Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Tarp aus 5 Dreiecken


SirWesley

Empfohlene Beiträge

Moin,

ich habe gerade ein 1:10 Tarp aus fünf Dreiecken zum Testen genäht. Die ersten Drei zu vernähen war kein Problem, doch bei den letzten Beiden stellte sich mir die Frage ob ich überhaupt richtig angefangen habe.

Ich habe die ersten drei Ecken direkt mit Kappnaht genäht. Die Mitte oben wurde dabei natürlich immer dicker. Bei den letzten zwei Ecken habe ich dann kaum noch bis oben die Naht nähen können. Zum Schluss habe ich dann einfach eine Verstärkung drüber genäht und gut ist :D Naja, ob das wohl so richtig ist?

Hier ein paar Bilder:

tYAtQNa.jpgDg4yLh4.jpg

Nach dem Aufbau war der Kollege platt und musste sich etwas hinlegen. 

TRf4SIx.jpg

 

Bis dann,

Michael

 

Bearbeitet von SirWesley
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:bikefritzel Danke. Keine Ahnung ob das Sinn macht zwei Nähte einfach weg zu lassen. Von der Stoffbreite müsste ich eigentlich einen über 160 haben. Gibt's aber nirgends. Ggf. werde ich einfach anstückeln oder kleiner bauen müssen. 

Das Gewicht soll um die 500-600gr werden. 

Das Material was ich für das Modell genommen habe, war noch ein Rest von Drachenbau und ziemlich dick. Ich habe noch eine Rolle Ikarex liegen, aber die ist schon 15 Jahre alt und nur wasserabweisend. Ich denke ich nehme wieder SilNylon in einem goldgelb Ton. Hat jemand Info wo das lieferbar ist?

@ALF ja die Schenkel sind gleich. 

Da der Kollege außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt, kann die Katze ruhig komme. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt übrigens ein billiges 5 eckiges Tarp zu kaufen:

Be-X Fibega Pentagon Tarp, maximal 292cm x 298cm, 5,3m², 389g, 15 Abspannpunkte, 1 Liter Packmaß, 60g/m², Sil-PU-Nylon, ca 60€:

Im ODS-Forum findet Ihr Erfahrungsberichte, unter anderem auch von mir:

2015-10-26_085604.jpg

Meine rote Nase ist der Kälte geschuldet.

Bearbeitet von ALF
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aah..!  Ok. Bei dem Modell da oben sieht der Eingang so "fest" aus.  Ein fünf-dreieck-Tarptent gehe ich die nächste Zeit auch an - allerdings eher Tunnelartig und so minimalistisch wie es nur geht.  Das hier ist ne ganz andere Hausnummer  ;)

Ne Mischung aus Skyscape Trekker, Lunar und Wild Oasis soll es werden - wobei das Skyscape die Grundform vorgibt.  Bei Wild Oasis und Lunar wird die "Tür" die Schnur entlang hoch geschoben - beim Wild Oasis kann man glaube auch die Seite wechseln, wie hier.

Bearbeitet von AlphaRay
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte eher Kuppel, nicht Tunnel  :) Soll mit zwei Trekkinstöcken aufgebaut werden bzw. der ist glaube genau dafür gemacht:

http://www.sixmoondesigns.com/tents/Trekker.html

Und vom Lunar Solo wollte ich die "Schiebetür" übernehmen.

http://www.sixmoondesigns.com/tents/LunarSolo.html

Reißverschluss beim Zelt hasse ich mittlerweile...meistens zu sehr gespannt, dass man da ständig am fummeln ist. Wenn man nur ein wenig raus schauen will, muss man die tür drittel öffnen (und die halbe Apsis ist dem Wetter ausgesetzt).  Hier schiebt man die Tür einfach an der Schnur Stück hoch - und hat wettergeschützte Aussicht + genug Frischluft, um beim Kochen nicht einzugehen.  Habe es bei meinem Tarp vor drei Monaten so eingebaut - aber noch nie aufbebaut, da ich den seit meinem Urlaub vermisse  :/

Bearbeitet von AlphaRay
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.