Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Wandern durch Waldbrandgebiet


Empfohlene Beiträge

Ich plane gerade meine nächsten kurzen Touren durch Brandenburg und bin auf die Idee gekommen dabei das ein oder andere abgebrannte Waldgebiet zu durchwandern. 

Hat dazu jemand nähere Informationen, Tips, oder Warnungen?

Sind diese Gebiete überhaupt zugänglich oder ist das eine völlig hirnrissige Idee?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fand´s nicht besonders schoen, durch Gebiete zu laufen, wo es rel kurz vorher gebrannt hat, hatte ich sozusagen schon zwangsweise auf den Kanaren und hier in Italien, wo ich gerne den Deppen von Autofahrern, die bei knochentrockenem Wald zum Fenster rausaschen, die Zigarette woanders hinstecken wuerde....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stelle es mir auch eindrucksvoll vor, mal durch einen solchen Wald zu wandern. 

Wenn keiner eine persönliche Empfehlung hat, würde ich im Internet mal nach "Waldbrand Brandenburg" suchen, da wird man bestimmt fündig. Hier gibt es in einem Artikel von Anfang Juni z.B. eine Karte, die anzeigt, wo es in diesem Jahr bereits überall gebrannt hat. Das könnte eine gute Recherchengrundlage sein. 

Wenn ein solches Gebiet freigegeben ist, spricht doch nichts dagegen, es zu betreten. Bei einem gesperrten Gebiet dagegen würde ich das nicht machen. Dann wird es schon einen Grund dafür geben, dass es gesperrt ist (Gefahr umfallender Bäume, Munition im Boden, etc.). 

Berichte gerne darüber. Und Fotos wären auch toll. :)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An dem einen Wald bin ich laut Karte im Juli vorbeigekommen, aufgefallen ist mir aber nichts. Aber geachtet habe ich natürlich nicht drauf und bei solchen großflächigen Sachen sind manche der Positionsangaben auch eher grob gesetzt. Vermutlich muss man sich schon einen der größeren Brände raussuchen und gut planen, um da wirklich vorbeizukommen und auch einen längeren Weg durch zu haben.

Ist bestimmt ein interessantes Erlebnis, bei dem man auch auf andere Gedanken kommt. Wie schon von meinem Vorposter erwähnt: gesunder Menschenverstand sollte eingeschaltet sein. Also wirklich nur in Gebiete gehen, in denen es gebrannt hat und das auf jeden Fall gelöscht ist und falls irgendwo ein Waldbrand ausbricht sollte man schnell das Weite suchen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank für die vielen Antworten.

@Roiber Über die Karte bin ich auch schon gestolpert und es scheint so, als hätten die größeren Brände „leider“ alle auf gesperrten, ehemaligen Truppenübungsplätzen stattgefunden. Durch irgendwelche Munitionsreste möchte ich nicht stapfen, so weit geht die Neugier dann doch nicht.

Also werde ich mir wohl vorerst einen der kleineren Brände vornehmen. Ich recherchiere noch ein wenig und werde berichten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich besuche regelmäßig ein kleines Waldstück , das vor Jahren abgebrannt ist. Es ist eine kleine Fläche , aber sehr interessant zu sehen was sich dort wieder regt. Die größeren Waldbrandflächen in Deutschland sind meines Wissens doch wohl eher auf Truppenübungsplätzen! Die wird man wohl kaum betreten dürfen. 

Gruß, Christian 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Letztes Wochenende war ich in einem Waldbrandgebiet in der nähe von Treuenbriezen unterwegs und kann nur bestätigen, was die meisten von euch geschrieben haben: Streckenweise zwar ganz schön anzusehen, aber auf dauer nicht sonderlich spannend.

Die überwältigende Einfarbigkeit oder was auch immer ich mir vorgestellt habe, war nicht zu finden. Ein paar Fotos gibt es trotzdem:

Wald.thumb.JPG.c5019efb27d841a355f467ccdf1f7b1d.JPG

 

 

Rinde.thumb.JPG.751d83c50e0f17b13cee50359e5e7170.JPG

 

 

Schild.thumb.JPG.a9b4689f70aaa4554dbe7c3ec53b77e2.JPG

 

 

Rindebaum.thumb.JPG.5a8688d189731d8c7ea62de243c9e2cb.JPG

 

 

Kiste.thumb.JPG.ac5c1c60f0685923f7ee9068a985ea2d.JPG

Bearbeitet von zweizehn
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb zweizehn:

Letztes Wochenende war ich in einem Waldbrandgebiet in der nähe von Treuenbriezen unterwegs und kann nur bestätigen, was die meisten von euch geschrieben haben: Streckenweise zwar ganz schön anzusehen, aber auf dauer nicht sonderlich spannend.

Die überwältigende Einfarbigkeit oder was auch immer ich mir vorgestellt habe, war nicht zu finden. Ein paar Fotos gibt es trotzdem...

Du bist allen Ernstes wegen eines erhofften ästhetischen Erlebnisses in ein Waldbrandgebiet gegangen? 

Mir fehlen ein bisschen die Worte. :-( 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe davon aus, dass ich hier niemandem erklären muss, dass Brandenburger Kieferwälder weder geeignete Feuerstellen noch gute Lagerplätze für phosphorhaltige Munition darstellen.

Da du nichts Konkretes kritisierst kann ich nur vermuten, dass du mein Interesse als billigende Inkaufnahme missverstehst. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@martinfarrent:

Sensationsgeilheit und die Hoffnung auf ein "ästhetisches Erlebnis", wie Du es nennst, sind nun aber wirklich zweierlei Paar Stiefel.

Ich kann sehr gut verstehen, dass man so etwas mal in natura gesehen haben möchte. Und dafür kann es wirklich andere Gründe als Sensationsgeilheit geben. So z.B.:

Am 16.8.2019 um 06:48 schrieb Kalteicher:

sehr interessant zu sehen was sich dort wieder regt.

Das scheint mir von Dir doch etwas zu kurz gedacht zu sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre schön wenn man hier noch von Sensationen sprechen könnte. Bei über 400 Bränden allein 2018 handelt es sich wohl eher um eine Normalität, die man sich als outdooraffiner Mensch vielleicht mal aus der Nähe ansehen sollte. 

Hier so rumzumoralisieren finde ich etwas daneben. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Roiber:

@martinfarrent:

Sensationsgeilheit und die Hoffnung auf ein "ästhetisches Erlebnis", wie Du es nennst, sind nun aber wirklich zweierlei Paar Stiefel.

Ich kann sehr gut verstehen, dass man so etwas mal in natura gesehen haben möchte. Und dafür kann es wirklich andere Gründe als Sensationsgeilheit geben.

 

Wären da nicht Formulierungen wie:

 

Zitat

Streckenweise zwar ganz schön anzusehen, aber auf dauer nicht sonderlich spannend.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etwas schön zu finden bedeutet noch lange nicht die Bedingungen seiner Entstehung gut zu heißen. 

Wenn ich mir die Pyramiden anschaue (und sie unter Umständen sogar schön finde) bin ich deshalb noch lange kein Befürworter von Sklaverei. 

Bearbeitet von zweizehn
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb zweizehn:

Etwas schön zu finden bedeutet noch lange nicht die Bedingungen seiner Entstehung gut zu heißen. 

Ist klar.

Nur vermisste ich bei dir bislang jeden Hinweis auf diese Bedingungen. Sollte ich mir dein eventuelles Entsetzen dazu denken? Auf welcher Basis denn? Deine Beschreibung war rein ästhetisch orientiert. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde nicht, dass der Wunsch, sich etwas Interessantes bzw. Schönes anschauen zu wollen, generell mit Sensationsgeilheit gleichzusetzen ist. 

Falls Du es lediglich darauf beziehst, dass sich dieser Wunsch auf einen abgebrannten Wald bezieht, liegst Du m.E. dennoch falsch.   Selbst wenn jemand einen abgebrannten Wald ästhetisch findet, heißt es noch lange nicht, dass er sensationsgeil ist. 

Und dass @zweizehn den Waldbrand an sich nicht gut heißt, davon kann man selbstverständlich ausgehen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.