Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Defekter Dörrex


yoggoyo

Empfohlene Beiträge

So, jetzt hat mich auch das von vielen Kunden beschriebene Problem ereilt, dass die Heizung meines Dörrex ausgefallen ist. Ich habe den Hersteller zwar angeschrieben und warte noch auf Antwort, da das Gerät aber von 2014 zu sein scheint wird das wohl nix mit Garantie/Kulanz. Man liest immer wieder es handele sich um eine defekte Thermosicherung die nah an der Heizspirale verbaut ist. 

Kann mir jemand sagen, ob das Bauteil in der Mitte die genannte Sicherung ist und wo man die ggf. als Ersatz bekommt (Conrad?) 

Danke 

Grüße Konrad 

PSX_20210412_151412.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer googeln kann... 

Ja es handelt sich um die Thermosicherung. Falls jemand das gleiche Problem hat, die Sicherung ist von Limitor und nennt sich DF110S (max. 16A, 250V). Ich habe bei Conrad eine Sicherung mit 10A gefunden und versuche damit mal mein Glück. 

Bearbeitet von yoggoyo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Hi Konrad,

bei mir ist soeben schon zum zweiten Mal das gleiche Problem aufgetaucht. Beim ersten Mal habe ich das ganze Heizelement ausgetauscht aber ich würde dieses Mal lieber auch nur die Sicherung austauschen. Hattest du Erfolg? Wenn ja welche Sicherung hast du denn genau benutzt?

Danke schonmal

Becca

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb seidlb:

Hi Konrad,

bei mir ist soeben schon zum zweiten Mal das gleiche Problem aufgetaucht. Beim ersten Mal habe ich das ganze Heizelement ausgetauscht aber ich würde dieses Mal lieber auch nur die Sicherung austauschen. Hattest du Erfolg? Wenn ja welche Sicherung hast du denn genau benutzt?

Danke schonmal

Becca

Hallo Becca, 

ja ich hatte Erfolg. Das Gerät läuft wieder. Ich habe folgende Sicherung verbaut:

https://www.conrad.de/de/p/eska-771-110-temperatursicherung-110-c-10-a-230-v-ac-4-mm-1-st-524159.html

Der Einbau ist allerdings etwas fummelig. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein Wärmegerät das sehr lange unbeaufsichtigt betrieben wird, also entsprechende Vorsicht bei der der Fehleranalyse, Reparatur und der Wiederinbetriebnahme!

Zur Reparatur: Wie es aussieht sollte man gut löten können. Das Ersatzteil alleine reicht nicht.Nach Entfernung der Themosicherung den rechts daneben liegenden Bimetallschalter mit einem Fön/Heissluftfön testen. Der offene Bimetallschalter muss schalten (sich abheben). Denn wenn die zusätzliche 110 Grad Sicherung anspricht, muss schon irgendwas nicht in Ordnung sein?

(nicht bei montierter Sicherung mit dem Heissluftfön testen, sonst schiesst ihr die sicher)

Tip: Im Obigen Bild sieht man die Heizwendel, die könnte man noch minimal weg biegen von der Thermosicherung, nur 3 mm oder so, das könnte schon helfen. Natürlich dürfen sich die Wicklungen nicht berühren.

Repairkcafe wäre noch eine Option für Leute die sich das selbst nicht so zutraun. Auch da hilft es das Ersatzteil schon beim 1. Besuch parat zu haben.

Ersatzteil: Die weiter oben genannte 10A Thermosicherung (110 Grad) reicht sicher aus. So ein Dörrautomat hat keine 2000 Watt. Ggf. Typenschild auf dem Gerät überprüfen.

 

 

Bearbeitet von VersuchMachtKluch
Ergänzungen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.



×
×
  • Neu erstellen...