Jump to content
Ultraleicht Trekking
howtnted

Ausrüstungs-Vorfreude-Thread

Empfohlene Beiträge

Windshirt von Chillcheater in England bestellt. Danke für den Tip Pico Günstiger als das Montane Smok Teil (40 Eur mit Versand) und hoffentlich größer. Habe das in jetzt in XL bestellt. https://www.chillcheater.com/aqshop/catalogue.php?id=2740&page=1

Und dann warte ich noch auf Roclite 295 Trailrunner Schuhe. Gab es für 103 Euro bei den Bergfreunden. Erst mal zur Ansicht ob die was für mich sind. http://www.bergfreunde.de/inov-8-roclite-295-trailrunningschuhe-bf/?aid=5def9f48b7b7104597638df7b1d78

Auf meinen für die langen Strecken am Stück am meisten benutzen Schuh Bär Pavement Track warte ich noch. Der ist gerade nach 1600km und selber Löcher an den Seiten flicken beim Schuster. Der nimmt die ganze Sohle jetzt mal runter und macht eine Sohle mit sehr guter Haftung und ohne besonderes Stollenprofil aber gute Abriebfestigkeit drauf. Ich bin gespannt wie das sich anfühlt. Leider ist der Bärschuh relativ schwer (einer wiegt 532 Gramm) aber die sind unheimlich schön weit vorn und ich komme ganz gut damit klar. http://strongwalker.blogspot.de/2012/10/schuhe-auf-der-waageder-vergleich.html Der Rokliteschuh soll in Gr. 8 nur 295 Gramm wiegen. Das ist dann ähnlich zu meinem Breathotrail von Vivobarefoot. Und die finde ich schon sehr sehr leicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Roclite 295 kann ich nur empfehlen. Das beste Paar Schuhe, dass ich jemals besessen habe, sind allerdings nichts für lange Asphaltstrecken und auch die deutsche Waldautobahn sollte man damit meiden.

Das Profil ist einfach zu aggressiv und drückt sich deutlich durch die (verhältnismäßig) dünne Sohle. Aber die Atmungsaktivität und Passform ist (bisher) ungeschlagen an meinem Fuss.

Mittlerweile sind die Dinger durch, ich hab große Hoffnung in den Roclite 243!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marius,

danke für den Hinweis. Ich bin zwar lange auf Waldautobahnen und Asphalt unterwegs. Da kann ich aber auch die Bärschuhe nehmen. Falls ich mit den Roclite gut zurecht komme wären die vielleicht was für die Berge auf dem E3 in Tschechien und Polen auf dem E3. Dann könnte ich die ersten Wochen in den Bär Schuhen laufen und in Görlitz dann die Schuhe wechseln (ist so ein Gedanke)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Roclites sind heute angekommen. Erster Eindruck: Sehr positiv. Ich habe es hier in meinem Blog mal kurz in Stichworten beschrieben und zwei Fotos eingestellt:

http://strongwalker.blogspot.de/2013/02/inov-8-roclite-295.html

Der Schuh sieht schon ganz schön nach Trail aus, mal sehen ob man auch auf festen Strecken damit über länger Zeit laufen kann. Ich bin echt gespannt. Auf jeden Fall kann ich meine neuen Sporteinlagen die ich aufgrund eines Fersensporns verschrieben bekommen habe, darin benutzen. Die dämpfen dann auch etwas mehr als mit den Orginaleinlagen, die recht dünn gehalten sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:P:P:P Meine neue Jacke ist heute angekommen FREU!!!

Rab Xenon - ich habe sooooo lange nach einem Schnäppchen gesucht. War mir bisher immer zu teuer. Und gleich ab auf die Waage: 347 g in XL - das ist leichter als gedacht.

Und während ich mich so freu kommt die beste Ehefrau der Welt um die Ecke, nimmt die Xenon in die Hand und meint nur "...boah, das ist ja mal echt ein Müllsack"

Na danke! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Roclites sind heute angekommen.

Der Schuh sieht schon ganz schön nach Trail aus, mal sehen ob man auch auf festen Strecken damit über länger Zeit laufen kann. Ich bin echt gespannt. .

Erstes Feedback:

Ja die neuen Schuhe sind sehr leicht und bequem. Aber ich habe im Moment echt Bedenken die für meine lange Wandertour einzusetzen. Die Gummimischung ist sehr weich, die Hacken sind nach der kurzen Zeit an den Ecken fast runter. Ich werde mir da jetzt erst mal einen Absatz vom Schuster mit festgerem Gummi anflicken lassen.

Ansonsten an neuer Ausrüstung angekommen und getestet:

Das Huckepäckchen vom LB

Eindruck: Sehr leicht, sehr dünn. Ohne gerollte Matte und wenn nicht voll ist das Teil sehr schlabberig. Mindestens ein Rückenmatteteil sollte man dann aufschnallen. Inzwischen bin ich bei einer dünnen Isomatte die gerade so Torsolänge bzw gerade so eine Tonne im Rucksack bildet angekommen. Unten im Rucksack dann zusammegefaltet noch ein Stück der untradünnen EVA Matte (3mm) wodurch sich Eckiges nicht so am Boden durchstoßen kann. In seinem Volumen ausgenutzt für eine länger Wandertour ist das Teil als spezieller sehr leichter Rucksack sinnvoll. Für den Alltag würde und werde ich das Teil auf Dauer z.B für den Weg zur Arbeit, nicht verwenden. Da ist eine "normales" Daypack mit ein paar Taschen und festerem Material einfach angenehmer für mich. Wie der LB selbst schreibt wäre das HP Spezial mit seinem Deckelfach, dem etwas stärkerem Material und er Rückentasche dann schon eher was für den Alltag. Wollte ich auch erst nehmen. Aber die Entscheidung ist dann für die Normalvariante gefallen.

Das Smartphone ist auch da. Es ist ein fast neues Galaxy X Cover, das ist günstig erwerben konnte.

Eindruck nach ein paar Tagen (alles ähnlich wie erwartet)

Die Kamera taugt nur für Schnappschüsse

Der Akku hält nur begrenzt. Aber ich habe mir gleich zwei Ersatzakkus gekauft

Eine größere Speicherkarte macht Sinn. Statt 2 GB sind 32 GB bestellt.

Systemspeicher ist leider sehr begrenzt. Da kommt man nach ein paar Apps schnell an die Grenzen. Bedingt lässt sich das durch Verschieben auf die SD Karte mit ApptoSD etwas auffangen aber nur bedingt.

Eine zusätzliche griffige Silikkonhülle ist sinnvoll, das Teil ist mir zumindest sonst zu rutschig.

Onlinkartennutzung macht nur Sinn wenn man eine Highspeeddatenleitung hat. Die war bei meiner Billigflat nach 3 Tagen verbraucht und mit der reduzierten Geschwindigkeit hat da online wenig Zweck zur Navigation. Da müsste man auf offlinenutzung mit dem GPS des Handys gehen. Da experimentiere ich noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naaa, ich warte noch immer auf mein OookStar :lol: Da ich gelesen habe, dass Tony Hobbs wohl schon fast ein Jahr wartet, beschleicht mich das Gefühlt, dass es wohl noch etwas dauern wird.

Außerdem habe ich mir heute mal einen Sawyer Filter bestellt. Mal sehen, wie mir das Teil in der Praxis gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe Gestern die OMM Sonic Smock bekommen. Mein erstes Windjacke und was für ein Ding!

So leicht das es fallt wie ein Feder. Leider denke ich daran es zu tauschen für ein Medium weil die Rucken spannen wen ich beide Arme strecke und es kommt ein bisschen zu kurz auf die Hüften.

Ich denke doch daran ein 'First Look' zu machen ;)

Edit: Ich habe ein paar Bilder gemacht, für Wer's interessiert. http://flic.kr/s/aHsjFgiB2i

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wohoo!! Heute ist mein MLD TS angekommen!! Nachdem ich es am 31. Januar 2013 bestellt habe, ist beim Zoll gelandet. Dieser oder die Post haben die Zollbenachrichtigung nicht zugestellt, worauf ich natürlich nichts vom TS wusste. Daraufhin wurde es wieder zu Ron geschickt, der hats neu verpackt und wieder nach D. geschickt, da hat sichs dann wieder der Zoll gekrallt und ich habs heut abholen dürfen. Ich freu mich riesig, auch wenn mir das TS meinen ökologischen Fussabdruck gänzlich versaut hat.

Btw.: Auf welche Länge habts ihr eure Abspannleinen, Guylines, gekürzt??

P.S.: Ich baus gleich auf, auch wenns schüttet wie die Sau.

Irgendwelche tipss zum Seamsealen??

Grüße, Oecophylla.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irgendwelche tipss zum Seamsealen??

Nimm dir Zeit ;-) Ich habe knapp über ne Stunde gebraucht, wenn ich mich richtig erinnere. Habe das Zeug direkt aus der Tube genommen und mit einem Pinsel schmal aufgestrichen. Ging ganz gut und sieht super dezent aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OT: Manchmal hat man auch keine Vorfreude, sondern das Nachsehen ...

... wenn man halt einfach nicht in die Gänge kommt, und auch nach zwei Jahren "Planung" sich immer noch kein Bugbivy genäht hat. Dann aber spontan auf Radtour will und feststellt, dass so blöde, käufliche 0815 Moskitonetze zwar durchaus leicht, aber horrend teuer sind ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OT:
Dann aber spontan auf Radtour will und feststellt, dass so blöde, käufliche 0815 Moskitonetze zwar durchaus leicht, aber horrend teuer sind ...


Und ich kann verstehen warum. Nähe mir gerade so ein Ding und das ist kein Spaß, weil sich das Moskitonetz so zieht... :|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.