Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Leichte Fahrradpumpe mit Manometer und Schlauch gesucht


Empfohlene Beiträge

Kommt ein bisschen auf den Anwendungsfall an, denke ich.

Will man nur sicher stellen, dass der Druck einigermaßen passt, kommt man oft auch ohne Manometer aus, gerade bei schmaleren Reifen, die man bei höheren Drücken fährt.

Geht es hingegen darum, einigermaßen präzise einen guten Druck zu finden, der ein gutes Mittelding aus Laufeigenschaften und Rollwiderstand im gegebenen Gelände ergibt, um den dann immer wieder einstellen zu können, braucht man vermutlich etwas genaueres. Neben der Genauigkeit (=wie nah ist mein Messwert am wahren Druck) ist aber auch die Präzision (=wie nah liegen die Werte unabhängiger Messungen des gleichen Druckes beieinander) wichtig.

Last but not least sollte man sich - bei gehobeneren Anforderungen - über den ungefähren Druckbereich Gedanken machen. Kein Manometer ist bei 0,1 und 10 bar gleichzeitig genau - da muss man sich entscheiden. Gerade wenn man wirklich breite Reifen (sagen wir mal >2") mit wenig Druck (sagen wir mal 0,3 -1 bar) fahren will, fallen Messungenauigkeiten stark ins Gewicht. Bei einem Rennradreifen, den man auf 8 bar fährt, ist der Fehler hingegen klein relativ zum anvisierten Zieldruck.

Ganz viel blabla, aber eine tolle Lösung hab ich auch nicht. Ich hab das Topeak Smart Gauge D2 und glaube nicht, dass das allzu genau ist, habe aber bisher keine Lust gehabt, viel Geld für was besseres auszugeben. Für meinen Crosser im Druckbereich >2 bar reicht es mir aus, bei meinem MTB mit 3"x29" Reifen habe ich so meine Zweifel, das ich reproduzierbar den gleichen Zieldruck erreiche.

Als Pumpe habe ich die Lezyne HV Drive und die Lezyne Micro Floor Drive. Auch mit ersterer ist das Aufpumpen eines Reifens auf ~3 bar kein fürchterlicher Krampf, zweitere ist natürlich bequemer (und praktischer für großvolumige Reifen), aber eben auch schwerer und teurer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da meine Lidl Pumpe nun den Dienst quittiert hat, bin ich auch auf der Suche nach einer leichten Fahrradpumpe. 

Wichtig ist mir, dass ich den Reifen auf 6 Bar bekomme ohne am nächsten Tag Muskelkater in Bi- und Trizeps zu haben.

Eine Co2 Pumpe kommt nicht in Frage, weil ich auch mal mehr als 2 Platten auf ner Tour habe. Oder ist sie vielleicht doch sinnvoll, um den restlichen Druck, den die Handpumpe nicht schafft, zu erledigen? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Oder ist sie vielleicht doch sinnvoll, um den restlichen Druck, den die Handpumpe nicht schafft, zu erledigen? 

da das CO2 am nächsten Tag wieder raus ist.... eher nein. Das CO2 ist nur Backup, oder wenn es schnell gehen muss, da kalt etc.

die lezyne Mini Pumpen funktionieren alle zuverlässig und locker bis 6 bar, haben aber kein Manometer.

Gruss

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Einzelkämpfer:

Wenn schon, dann mit Stil :grin:

 

https://www.china-gadgets.de/xiaomi-mijia-elektrische-luftpumpe/

 

Ich steh auf Xiaomi (Schaumi)

Wie ist das Gewicht? 

@FreierfallDanke für den Link. Hast du vielleicht auch noch einen zu der Version ohne Manometer? 

Bearbeitet von hmpf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb hmpf:

Wie ist das Gewicht?

Laut Otto/Mediamarkt 430g. Soll auch Reifen bis zu 10 bar aufpumpen, geht also selbst für Rennradreifen. Den Kommentaren nach dauert das dann aber mindestens doppelt so lange. Der micro-USB-Anschluss ist aber wirklich nicht mehr zeitgemäß und auf längeren Touren müsste man dann wohl noch zusätzliche Kabel mitnehmen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TOPEAK mini morph G. 178g.

Es ist sehr gut gestaltet. Klappbare Griff und Fuss ist sehr gut als solche minipumpe. Fuss is besondere hilfreich bei pumpen.

Ich weiss es nicht ob seine Manometere wie ganau ist. Ich pumpe immer nur bis 2 - 2.5 Bar. Vielleicht es ist etwas schwirig noch hocher Druck mit solche minipumpe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.6.2020 um 21:16 schrieb LAUFBURSCHE:

 Lezyne Micro Floor Drive

hab ich auch schon lange (Variante HPG), und damals gleich das Fusspumpengedöns abgebaut; wieviel Gewicht das gespart hat kann ich ad hoc nicht sagen. Mit der Funktion bin ich super zufrieden, eine kleine Eigenheit sollte man aber beachten: der Manometer reagiert etwas verzögert, nicht "stufenlos" sondern in Sprüngen. Um ihm auf dieselben zu helfen ist es ratsam mal zwischendurch für aktuelle Zwischenergebnisse mit einem harten Gegenstand gegen den Manometer zu klopfen.

Ist aber auch vielleicht nur meiner der da zickt....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.6.2020 um 20:41 schrieb pfrinz:

Hi! Kennt ihr leichte (<200 g.?) Pumpen mit Manometer und Schlauch für den Ventilanschluß die brauchbar sind?
Oder macht es mehr Sinn ein Manometer zwischen zu schalten und die Pumpe separat zu wählen? Was verwendet ihr?

Separat kriegst du rund 100 g hin! Schwalbe Airmax als Manometer und... ich habe den Namen meiner Minipumpe grad nicht parat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ne Pumpe sollte auch in akzeptabler Zeit in der Lage sein den Reifen zu füllen. 50g mehr wenn man sich nicht einen Wolf pumpt sind es wert. Auch wenn ich seit tubeless kaum noch Platte habe. Das ist bei der crank brothers sehr gut. Durch den abmachbaren Schlauch schont man such das Ventil beim dranschrauben. 

 

Hier ohne manometer https://www.bike24.de/p1292128.html

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb waldradler:

Inzwischen pumpe ich unterwegs einfach immer knallfest auf und gut ist ;-)

 

Wenn man sein Fahrrad und die fahr Gewohnheiten etwas kennt geht das irgendwann, hab deswegen mein manometer auch nur dabei wenn ich neue Reifen drauf habe die ich nicht kenne. Etwas fester wenn nur Straße, etwas weicher wenn trail.

'knallfest' ist ja aber zum Glück nicht mehr die einzige Maxime. Grad aufm Gravel mit dicken tubeless Reifen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Monate später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.