Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

hansichen

Members
  • Gesamte Inhalte

    134
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

hansichen hat zuletzt am 28. September 2020 gewonnen

hansichen hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über hansichen

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Der Packl Special hat die beiden Taschen an den Schultergurten für die Flaschen und das Netzfach am Boden des Rucksacks. Und halt mehr Materialien zur Auswahl.
  2. Sehr interessantes Projekt, ich bin mal gespannt, wie deine Langzeiterfahrungen so sein werden.
  3. Wenn ich ohne Kopfhörer wandere find ich's immer ganz lustig, was für Ohrwürmer auf einer längeren Tour so aufkommen. Teils sind das Lieder, die ich seit gefühlten Ewigkeiten nicht gehört habe.
  4. Herzlich willkommen im Forum Hier ein paar Anmerkungen, ansonsten sieht das für eine Einsteigerliste schon gut aus. Inlett weglassen, stattdessen in Kleidung schlafen. Spart einige Gram und zb eine Leggings kannst du zur Not auch anziehen, wenn es doch mal kälter ist => dual use Ich bin kein Spiritus-Kochexperte aber 300ml erscheint mir sehr viel für 3 Tage. Schau am besten mal nach, wie viel hier andere Personen brauchen oder probiere es selbst aus und rechne es dann hoch, wie viel du für 3 Tage brauchst. Da dürfte einiges zu sparen sein. Beim Licht sollte das Handyl
  5. hansichen

    Moskitonetz

    Und für die Nacht erfüllt das "Sea to Summit Nano Mosquito Pyramid Net" seine Dienste bei recht geringen Gewicht. Manche Menschen hier im Forum nutzen auch interessante Hut/Regen-/Sonnenschirm-DIY Lösungen, die teils auch in der Nacht mit dem Tarp nutzbar sind.
  6. Wichtig wäre wohl auch dein persönliches Kälteempfinden bzw die Schlaftemperatur. Deutschland ist ja nicht immer und überall warm und Temperaturen im unteren einstelligen Bereich sind nachts auf jeden Fall möglich in deinem Reisezeitraum. Ein Setup, mit dem du bis 2-3° angenehm schlafen kannst, wäre da in meinen Augen angebracht. Von Sommerschlafsäcken halte ich persönlich relativ wenig für Touren in Deutschland. Auch im Juli/August können wir hier Temperaturen von 7-8° nachts haben, da sind die meisten Sommertüten sehr grenzwertig oder sogar zu kalt. Sommertüten sind daher mMn nur für sp
  7. OT: Das ist relativ üblich in der Online-Welt, meist schauen wir allerdings nicht so genau in die AGB rein OT: Hier empfiehlst du dann ironischerweise auch einen Laden, der in den AGB schreibt: "Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit."
  8. Es geht hier ja wohl primär um Klarnamen, Adressen und etwa Bankverbindungen, die aus Nachrichten abgegriffen werden können. Die verschwinden ja nicht, wenn nur ein User diese löscht. Und "was man wann wem mitteilt" funktioniert zumindest im Marktplatz schlecht. Da müsste man dann schon komplett auf emails oder andere Kommunikationsmittel umsteigen, wenn es um sensiblere Daten geht. Und wenn WanderSchaf der Meinung ist, dass das UL-Trekking-Forum keine Zielscheibe ist, hat doch der Hack der Outdoorseiten gezeigt, dass jedes Forum betroffen sein kann. Soweit ich richtig informiert bin sind
  9. Denkt dran, dass die Ukraine nicht zum europäischen Zollgebiet gehört und die normalen Importgebühren anfallen. Das sollten derzeit 16% + 3,7% sein. Dann ist es wieder näher an Cumulus und anderen Marken dran.
  10. Da es in der Studie um das Gesamtgewicht geht und beim Ultralight um das base weight dürfte es zumindest bei letzteren nicht um das empirische gehen. Selbst der 20kg Rucksack mit Verpflegung für 2 Wochen kann der Definition nach ultralight sein. 4,5kg Gesamtgewicht dürfte auch hier im Forum eher eine Seltenheit sein, soweit es nicht um Hüttenwanderungen oder ähnliches mit festen Übernachtungsplätzen geht. Lustig in der Studie ist auf S. 37 der Zusammenhang mit Alkoholkonsum. Menschen, die in den vergangenen 48h Alkohol konsumiert haben sind deutlich seltener verunglückt. Also immer
  11. Mit dem GramXpert-Modell kenne ich mich nicht aus, allerdings verwende ich in der Regel einen Apex 200 Quilt von As Tucas. Von der Größe dürften die ja wohl recht vergleichbar sein. Wenn ich den wirklich stark komprimiere habe ich in meiner 13l drybag noch etwas an freien Platz aber auch nicht übermäßig. Die 10l dürften da durchaus realistisch sein. Auf zivilisationsnahen Wanderungen dürfte das aber nur selten problematisch sein, da du durch die dichte resupply-Dichte grundsätzlich nicht so viel Gepäck dabei haben musst. Ich komme auf Touren in Deutschland mit <30l meist gut zurecht (mit Sc
  12. Mangels sonstiger Ausrüstung wird es wohl erstmal auf den Mittagsschlaf hinauslaufen, zum Sommer hin würde ich dann aber durchaus gern auch mal overnighter probieren und dann ggf gezielt noch Ausrüstung anschaffen/nähen. Dann werde ich meine ersten Schritte mit dem Hammock-Nylon versuchen. Das sollte ja weniger dehnbar sein und bei dem Preis für Experimente gut geeignet. Danke für die Tipps und das Video, das sieht schon mal sehr gut aus.
  13. Bei mir steht mal wieder eine ExTex-Bestellung an und ich würde gerne etwas Stoff mitbestellen, um mich im Winter an einer ersten MYOG Hängematte versuchen zu können. Bei der Stoffwahl bin ich allerdings noch total unentschlossen. Von Hexon über Monofil bis hin zu Fallschirmseide findet man überall unterschiedliche Versionen und Empfehlungen. Welchen Stoff würdet ihr da für's erste Projekt empfehlen? Beim Modell hatte ich an eine Gathered End Bauweise gedacht mit Schlauch, durch den Schnüre zur Aufhängung können (also nicht die "Knotenvariante"). Falls jemand noch gute Ressourcen zum Them
  14. hansichen

    Welches Zelt

    Ich würde mich in dem Preisbereich auch im Tarp-Zelt-Bereich umschauen. Ist zwar im Zelt weniger bequem, dafür aber deutlich leichter. Lunar Solo oder das Gatewood Cape wären etwa Lösungen mit unterschiedlichen Komfort, sind allerdings nur für eine Person und nicht übermäßig groß, für den Einsatz im deutschen Flachland (und vielen weiteren Regionen) aber mehr als ausreichend was Schutz und Stabilität angeht. Die Lanshan-Zelte sollen für das Geld auch echt Spitze sein, da gibt es auch einen ganzen Thread zu.
  15. Vieles wurde ja schon genannt. Corona ist erstmal nur eine temporäre Sache, eine Zeit danach wird es wieder geben. Je nach Impfstoffverfügbarkeit vielleicht schon nächste Saison, ansonsten wohl im Jahr drauf (zumindest in privilegierten Ländern wie Deutschland). Und wie wir diesen Sommer gesehen haben ist ein maßvolles Reisen in der guten Jahreszeit auch möglich. Auf Dauer gesehen sollten wir aber Corona auch als Chance zum Umbruch sehen um die richtigen Probleme zu bekämpfen (vor allem den Klimawandel). Im Moment wird viel drüber geredet, dass 'die Jugend' solidarisch gegenüber älteren Mensch
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.