel für die alte Naht. Jetzt aber getapt und so sollte es gut halten. Trotz der äußerlichen Gebrauchsspuren ist er in einem Zustand, in dem ich ihn ungenutzt im Schrank wirklich nicht mehr ansehen will. Es gibt keine Löcher und alle Funktionen des Rucksacks sind voll erhalten. Mir fällt es schwer, einen Preis vorzuschlagen. Deswegen, macht mir einfach einen Vorschlag. Grüße
  4. Hui, das geht ja schnell! Konnte nichtmal die Zähne fertig putzen. Ist erstmal [reserviert]
  5. Hallo, seit gefühlten Ewigkeiten liegt hier noch ein Tarp nach dieser Anleitung in meiner Kramkiste, das einfach nicht mehr rauskommt. Bei der Herstellung habe ich mich sehr an @micha90s gute Anleitung gehalten. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber denke, dass es diese 18g-Cuben-Variante ist. Vom Gewicht her passt es auf jeden Fall. Ach ja, das Gewicht: 96g (inkl. allen Leinen) Maße: 2,82mx1,32m Die Abspannpunkte sind verstärkt und die Leinen sind Dyneema-Leinen und Line-lock an der Hauptabspannleine. Ich würde mal behaupten , ich habe einigermaßen ordentlich gearbeitet. Das Tarp wurde zwei mal im Garten zum Aufbau-Üben aufgebaut. Wirklich darunter geschlafen, wurde lediglich ein mal. Daher ist es in einem sehr guten Zustand. Da Cuben schon von der Produktion selber teilweise Flecken und Streifen hat, hat auch dieses Tarp hier einen dunklen Fleck, der die Funktion allerdings nicht beeinträchtigt. Als Preis stelle ich mir 90€ inklusive versichertem Versand vor, was mir noch nicht mal die Materialkosten wieder einbringt, aber da es ein MYOG-Produkt ist und ich mich freuen würde, wenn es einfach mal wieder rauskommt, bin ich damit zufrieden.
  6. Also Update: Da sind jetzt noch die ZPacks Tarpstange und der Salewa-Rucksack! Macht mir ruhig Angebote!
  7. Ich komme gerade nicht so richtig hinterher, zu antworten. Werde ich aber tun! VERSPROCHEN. Die ZPacks-Säcke, das Klymitkissen und das Expedkissen, die Regenhülle, der Reactor und der Pod sind reserviert!
  8. Das ging richtig schnell. Schon reserviert!
  9. In den Unweiten der Kisten unter meinem Bett habe ich noch einiges an Kleinkram gefunden, der auch schon viel zu lange rumliegt! Ich scheine irgendwie die Forums-Software zu überfordern. Deswegen muss ich den Beitrag hier immer wieder editieren. Sorry (VERKAUFT) ZPacks Packsack Gewicht: 9g (Verkauft) ZPacks Cuben Beutel für die kleinen Titan-Kochtöpfe Gewicht: 0g?! (Verkauft) ZPacks Sack für Heringe Gewicht: 0g?! (Verkauft) Warmes Schlafsack-Inlet Sea-to-summit Thermolite Reactor Gewicht: 261g (Verkauft) Exped Air Pillow UL M Gewicht: 45g (Verkauft) Klymit X Pillow Gewicht: 59g (Verkauft) Hyperlite Mountain Gear Pod für 2400/3400 in L und natürlich für alle anderen Rucksäcke Gewicht: 37g Salewa Vector UL 22 Gewicht: 83g ZPacks Carbon Zeltstange 81cm mit leichtem Knacks in der Steckverbindung. Die ist aber lang. Gebe sie für einen Obolus dazu Gewicht: 25g (Verkauft) Osprey Regenhülle M Gewicht: 95g Die Preisgestaltung macht mir etwas Sorge. Ich würde mich natürlich freuen, wenn einige Stücke zusammen den/die BesitzerIn wechseln. Macht mir gerne Angebote Grüße
  10. Hallo, ich melde mich mal aus der Versenkung, weil ich einen erschreckenden Fund in den Unweiten der Kisten unter meinem Bett gemacht habe. Ich habe einen niegelnagelneuen Rucksack aus Michas Kleinserie, den ich nie genutzt habe. Ich habe erstens zu viele Rucksäcke und zweitens komme ich zu selten raus, deswegen darf der Kerl hier gerne endlich mal rauskommen und sich ein anderer hoffentlich an ihm erfreuen. Es handelt sich um diese Kleinserie: Größe ist die Version mit 45cm Torsolänge, wobei er auch größeren passen sollte, da er ja keinen Hüftgurt hat. Das Design fällt mir richtig gut. Super schlicht und auf das Nötigste reduziert. Ich werde ihn wohl leider nie auf dem CDT testen können wie Micha, aber denke mir, dass man schon ordentlich Spaß haben kann mit diesem 268g (meine Waage) leichten Wicht. Die Verarbeitung ist top. Die Nähte innen sind als französische Nähte versäubert und das DxG-Material kann ordentlich etwas ab. Micha wollte damals glaube ich 150€. Für Handarbeit und die Kleinmenge und das Material definitiv ein Schnäppchen. Ich würde ihn für 130€ hergeben. Also bitte, nehmt den Kleinen mal mit raus. nassersand
  11. Hallöchen, jetzt kommt der Herbst und ich musste mir ein neues Daunenjäckchen kaufen, weil mir diese doch etwas klein ist. Ich bin 1,73m und sportlich gebaut, aber habe zu breite Schultern. Das spannt etwas. Die Jacke ist in sehr gutem Zustand. Habe sie vielleicht zwei mal in der Stadt unter einer Jacke gehabt und einmal im Gepäck auf Tour, aber nicht gebraucht. Also kann man sie wahrscheinlich als neuwertig beschreiben. Ich hoffe, sie kommt mal wieder raus und ich kann jemandem eine Freude bereiten. Als Preis stelle ich mir 100€ als Verhandlungsbasis vor. Liebe Grüße
  12. Ich weiß nicht, ob es schonmal gesendet wurde, habe es zumindest nicht gefunden. Sachgeschichte zum Thema Fleece. Habt eine schöne Restwoche!
  13. Ein Beutel für eine Klettertour? Was hast du genau vor zu nähen? Ripstop sagt als Stoffauswahl erstmal nicht viel aus. Ist ja nur eine Art der Webung, um Gewicht zu sparen, weil nur einige Fäden reißfester sind als andere: Klick Ripstop ist schon praktisch. Würde ich nehmen. Schau doch mal bei Extremtextil? Manchmal gab es in letzter Zeit Dyneema Sonderangebote. Was ist Gauge Nylon?
×
×
  • Neu erstellen...